Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo alle zusammen,

meine 2-jährige Elternzeit endet im Oktober d. J. Ab 01.11. muss ich wieder beginnen zu arbeiten.
Das nach der EZ mein alter Arbeitsvertrag auflebt ist mir klar.
Jetzt ist mir zu Ohren gekommen, dass mein AG mir nach der Elternzeit kündigen möchte, weil er für mich keinen Bedarf sieht. Er möchte mich halt zu den üblichen Vertragskond. 3 Monate zum Quartalsende kündigen. Dies wäre, dann eh erst der 31. März nächsten Jahres.

Welche Rechte habe ich? Muss ich die Kündigung so hinnehmen und er zahlt mir bis zum Ende den Gehalt oder habe ich eine Chance meinen Arbeitsplatz zu behalten?

Ich habe ihm mehrfach mitgeteilt, dass ich wieder kommen werde und meinen Teilzeitwunsch hat er mir natürlich auch ausgeschlagen.

Danke für eure Antworten.

von Elli030388 am 09.07.2016, 10:53 Uhr

 

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Hallo,
entscheidend ist, ob das KSchG gilt - das hängt von der Anzahl der AN ab.
ich würde ein Jahr verlängern u mir einen TZ-Job bei einem anderen AG suchen, der Sie dann ggf. übernimmt.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 11.07.2016

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Wichtigste Frage : Könntest Du denn überhaupt Vollzeit arbeiten für die Monate bis zum Kündigungsfristende ?

von Sternenschnuppe am 09.07.2016

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Du hast zwei, eigentlich sogar drei Optionen.

1. Du verlängerst die EZ um ein Jahr bzw besser gesagt bis zum Tag vor dem 3ten Geburtstag Deines Kindes. Bis zu 30 Std innerhalb der EZ darfst Du nämlich arbeiten. Vorteil eben, dir darf nicht gekündigt werden UND der Vollzeitvertrag bleibt weiterhin bestehen. Ob und in wie weit der AG Dir dann eine TZ-Stelle anbieten muss man dann schauen. Wenn der Betrieb mehr wie 15 Mitarbeiter hat dann steht dir eine TZ-Stelle zu, der AG darf dann nur wichtige betriebliche Gründe zur Ablehnung bringen. Ein einfaches, er hat keine TZ-Stelle langt da nicht aus.

2. Mit der Ablehnung deines AG dir einen TZ-Platz zu geben gehst Du zum Arbeitsamt und meldest dich dann arbeitssuchend. Wenn Du mindestens 15 Std und bis zu 30 Std die Woche arbeiten kannst/willst und eine Kinderbetreuung nachweisen kannst, dann bekommst du, bis du eine Teilzeitstelle gefunden hast ALG1 in Höhe der Teilzeitstunden. Da der AG dir keine TZ-Stelle geben will oder kann, kann er dir schwerlich verbieten INNERHALB der EZ woanders zu arbeiten, außer es ist ein Konkurrent.

3. Du kannst Vollzeit arbeiten, dann gehst Du nach der EZ ganz normal wieder arbeiten entsprechend deines Arbeitsvertrages. Ob der Chef nun Arbeit hat oder nicht ist nicht dein Ding. Du hast einen Anspruch auf einen Vollzeitvertrag. Kann er das dir nicht bieten oder will er nicht, dann muss er dir kündigen. Und solange dir dein Gehalt zahlen. In dem Falle würde ich dir zudem raten Kündigungsschutzklage einzureichen - kann sonst Probleme mit dem Arbeitsamt geben - und prüfen zu lassen ob es rechtlich überhaupt OK ist. Wenn es soweit kommt, oft wird sich im Vorfeld auch so geeinigt zB über eine Abfindung.

von Danyshope am 09.07.2016

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Ich war in der gleichen Situation.
AG wollte kündigen da meine alte stelle mittlerweile gar nicht mehr in der Form existiert hat und teilzeit wollte er auch nicht.
(war eine leitungsstelle die durch die Zusammenlegung von 2 Abteilungen gestrichen wurde da die nun größere Abteilung natürlich auch nur eine Leitung braucht und tz konnte er mit der Begründung auch ablehnen da ich laut Vertrag eben ausdrücklich als Leitung angestellt war und eine tz Leitung keinen Sinn macht).
Ich habe dann meine Elternzeit bis zum 3. Geburtstag verlängert und mir eine tz stelle gesucht. Ist ja während der Elternzeit erlaubt, muss der AG zwar zustimmen aber darf er eigentlich nicht einfach so ablehnen.
Als meine Elternzeit sich dem Ende geneigt hat wurde ich bei der tz stelle übernommen und hab meine alte stelle gekündigt.
Alles Liebe

von Sternschnuppe 84 am 09.07.2016

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Danke für eure Antworten. Ich muss die Verlängerung auf das 3. Jahr ja schriftlich einreichen bei ihm - soll ich in diesem Zug auch gleich schriftlich um die Teilzeitstelle einen Antrag bei ihm stellen?

Ja wenn es einfacher wäre eine andere Teilzeitstelle zu finden würde ich das genauso machen wie du Sternschnuppe84. Ich hoffe das sich doch noch etwas tut bis dahin.

von Elli030388 am 09.07.2016

Antwort auf:

AG möchte mich nach Elternzeit kündigen

Das dritte Jahr meldest Du spätestens 7 Wochen vorher an.
Darin bittest Du um eine Teilzeitstelle IN Elteenzeit mit X Stunden ab ( Datum ) und um schriftliche Bestätigung. Beziehungsweise bei Ablehnung um die Begründung.
Ersatzweise die Genehmigung in der Elternzeit woanders bis zu 30h / Woche zu arbeiten.

Dann ist der AG am Zug.

Lehnt er ab und genehmigt die Teilzeit woanders, dann kannst Du mit dem Nachweis der Kinderbetreuung zum Arbeitsamt und ALG1 in Elzernzeit beantragen.

von Sternenschnuppe am 09.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

erneut schwanger nach elternzeit , direkt wieder bv?

Hallo Frau Bader. Ich habe zwei Fragen. Derzeit bin ich in Elternzeit und würde gerne nochmal schwanger werden. Ich hatte mit bekanntwerden der Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot von meinem Frauenarzt. Würde ich bei wiederholter SS in der Elternzeit im ...

von getcloser 03.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Elterngeld nach Elternzeit

Guten morgen... Ich befinde mich derzeit im letzten Jahr meiner Elternzeit, diese endet am 30.September. ( Geburt 1 Kind 10.13) Seit Januar 15 arbeite ich in Elternteilzeit auf 450 Euro Basis. Nun bin ich wieder schwanger, der ET ist Anfang Februar 2017. Meine Frage , wie ...

von LL2013 30.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Kündigungsfrist nach elternzeit

Hallo Frau Bader Ich befinde mich noch bis 15.07.2016 in Elternzeit. Meine bisherige Chefin teilte mir bereits mit, das eine weitere Beschäftigung on ihrer Praxis nicht möglich ist. Sie würde mir direkt am 1. Arbeitstag die Kündigung ausstellen. Nun meine Frage: Wie ...

von nadine1983 20.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Arbeitslosengeld nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Meine Frau wird nach ihrer Elternzeit von unserem 2 Kind ( insgesamt 4 Jahre Elternzeit direkt nacheinander ) einen Monat Arbeiten und danach von ihrem Arbeitgeber gekündigt. Diese Kündigung wurde zwischen beiden vereinbart. Steht meiner Frau ...

von Daddy4ever 20.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Kündigung nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, Meine Elternzeit ist seit 01.05. beendet und ich bin seit dem 26.04. krankgeschriebenC für 6 Wochen. Nun habe ich von meinem Arbeitgeber eine Kündigung erhalten. Darf er das? Und habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld? Wenn ja, welches Gehalt wird dann ...

von limimimi 19.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaub nach Elternzeit

Hallo Zusammen, ich war in 2015 in der Schwangerschaft ab der 8 Woche bis zum Mutterschutz krank geschrieben (kein Bv). Nun bin ich bis nächstes Jahr Juli in Elternzeit. Zur Frage: steht mit der Resturlaub von 19 Tagen aus 2015 dann auch noch in 2017 + der Urlaub ...

von Emilias_Mams 15.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Rückkehr in den Job nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich bin noch bis Oktober in der Elternzeit und müsste dann zurück in meinen Job. Nun ist es so, dass ich nicht mehr in Vollzeit arbeiten möchte, da ich mehr Zeit für mein Kind haben will. Ich habe bald das Gespräch mit meinem Chef und habe Angst, dass das mit ...

von Jano4ka 14.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Wie geht es weiter nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, meine dreijährige Elternzeit endet Anfang November In die Firma bei der ich vorher 20 Jahre gearbeitet habe möchte ich nicht zurück. Dazu kommt auch, dass ich meine Tochter noch ein halbes Jahr bis Jahr zu Hause betreuen möchte bevor Sie in den ...

von Josy 13.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Nach Elternzeit neuer Arbeitsvertrag

Liebe Frau Bader, ich habe eine Frage zu meinen Arbeitsverhältnis. Ich habe 09/11 eine Vollzeitstelle angetreten. Im 04/13 habe ich eine Tochter entbunden und bin während der Elternzeit erneut schwanger geworden. Entbindung war 01/15. Nun möchte ich ab dem 1.7.16 wieder ...

von sukaseli 10.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

weniger Teilzeit nach Elternzeit

Demnächst läuft meine Elternzeit aus. Vor der Elternzeit habe ich schon in Teilzeit gearbeitet (50%), hauptsächlich nachmittags. Wie ist nun die rechtliche Lage wirklich? Muss mein Arbeitgeber mir meine Stelle nur zurückgeben wenn ich wieder 50% (und nicht weniger) arbeite ...

von Linnea 07.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.