Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Beckenboden 3 Monate nach Geburt

Hallo Frau Höfel,

Ich bin nun 3,5 Monate nach der Geburt (1. Kind) und habe von Anfang an einen seltsamen 'Druck nach unten', nicht schmerzhaft aber unangenehm. Das Gefühl verstärkt sich leicht bei langen Spaziergängen. Ich hatte ein ähnliches Gefühl auch gegen Ende der Schwangerschaft, mit der Aussage 'Baby sitzt schon tief'. Die Geburt war mit Saugglocke und das Baby recht schwer.
Ansonsten ist mein Beckenboden ok, keine Probleme mit Stuhlgang oder Inkontinenz. Meine Scheide scheint mir normal, also es hängt nichts raus oder so... Wobei ich beim Tragen eines Tampons eine leichte Besserung des Gefühls festgestellt habe.
Ich besuche seit einigen Wochen einen Rückbildungskurs, aber das Druckgefühl bessert sich wenig bis garnicht.
Die Kontrolle beim Frauenarzt habe ich gemacht und sie meinte, dass alles normal sei und ich intensiv Beckenboden Übungen machen soll.
Nun frage ich mich, ob ein solches Druckgefühl normal ist und ob dies mit beckenbodenübungen in den Griff zu bekommen ist?
Sollte ich das nochmals abklären lassen oder erstmal die Gymnastik weiter machen?
Ich würde so gerne wieder mit dem Laufen anfangen, aber daran ist aktuell nicht zu denken. Ich habe langsam Angst dass es immer so bleibt und ich nie wieder laufen kann.

Vielen Dank und viele Grüsse

von Tineli82 am 18.04.2016, 09:13 Uhr

 

Antwort:

Beckenboden 3 Monate nach Geburt

Liebe Tineli,

bitte in der Rückbildungsgymnastik sehr auf Beckenbodenübungen wert legen. Dann Rückbildung.

Falls dieses Gefühl dann immer noch bleibt, dann kann noch etwas spezielle Beckenbodengymnastik dazu.

Danach sollten Sie mit leichten Ausdauerübungen beginnen. Haben Sie Geduld.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 18.04.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Ganz schwacher Beckenboden kann er wieder wie vor der Geburt werden?

Hallo ich habe vor 9 Monaten normal entbunden war eine ziemlich schnelle Geburt und bin innerlich ziemlich gerissen.War vor kurzem nochmals beim FA er meinte mein Beckenboden sei sehr schwach und es könnte irgendwann die Gebärmutter vor/raus fallen.Wenn ich ein OB benütze hält ...

von Lina291324 08.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenboden nach Geburt - Blasensenkung

hallo frau höfel, meine geburt (1.kind, alter:30) ende april verlief komplikationslos, die austreibungsphase ging recht schnell, nur ganz am schluss wollte der kopf nicht so recht durch"flutschen" und der damm war sehr straff gespannt, das fast ein dammschnitt gemacht wurde. ...

von sunflower81 22.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenboden - 19 Monate nach der Geburt

Hallo Nico ist schon 19 Monate, aber ich hoffe, ich darf meine Frage trotzdem stellen: Weiss nicht, wo ich sonst im Forum fragen kann. Trotz BB-Übungen finde ich nicht, das sich der BB optisch verändert. Auch mein Frauenarzt hat vor zwei Monaten gesagt, dass er schon ...

von jenny1 27.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Beckenboden nach Geburt

Hallo Frau Höfel, mein Sohn wurde vor 7 Monaten spontan entbunden. Es war soweit alles in Ordnung, die Rückbildung war problemlos und auch die Rückbildungsübungen haben den Beckenboden wieder ganz gut gefestigt (dachte ich). Gestern habe ich mich bei einem Migräneanfall ...

von Köhlerliesl 27.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Geburt, Beckenboden

Geburt

Meine tochter kam ende märz2015 mit ks auf die welt nach 19 stunden wehen wegen geburtsstillstand hatte auch pda am ende waren wehen weg und kind hat auch nicht mit gemacht kaka im bauch und schlechtes herzfrquenz sie hate stress.Es hat auch geheissen becken zu eng ?? Jetzt bin ...

von Alevv 17.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Erhöhter Blutverlust auch bei der nächsten Geburt?

Hallo, Ich habe vor neun Monaten meine Tochter entbunden. Sie wurde in der 41 SSW, am 1 juli, eingeleitet. Zuerst mit wehenfördernden Tabletten. Die brachten aber nichts. Auch am zweiten Tag nicht weshalb der Arzt mir den wehentropf um 14 uhr anhängte. Um 19:30 kam meine ...

von Lisa05 15.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

ist die geburt vielleicht schon bald?

Guten Abend, Ich bin zur zeit in der 32.ssw, und habe durchgehend einen harten bauch und auch schmerzen, ich bin sogar außer Atem wenn ich auch nur liege.. auf der seite liegen ist auch nicht mehr möglichda dies an den Nieren schmerzt. Ich lag in der 23ssw auch wegen eines ...

von kelly 13.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Ist die Dehnung der Vagina unter der Geburt Standard?

Liebe Frau Höfel, unter der Geburt hat die Hebamme meine Scheide sehr stark mit ihren Fingern gedehnt. Ich hatte dadurch stärkere Schmerzen als durch die Wehen. Da es meine erste Geburt war dachte ich erst, dass dies normal sei und habe mich nicht beschwert. Durch Recherchen im ...

von Chrichra 12.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Überstürzte Geburt durch Einleitung?

Hallo Frau Höfel, ich habe eine Frage die mich sehr beschäftigt! Ich bin nun mit unserem 3 Baby schwanger und habe große Angst vor der Geburt. Unsere erste Tochter kam spontan nach ca. 18 Stunden zur Welt, bei unserer zweiten Tochter wurde die Geburt eingeleitet und diese ...

von Katinka0611 07.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

3. Geburt

Hallo Frau Höfel, ich bin zur Zeit mit unserem 3. Kind schwanger (11. SSW). Das zweite Kind ist auch gerade erst 12 Monate alt geworden, also wäre der Abstand zwischen der 2. und 3. Geburt sehr gering. Ich habe nun jedoch trotz des frühen Schwangerschaftsalters Panik vor ...

von Gieskanne 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.