Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Risikoschwangerschaft oder nicht?

Hallo Frau Höfel
was sagen Sie, müsste ich als Risikoschwangere eingetragen werden?
Ich hatte vor einem Jahr einen missed abort und vor 4 Jahren hatte ich einen Abbruch.
Außerdem bin ich 34 und werde in 4 Monaten 35.
Ich bin psychisch nicht gesund und habe zusätzlich meine Nikotinsucht noch nicht bewältigen können (aber sehr stark eingeschränkt).
Für mich sind da einige Punkte, die auf eine Risikoschwangerschaft deuten müssten. Oder sehe ich das falsch?
LG

von J.P. am 13.01.2021, 15:03 Uhr

 

Antwort:

Risikoschwangerschaft oder nicht?

Liebe J.P.,

die Einschätzung, ob Sie als Risikoschwangere gelten, nimmt Ihr Gyn vor. Er schaut anhand des Kriterienkataloges im Mutterpaß, ob eine Risikoschwangerschaft gegeben ist.

Dabei gibt es harte und weiche Kriterien. Eine Penicillinallergie ist natürlich anders zu bewerten als eine ernsthafte Erkrankung. Beides bekommt aber ein Kreuz im Risikokatalog.

Eine Fehlgeburt ist kein Risiko und Ihr Alter auch nicht. Ihre Nikotinsucht haben Sie stark eingeschränkt (super!), ja, da kann man mit Risikoschwangerschaft liebäugeln.

Ihre psychische Verfassung kann ich nicht einschätzen. Sprechen Sie noch einmal mit Ihrem Gyn.

Die Frage ist: Was versprechen Sie sich von der Einstufung als Risikoschwangere?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 15.01.2021

Antwort:

Risikoschwangerschaft oder nicht?

Ach ja: zu Beginn der jetzigen Schwangerschaft hatte ich relativ starke Blutungen.

von J.P. am 13.01.2021

Antwort:

Risikoschwangerschaft oder nicht?

Hallo,

im Mutterpass gibt es eine Art "Liste", in der die unterschiedlichsten Risikofaktoren zusammengetragen sind. Wenn davon mehrere (>5?) zusammenkommen, gilt man als risikoschwanger.
Alleine die Feststellung sagt aber erstmal nicht mehr aus, als dass damit zB häufigere Untersuchungen einhergehen (können) als bei "normal" Schwangeren.

Viele Grüße

von Mamamaike am 13.01.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Risikoschwangerschaft Ja/Nein?

Sehr geehrte Fr. Höfel, ich bin noch nicht schwanger, wünsche mir aber ein Baby. Zu meiner Situation: Ich wäre bei der Geburt 35/36 Jahre, mein (bald) Mann 59/60 Jahre. Früher ging nicht, weil jahrelang keine Arbeit/kaum Geld und auch nicht den passenden Mann. Laut ...

von manu1984w 03.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft?

Guten Tag Frau Höfel, ich bin gerade in der 8 SSW. Ich hatte 2015 eine Konisation, es ist alles soweit gut verlaufen. Habe ab und an, bei großer körperlicher Anstrengung, ein Ziehen in der Gebärmutter, was wirklich unangenehm ist. Ich frage mich, ob ich dies alleine nicht ...

von lily80 13.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft verarbeiten

Guten Tag! Ich habe im April diesen Jahres meinen Sohn in der 35 SSW gesund zur Welt gebracht. Die Schwangerschaft verlief leider sehr ungünstig, bei einer Routineuntersuchung wurde in der 27 SSW festgestellt, dass mein Muttermund 5cm geöffnet war und ein ...

von Mina257 17.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Was heißt Risikoschwangerschaft?

Hallo habe eine frage also ich habe am 6.5 2009 mein erstes kind per ks und die zweite am 11.05.2011 per ks bekommen und jetz bin ich wider schwanger und das wird aus ein ks wider und jetz wollte ich fragen was eine risikoschwangerschaft heist zwar hatt das keiner gesagt aber ...

von lissi1234 16.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft nach Frühgeburt?

Ich hab nahezu die gleiche Frage schon in einem anderen Forum gestellt und Antwort erhalten, hätte aber gern noch die Einschätzung einer Hebamme. Mein Sohn wurde in der 35. Woche nach einem Blasensprung geboren. Cervix war schon seit 26SW verkürzt, außerdem hatte ich ...

von durga 18.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft

Hallo!!!!!! Ich bin in der 12 SSW mit unserem 5. Kind und bei der ersten VU bekam ich meinen Mutterpass und mein FA schrieb rein das ich Risikoschwanger bin. Auf meine Frage warum das so ist meinte er weil es schon das 5. Kind ist und damit er mich so engmaschieger Überwachen ...

von Dieechtecleo 23.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft weil mehr als 4 Kinder und rasche SS Folge?

Sehr geehrter Frau Höfel, ich habe bereits vier Kinder und nun bin ich in der 8. Woche mit unserem 5. Kind schwanger. Nun wollte ich mal fragen warum man als Risiokoschwangerschaft eingestuft wird als Mehrgebärende und wegen rasche Schwangerschaftsfolge. Muß da in der ...

von unser5.Baby 17.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft??? (gerne auch an alle)

Hallo! Ich bin mit meinem 3.Kind 10+4. Meine beiden "Großen" sind 3 Jahre (Junge) und 7 Monate (Mädchen). Als ich meinen FA darauf ansprach (weil ich ja so schnell wieder schwanger geworden bin), ob es da Probleme geben würde meinte er nein. Heute habe ich in meinem Mutterpass ...

von S-teph- 12.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Risikoschwangerschaft?

Hallo Fr. Höfel, mein Mann und ich planen gerade unser zweites Kind. Bin ich mit Kaiserschnitt (wegen BEL) und Schwangerschaftsdiabetes bei der ersten Schwangerschaft bei der zweiten automatisch eine Risikoschwangere? Und wenn ja, was erwartet mich dann? Viele ...

von Sonne030281 02.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risikoschwangerschaft

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.