Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Baldige Bauchlage

Meine Tochter (4 Monate) kann sich schon für kurze Zeit auf die Seite drehen. Wir denken das sie früher oder später sich komplett drehen kann und dann auf dem Bauch dreht! Sie schläft seit ihrer Geburt in ihrem eigenen Kinderzimmer, im Bett! Wir hören sie nur durch ein Babyphon.

Was können wir da unternehmen damit sie Nachts sich nicht auf den Bauch dreht und ihr etwas passiert?? Da sie ja in einem Kinderbett schläft und es ihr noch zu groß ist, kann sie sich leicht drehen.
Tagsüber ist das ja kein Problem, da ist sie meistens mit mir zusammen und ich kann ja aufpassen!

Vielen Dank...

von kleineMaus0983 am 09.08.2010, 08:45 Uhr

 

Antwort:

Baldige Bauchlage

Liebe kleineMaus,

eine Zeitlang lassen sich die Kinder zurückdrehen, aber irgendwann schlafen sie dann auf dem Bauch!

Angst vor SIDS ist okay, aber man muss auch schauen, was ist was.

Kinder sollen nicht unbeaufsichtigt auf dem Bauch liegen - Gefahr wg. SIDS. Es ist aber nicht die Bauchlage, die das Kind tötet, sondern Erbrochenes, wo das Neugeborene sein Gesicht reinlegen könnte.

Ihre Tochter ist kein Neugeborenes mehr, sondern ein agiler Säugling der seinen Kopf hochheben kann und ihn zur Seite drehen kann.

Wir hatten ein Babyphon (für die Enkeltochter), dass kann man so sensibel einstellen, dass man die einzelnen Atemzüge hört. Wäre das etwas für Sie?

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 09.08.2010

Antwort:

Baldige Bauchlage

Wir haben das Kinderbett mit einer Decke eingeengt und dann das Laken darüber gespannt! Diesen Tipp hat die Oma uns gegeben! Taugt er was?

von kleineMaus0983 am 09.08.2010

Antwort:

Baldige Bauchlage

um Gottes Willen NEIN! Das ist genau das Gegenteil von dem was man tun sollte! wenn sich das Kind dann auf die Seite, vielleicht so halb in Bauchlage dreht und mit dem Kopf in der Deckenmauer versinkt o.ä. kann so viel passieren. Ins Bett gehört nix! Nur das Baby mit Schlafsack.
Bitte keine Experimente!

von KeleKele am 09.08.2010

Antwort:

Baldige Bauchlage

Liebe kleineMaus,

das wird Ihr Kind auch nicht vom Drehen abhalten. Ihr Kind darf sich ja drehen - das gehört zu seiner Entwicklung.

Das Bett verkleinert man eher bei Neugeborenen, damit sie sich im Bett nicht so verloren fühlen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 10.08.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

drehen - von der bauchlage in die rückenlage, ab wann??

sehr geehrte frau höfel! ich hätte eine frage: ab wann drehen sich durchschnittlich baby´s von der bauchlage in die rückenlage? meine tochter (5 wochen alt) macht das schon - ist das in diesem alter schon üblich!? vielen lieben dank. ...

von hoerzi1 07.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage

Liebe Frau Höfel, sie konnten mir schon öfter helfen-so hoffe ich auch diesmal. Ich komme gerade mit meinem Baby von der U4 und bin völlig durcheinander und auch traurig. Mein Kleiner, am Samstag ist er 4 Monate jung, hat sich bisher super entwickelt. Er konnte auch schon ...

von baldzweifachmama 07.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage trotz Schlafsack

Hallo, unser kleiner Racker ist morgen genau 6 Monate alt und kann sich seit einigen Tagen alleine von der Rücken- in die Bauchlage drehen. In der Bauchlage fängt er zwar relativ schnell an zu quengeln, da es ihm scheinbar zu anstrengend ist, aber dennoch dreht er sich immer ...

von netscorpions 27.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Schlafen in Bauchlage

Hallo liebe Hebamme Za´war habbe ich eine Frage zum plötzlichen Kindstot. Hab darüber noch nichts lesen wollen weil es mir angst macht. Ich habe nun das Problem das meine kleine maus 6 monate alt gerne auf dem Bauch liegt und heute auch so eingeschlafen ist. Darf ich sie ...

von mammina84 22.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Hinterkopf und Bauchlage

Hallo Frau Höfel, Lucas ist 7 1/2 Monate alt, will immer auf dem Bauch liegen, er schläft auch nur aufm Bauch. Wenn ich ihn auf den Rücken dann lege, dann dreht er sich sofort wieder auf den Bauch und schläft weiter. Oder er wird wach und schreit fürchterlich. Also lass ...

von evil 07.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

schlafen in bauchlage

hallo, unser sohn ist jetzt über 14 tage alt. entgegen den empfehlungen zur vorbeugung des plötzlichen kindstodes schläft er vor allem in bauchlage ein. auch bei bauchschmerzen beruihgt er sich so beim vater auf dem bauch/brust zumeist und schläft. was halten sie ...

von erdnusslove 17.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt. Er war lange Zeit ein Verweigerer der Bauchlage und hat sehr schnell geschrieen. Den Ellbogenstütz habe ich mit ihm über Wochen geübt, er hat aber seine Arme immer wieder zurückgezogen, sobald meine Arme weg waren. Seit ...

von Liliana82 14.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage

Hallo Frau Höfel! Mein Sohn ist grade mal 3 Monate und dreht sich seit ca. 1 Woche auf den Bauch - allerdings nicht wieder zurück. Die letzte Nacht als er Hunger hatte traf ich ihn beide Male in Bauchlage an. Nun habe ich Angst bezüglich des plötzlichen Kindstod, da er doch ...

von Sternle09 25.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage

Sehr geehrte Frau Höfel, meine Tochter ist jetzt 8 Wochen alt und will natürlich nun langsam beschäftigt werden. Den Rat Vieler folgend, lege ich sie tagsüber, wenn sie wach ist, auf den Bauch. Das Problem dabei ist nun, dass sie das überhaupt nicht mag. Sie beginnt sofort ...

von marieesprit 17.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Bauchlage

Liebe Frau Höfel, ich mach mir Gedanken um das "Köpfchen heben" meines Sohnes. Er ist jetzt 20 Wochen alt und schafft es ,seinen Kopf in Bauchlage für ca.max. 2 Minuten oben zu halten. Auch meckert er nach wenigen Sekunden rum, als wenn diese Position total unangenehm für ...

von Lio+Colle 07.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bauchlage

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.