Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
Ich bekomme vom Kindsvater zusätzlich zum Kindsunterhalt gerichtlich festgelegten Betreuungsunterhalt. Wir sind seit 2014 getrennt und waren nicht verheiratet. Für 2015 waren das 12000 € und jetzt noch bis Mai 17 monatlich 500 €.

Ist der Erhalt von Betreuungsunterhalt steuerpflichtig und muss ich diesen in meiner Steuererklärung als zusätzliches Einkommen angeben? Wenn ja müsste ich ca. 380 € an Steuern zurückzahlen!

Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

Schöne Grüße

von Ninscha1982 am 31.01.2016, 14:17 Uhr

 

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Hallo,
ich bin kein Steuerberater.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 02.02.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Ja musst du angeben. Das ist die Anlage U.
Eine daraus entstehende höhere Steuerlast muss dir aber der KV ersetzen.
Gruß
D

von desireekk am 31.01.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Aber Anlage U ist doch nur für verheiratete/geschiedene oder täusche ich mich da? Bei nicht verheirateten gilt des doch wenn dann als Sonderausgabe?

Ohne Angabe Unterhalt würd ich ca. 680 zurück bekommen, mit müsst ich ca. 380 € nach zahlen. Muss er mir dann nur die 380 € erstatten oder 680 € + 380 €?

von Ninscha1982 am 31.01.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Danngfeht es also um die Absetzung als außergewlhnliche Belastung...

Wobei da Dein Einkommen gegengerechnet wird...Da wird kaum etwas für ihn bleiben...

Ich habe damals an den nicht mit mir verheirateten Vater Unterhalt gezahlt (er arbeitete TZ) und es über die Anlage U geregelt, weil es so steuerlich am besten war für uns.
Ging 4 Jahrelang problemlos, ist aber auch schon gut 10 Jahre her...

Gruss

Désirée

von desireekk am 01.02.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Ich hab gelesen, dass die Anlage U definitiv nur für verheiratete oder eingetragene Lebenspartnerschaften gilt. Da bin ich mir jetzt ziemlich sicher.

Ja ich meinte außergewöhnliche Belastung. Da wird wohl mein Einkommen mit angegeben und er kann es dann nicht absetzen. Aber wie ich dass sehe, muss ich es dann auch nicht versteuern. Wir haben so ein schlechtes Verhältnis, dass ich aber kein Mitleid mit ihm hab (musste den Unterhalt ja einklagen und er verdient mehr als genung).

Danke für Deine Einschätzung!

von Ninscha1982 am 01.02.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

Habs inzwischen selbst raus gefunden! Falls es jmd interessiert, der Unterhalt muss nicht angegeben werden und ist somit nicht steuerpflichtig!

von Ninscha1982 am 02.02.2016

Antwort auf:

Betreuungsunterhalt in Steuererklärung als Einkommen angeben

wäre ja auch ein Witz den den Betreuungsunterhalt 2x versteuern zu lassen!!!
Aber in Deutschland ist alles möglich

von Paddy1987 am 03.08.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

KV Beitrag selbst bezahlen da in Elternzeit und ohne Einkommen?

Hallo Frau Bader, gerade habe ich einen Anruf meiner KV erhalten, dass ich mich jetzt in Elternzeit ohne Elterngeld befinde und ich monatlich mich freiwillig versichern lassen muss. Ich bin nicht verheiratet und "lebe" von meinem Lebensgefährten, dieser ist privat ...

von marina13 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Elterngeld für Kind 2 bei Zeitraum ohne Einkommen

Hallo Frau Bader, ich bin derzeit mit Kind 1 in Elternzeit und gehe auch erst wieder Arbeiten (Teilzeit in Elternzeit) wenn Kind 1 16/17 Monate alt ist. Wir möchten dann zeitnah Kind 2 bekommen. Wie werden die 4/5 Monate beim Elterngeld für Kind 2 berücksichtigt, in denen ich ...

von April_Baby 30.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Kindesunterhalt bei geringem Einkommen

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe 3 Kinder, davon 2 aus erster Ehe (12 und 10 Jahre) und ein Kind aus meiner jetzigen Ehe (fast 1 Jahr alt). Mein ältestes Kind möchte jetzt zum Vater ziehen. Ich bekomme noch Elterngeld (320€) und werde in 2 Jahren in TZ 50% mit einem ...

von Tilda2 29.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Unterhaltspflichtiger verringert Einkommen absichtlich

Hallo, nun ist es so weit und bei uns ist wohl leider Trennung angesagt. Wir haben ein gemeinsames Kind (2J.), er hat ein Kind aus vorheriger Beziehung, 12J. Hab jetzt mal rein interessehalber dazu eine Frage. Was wäre wenn mein Ex seinen Job kündigt und einen schlechter ...

von Knatti 23.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Einkommen bei Schwangerschaft in elternzeit.

Sehr geehrte Frau Bader! Ich habe am 10.12.2014 entbunden und ich habe Elternzeit bis 04/2016. ich möchte meine Elternzeit verlängern bis 12/2016 da ich keinen Krippenplatz für unser Kind bekommen habe. Das Elterngeld läuft im Dezember 2015 aus,dann gibts nur mehr das ...

von Kelo07 19.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Lohnfortzahlung Beschäftigungsverbot bei unstetem Einkommen

Hallo Frau Bader, ich bin derzeit mit meinem zweiten Kind schwanger (in der 12. Woche) und übe neben meinem Hauptberuf noch eine geringfügige Beschäftigung auf 450€ Basis aus. Bei dieser Tätigkeit habe ich Kontakt mit Kunden, denen ich unter anderem Blut abnehmen muss. ...

von Micha-2007 06.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Aufstockung von Elterngeld, wenn das Einkommen sinkt?

Guten Tag Frau Bader, ich bekomme nach 10 Jahren mein zweites Kind. Beim ersten Kind hatte ich leider keine Wahlmöglichkeiten und bin direkt nach dem gesetzl. Mutterschutz wieder arbeiten gegangen. Beim zweiten Kind möchte ich gerne wenigstens das erste Jahr zu Hause ...

von Kaipi85 22.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Einkommensgrundlage für Elterngeld während laufender Elternzeit

Hallo Frau Bader, unser Sohn ist im November 2013 geboren, bis dahin war meine Frau in Vollzeit beschäftigt. Die Elternzeit für meine Frau haben wir für 3 Jahre beantragt. Seit Dezember 2014 arbeitet meine Frau in Teilzeit (20 Stunden) während der laufenden Elternzeit. ...

von FrankZ 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Höheres Einkommen verschwiegen bei Unterhaltszahlung

Liebe Frau Bader, es geht um meinen fast 15 jährigen Sohn, der bei mir lebt. Der Vater zahlt seit der Trennung vor über 13 Jahren regelmäßig zuverlässig den Mindestunterhalt nach DD Tabelle Stufe 1. Es existiert eine Beistandschaft beim Jugendamt, diese hat damals auch ...

von jamelek 15.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Wie hoch ist mein Einkommen im Beschäftigungsverbot?

Liebe Frau Bader, ich bin zur Zeit schwanger mit meinem 2. Kind und bekomme, so wie es aussieht beim nächsten Termin ein Beschäftigungsverbot, da ich zum einen in der Pflege tätig bin und zum anderen bereits zwei Fehlgeburt mit anschließender Ausschabung hinter mir habe, zur ...

von Carina1985 21.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einkommen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.