Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Forum Kochen und Backen
Rezepte für Eltern von Eltern
 
 
 
  Birgit Neumann

Ernährungsberaterin Birgit Neumann
Kochen für Babys und Kinder

  Zurück

Brei einfrieren & Flocken

Liebe Frau Neumann,

Derzeit bin ich etwas verunsichert wegen Nitrat im Gemüse.
Für unsere Tochter, 8 Monate, koche ich den Mittagsbrei selber und entweder gleich die doppelte Portion oder sogar mehr zum Einfrieren. Ich verwende ausschließlich Bio-Gemüse.
Bisher hab ich auch oft Fenchel genommen, gestern habe ich jedoch mit Schrecken gelesen, dass er als sehr nitratreich gilt und nicht mehr aufgewärmt werden soll...welches Gemüse kann man denn für Babys bedenkenlos einfrieren bzw. wieder aufwärmen?

Und wie gehe ich am besten vor, wenn ich die Baby-Hirseflocken unter den vegetarischen Brei mischen möchte? Nur einrühren oder auch aufkochen? Wenn ich sie vorher mit Wasser anrühre, wird der Brei so "voluminös". Und welche Menge nimmt man da?
Oder sollte ich lieber bei Schmelzflocken für den Gemüsebrei bleiben?

Ganz, ganz herzlichen Dank!

Viele liebe Grüße
Sandra


von stellina84 am 02.10.2017

Frage beantworten
Frage stellen

Antwort:

Re: Brei einfrieren & Flocken

Hallo stellina84
Fenchel, Kohlrabi oder Rote Bete kannst du zu den Gemüsesorten ab etwa dem 7./8.Lm anteilig zu den anderen Gemüsemischungen dazu geben und jeweils frisch gekocht, bspw als Fingerfood anbieten. Spinat sollte man im 1. Lj gar nicht selbst zubereiten.
Grundrezept vegetarischer Brei:
100g Gemüse
50 g Kartoffeln
in Wasser, in einem Topf dünsten. Kurz vor Ende der Garzeit
10g (ca 3 EL) Kölln Schmelzflocken (Hafer) unterrühren und aufkochen. Ggf Wasser zufügen.
weitergaren lassen und etwas abkühlen lassen
mit
30g Vit C reicher Obstsaft (bspw Orangensaft)
pürieren und
8 g Öl
untermischen

statt Schmelzflocken von Kölln, kannst du auch (handelübliche (bio))zerkleinerte feine Haferflocken einrühren und aufkochen.
Auch möglich: Instantflocken (ein Sorte ohne Kochen - auch Baby-Hirseflocken pur) nach dem Kochen und Pürieren (mehr Flüssigkeit verwenden) einfach einrühren.

Grüße
Birgit Neumann

Antwort von Birgit Neumann am 03.10.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann:

Selbstgemachte Breie einfrieren?

Hallo liebe Expertin, Ich koche die Breie für meine Tochter selber und möchte das gerne in Bioqualität und auf Vorrat tun. Nun ist es bei uns etwas schwierig Biogemüse zu bekommen. Ist es in Ordnung Biotiefkühlgemüse zu verarbeiten und diesen dann wieder ...

Mona9916   13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Brei einfrieren

Liebe Birgit, gestern habe ich zum ersten Mal Essen für meine Tochter gekocht und dieses im Tiefkühlfach eingefroren. Jetzt bin ich etwas verunsichert, ein Kochbuch für Babys habe ich leider nicht. Darf man Fleisch einfrieren (Huhn, Rind)? Und muss ich es nochmal aufkochen ...

saralein   06.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Brei einfrieren

Hallo Frau Neumann, ich starte in den nächsten Tagen mit Beikost bei meiner Tochter, 5 1/2 Monate. In den ersten Tagen werde ich jeden Tag die kleine Portion frisch kochen. Danach würde ich gerne ein paar Portionen einfrieren. Am liebsten würde ich Gläschen nehmen und auf ...

FB2014   11.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

selbstgekochten brei in gläschen einfrieren

Guten Tag Frau Neumann Ich wollte gerne wissen,ob ich selbstgekochten brei in leeren Hipp gläschen einfrieren kann oder ob entsprechende kunstoffdosen besser geeignet sind. Falls ja was wäre beim einfrieren/Auftauen der gläschen zu beachten. Danke für Ihre Hilfe. Sonnigen ...

ohne benutzernamen   26.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Darf ich tiefgekühltes Fleisch nach dem Auftauen nochmal als Brei einfrieren?

Da ich bereits frisches Fleisch portionsweise tiefgefroren habe aber nun nicht jeden Tag sondern lieber auf Vorrat für mein Baby kochen möchte würde ich gerne wissen, ob ich das tiefgekühlte Fleisch (Bio-Rindfleisch) nach dem garen und pürieren noch mal einfrieren darf? Ich ...

michi2014   18.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

kann ich brei einfrieren

Ich habe gleich mal zwei Fragen . Ich möchte bei meinem Sohn jetzt 17 Wochen alt mit breikost beginnen weil er von meiner muttermi lach nicht mehr satt wird . Gern würde ich es selber machen habe aber keine Ahnung wie . Haben Sie vielleicht zwei Rezepte für mich. ? Ich würde ...

matthis   14.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Öl vor dem Einfrieren zum Brei?

Hallo! Ich koche meinen Gemüsebrei für meine Tochter selber und friere ihn auf Vorrat ein. Nun habe ich schon öfter gehört, dass man das Öl erst nach dem Auftauen dazu geben soll. In meinen Rezept wird es schon vor dem Einfrieren dazu gegeben. Was ist richtig? Vielen ...

Sonne245   01.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Einfrieren von Breien

Hallo, mein Sohnemann ist jetzt 5 1/2 Monate alt und wir sind mitten in der Beikosteinführung. Für den Anfang habe ich Gläschen benutzt, habe aber jetzt, wo alles gut klappt, begonnen selber zu kochen. Ich würde gerne alle Breimahlzeiten selbst zubereiten, da wir aber oft ...

steffi0601   06.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Saft und Öl vor dem einfrieren in den Brei?

Hallo liebes rund ums Baby Team. Ich habe eine Frage bezüglich dem Babybrei. Ich mache im Moment den Brei für meine 6 Monate alte Tochter selber. Da lohnt es sich einen Vorratsbrei zu machen der für 10 Portionen reicht und den gefriere ich dann ein. Möhre-Kartoffel-Rind. ...

Carina1010   23.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
 

Brei einfrieren

Hallo! Ich habe Ihre letzten Beiträge gelesen und dazu folgende Verständnisfrage: Sie schreiben in einem Beitrag, der Brei solle ohne Saft eingefroren werden; im nächsten Beitrag geben Sie den Tipp, den Saft in kleinen Portionen einzufrieren wenn er nicht schnell genug ...

baby1013   18.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einfrieren, Brei
    Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia