Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beschwerden - ziemlich starker Harndrang

Hallo Frau Höfel,
ich bin jetzt etwa in der 6. SSW.
(5 SSW+0).
Ich hab momentan ziemlich starken Harndrang und gestern dachte ich, dass ich mir vielleicht eine Blasenentzündung eingefangen habe, weil noch leichtes Brennen dazu kam.

Bin dann ins KH in die Ambulanz gefahren, weil ich ein sehr starkes ziehen im Unterleib verspürt habe,was immer stärker wurde.
(Ich hab auch ziemlich große Angst vor einer Fehlgeburt.Weiß auch nicht warum...)

Nach Urintest und Abtasten war aber, Gott sei dank, alles Ok.
Man sagte mir, dass alles am "Arbeiten " ist und die Schmerzen durch das dehen des Gewebes kommen, weil die Gebärmutter wächst. Ich soll viel trinken.

Nun war ich, bis ich von meiner Schwangerschaft erfahren habe, sehr sportlich. Habe den Sport wegen der hohen Verletzungsgefahr jetzt dran gegeben.

Kann es denn sein das, wenn man durchtrainiert ist, dass Wachsen der Gebärmutter schmerzhafter ist, als bei nicht so sportlichen Frauen?
Was kann man gegen die Schmerzen und den Harndrang tun? Bin auch immer schnell müde und bin ziemlich nah am Wasser gebaut.

Danke, Sandy

von Sandy1980 am 21.10.2007, 08:11 Uhr

 

Antwort:

Beschwerden - ziemlich starker Harndrang

Liebe Sandy,

zu Beginn der Schwangerschaft lockert das Gewebe, vor allem die Bänder und Sehnen auf.

Das Wachstum der Gebärmutter ist noch minimal, allerdings richtet sie sich irgendwann auf.

Auch der Harndrang läßt sich damit erklären.

Nein, das Wachsen ist bei Sportlerinnen nicht schmerzhafter. Was ich nicht verstehe: welche gefährliche Sportart haben Sie aufgegeben? Gibt es keinen Ersatz um a) fit zu bleiben und b) nicht von jetzt auf gleich ohne körperliche Herausforderung zu sein?

Auf dem Ultraschallbild kann man jetzt etwas mehr sehen, aber evtl. sogar schon einen Herzschlag.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 22.10.2007

Antwort:

PS

Noch eine Frage:
(1. Tag letzte Periode 14.9.07, 30 Tage Zyklus)
Ich hab am kommenden Donnerstag Termin beim Frauenarzt.
Was müsste man dann schon auf dem Ultraschall erkennen können?
Beim Letzten (18.10.07)hat man noch nicht viel gesehen, ausser einer hochaufgebauten Schleimhaut und einem winzigen Schatten.
Habe noch keine Blutabnahme gehabt und hab noch keinen Mutterpass.
Wann kommt das?
Dankeschön!

von Sandy1980 am 21.10.2007

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.