Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Geburtsvorbereitungskurs nötig?

Hallo Frau Höfel,
ich (32 Jahre) bin das erste Mal schwanger in der 22. SSW. Zeitlich wird es mir kaum möglich sein, an einem Geburtsvorbereitungskurs teilzunehmen. Finden Sie das arg schlimm, vor allem weil es die erste Geburt ist? Schafft man die Entbindung auch ohne den Kurs? DANKE!

von Anisia am 10.07.2010, 21:17 Uhr

 

Antwort:

Geburtsvorbereitungskurs nötig?

Liebe Anisia,

Sie werden Ihr Kind natürlich auch ohne Kurs zur Welt bringen - keine Frage.

Ich würde mir an Ihrer Stelle eine andere Frage stellen: was ist so wichtig, dass Sie sich nicht die Zeit gönnen wollen, ein oder zwei Stunden fernab von Telefon, Arbeit etc. nur für sich und Kind oder für sich, Kind und Partner sein zu wollen?
Ein Kurs ist neben Informationsbörse auch Austausch mit anderen Schwangeren! Und die Fragen kommen meist erst im Kurs!

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 11.07.2010

Antwort:

Geburtsvorbereitungskurs nötig?

Hallo,

ja, man schafft eine Geburt sicherlich auch ohne Geburtsvorbereitungskurs. Letztendlich muß man auch immer schauen, welche Erwartungen man an den Kurs hat,... ich habe mir damals vorgestellt, daß ich ALLES nötige an Handwerkszeug dort lerne - er war hingegen mittelprächtig - und es entpuppte sich als "Smaltalk-Runde".....

Es gibt aber auch super tolle Kurse. Wo man neben Schwangerschaftsgymnastik, Entspannung, Massage, ... auch super viele Details über den Geburtsverlauf lernt, über Atmung und Möglichkeiten der Schmerzlinderung etc.

Wichtig empfände ich: wenn es pertout nicht geht, dann informiere Dich vorab per Literatur UND durch eine begleitende Hebamme, so daß Du nicht völlig unvorbereitet in die Geburt gehst.

Denn eines ist klar: wenn Frau und Begleitperson wissen, was auf sie zukommt, ist das schon eine hilfreiche Sache.

Ich habe mich jetzt in der 2. SS ganz bewußt gegen den Kurs entschieden, weil ich a) die Zeit mit Partner nicht habe (die Paarkurse finden immer ab 18.30 h statt - und wohin mit unserer 5jährigen???) und b) weil ich dieses Mal eien so tolle Hebamme habe, der ich alle Fragen stellen kann und mit ihr und Partner unsere "Wunschgeburt" noch durchsprechen werde,...

Wie gesagt: schaffen tut man es garantiert auch ohne - aber es gibt tolle Kurse, die auch Spaß machen und sehr gut informieren. Man muß abwägen,......

Puw

von PuW am 11.07.2010

Antwort:

Geburtsvorbereitungskurs nötig?

Hallo,
ich hatte mir immer vorgenommen einen zu machen,es aber dann wegen Rückenproblemen und ehrlich gesagt Unlust,gelassen.
Ich habe meine Tochter auch so zur Welt gebracht und nie bereut nicht zum Kurs gegangen zu sein.
Die Atemtechniken hätten mir persönlich bei der Geburt nichts genützt,es kommt doch anders als man sich das ausmalt und wie man am besten Atmet und so weiter,entscheidet man dann sowieso allein für sich in der Situation.
Da nützt auch keine ANLEITUNG!!!

von alissam am 11.07.2010

Antwort:

Kann man, muß aber nicht

Hallo,

ich hatte damals auch sehr hohe Erwartungen an den Kurs. Wir waren bei den Paarkurs mit 8 "Sitzungen". Es bringt einem in diesem Sinne was, wenn man viele Fragen hat, die nur eine erfahrene Hebamme beantworten kann. Bücher haben mich nur noch mehr verwirrt. Uns wurde der gesamte Geburtsverlauf bildlich erklärt, welche schmerzlindernde Maßnahmen es gibt, Entspannungsübungen gezeigt, in wie vielen Positionen man gebähren kann.
Mein Mann war ziemlich voreingenommen von diesem "Hechelkurs". Wurde aber schnell überzeugt, dass es ganz harmlos ist und traute sich sogar ein paar Fragen zu stellen.
Nur leider hat es mir persönlich im nach hinein alles nix gebracht, weil ich eine beinahe "Rekordgeburt" hatte (als Erstgebärende). Hatte "leider" nur 1 Stunde im Kreissaal gebraucht und Kind war da. "Leider": hab vor Wut über die Schmerzen so doll gepresst, dass ich sehr stark nachgeblutet hatte.

Es gibt aber auch Wochenendkurse. Informier Dich doch einfach mal in den entsprechenden Geburtskliniken.

LG

von tattie am 11.07.2010

Antwort:

Kann man, muß aber nicht

hatte mir auch vorgestellt mit Mann hin gehen zu können aber es war leider ohne Männer.
Fand ich echt blöd und das war auch mit ein Grund warum ich nicht hin bin.

von alissam am 13.07.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Geburtsvorbereitungskurs auch an alle

Hallo Frau Höfel!! Also ich habe am 20.2. und am 21.2. den geburtsvorbereitungskurs... der geht von 10 uhr bis 18 uhr an beiden tagen und dann ist der vorbei... mein freund kommt mit und wir müssen 80 euro bezahlen... also für ihn so wie meine hebi das gesagt ...

von crazysunshine 11.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtsvorbereitungskurs

geburt ohne geburtsvorbereitungskurs

leider hat mein geburtsvorbereitungskurs sehr spät begonnen. ich war bei der 1. stunde schon in der 36. woche. nun hatte meine tochter ringelröteln und bei meiner titerbestimmung ist herausgekommen, dass ich negativ bin, aber auch nicht immun. leider heißt das ja für den moment ...

von chaja 09.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtsvorbereitungskurs

Geburtsvorbereitungskurse/Hebammen

Liebe Frau Höfel, können Sie mir netterweise sagen, in welcher Woche ein Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll ist? Wann sind Schwangerschaftsyoga/-gymnastik etc. sinnvoll? Muss ich mir vor der Geburt eine Hebamme suchen? Was, wenn ich es nicht tue, betreut mich dann trotzdem ...

von snannen 12.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburtsvorbereitungskurs

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.