Hebamme Martina Höfel

Hebamme

Martina Höfel

   

 

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Liebe Frau Höfel
Mein Sohn ist 9, 5 Monate alt und schläft noch nicht alleine ein. Sowohl bei den Tagesschläfchen als auch nachts trägt und schunkelt mein Mann ihn, bis er einschläft. Das dauert meist so ca. 10 Minuten und danach lässt er sich auch problemlos ablegen und schläft weiter. Er wacht immer um ca. 1 Uhr auf und bekommt dann ein Fläschchen pre, das er rasant austrinkt und dann schläft er weiter bis morgens (er dreht sich dann um und schläft einfach von alleine wieder ein) . Eigentlich ist das für uns in Ordnung so. Wir haben feste, entspannte Abendrituale und alles hat sich gut eingespielt. Nun bin ich aber verunsichert, weil ich sehr oft lese und höre, dass das kind jetzt alleine einschlafen müsste und dass auch das Fläschchen nachts nicht mehr angemessen sei. Er scheint mir aber wirklich hungrig zu sein, er trinkt es ohne abzusetzen komplett aus. Meine Frage ist nun, ob das so ok ist, wie wir es handhaben? Er schläft bei uns im Zimmer im eigenen Bettchen, es steht direkt neben unserem. Wir haben auch ein paarmal versucht, ihn ohne Tragen in den Schlaf zu begleiten, aber er will nicht liegen bleiben, steht immer wieder auf, bis er so müde ist, dass er zu torkeln beginnt, hinfällt und sich den Kopf am Bettchen anschlägt. Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort und viele Grüße

von Malena1983 am 28.10.2018, 20:23 Uhr

 

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Liebe Malena,

natürlich kann ein Kind nachts ohne Nahrung auskommen (im Sinne von: es wird nicht verhungern), aber manche Kinder können nachts einfacher Nahrung aufnehmen (im Sinne von: Bauch voll, wohl fühlen, Bedürfnis befriedigt, nicht soviel Ablenkung wie tagsüber). Und die Kinder versichern sich nachts ihrer Umgebung.

Kinder werden nachts wach - manchmal bis weit ins zweite Lebensjahr hinein! Ob Sie es jetzt Hunger (nach Nahrung oder Körperkontakt) oder Nähebedürfnis (Überprüfen, ob kind sich in Sicherheit wiegen kann) nennen, ist dabei belanglos. Wichtig ist, dass Mama (mit Nahrung, Geruch, Stimme) da ist und Sicherheit vermittelt.

Bleiben Sie gelassen und befriedigen Sie die Bedürfnisse Ihres Kindes, anstatt einer unsinnigen Norm zu folgen.

Liebe Grüße
Martina Höfel

von Martina Höfel am 29.10.2018

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Lass dich nicht verunsichern. Ihr macht das alle toll.

von Felica am 28.10.2018

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Klingt nach einem normalen;glücklichen Baby und daran gibt's doch nichts auszusetzen.
Ich kuschel mich vorm Schlafengehen ja auch gerne an meinen Mann;euer Baby will in den Schlaf geschaukelt/gekuschelt werden.

von Ninal0301 am 28.10.2018

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Ich finde es auch gut so. Wenn er Hunger hat dann hat er Hunger. Stillbabys bekommen ja nachts auch DIE Brust.

Wenn er so einschläft würde ich daran nichts ändern.

Mein Kleinster Sohn ist auch nur auf dem Arm eingeschlafen, dann konnten wir ihn ins Bett legen. Das brauchte er bis 14 Monate,dann war ganz plötzlich Schluss und er hat sich in unser Bett gelegt und ist eingeschlafen.

Jetzt ist er fast 6 Jahre, schläft mit SEINEM Bruder in einem Zimmer ,wenn der nicht da ist auch alleine. Manchmal kommt er Nachts zu uns.

Lasst euch da nicht reinreden

von kati1976 am 28.10.2018

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Es wird viel geschrieben und nicht alles, was man liest ist auch wirklich für jedes Kind geeignet. Orientiere Dich an den Bedürfnissen deines Kindes und an deinen eigenen. So lange es für Dich alles okay ist, brauchst Du Dir bei einem Kind, das noch nicht mal ein Jahr ist weder über das Einschlafen, noch die Schlafdauer oder eine Flasche in der Nacht Gedanken machen.

Kinder brauchen zu unterschiedlichen Zeiten in ihrem Leben unterschiedliche Unterstützung. Mein Großer z.B. schlief immer nur auf dem Arm ein. Das habe ich betrieben bis er etwa 20 Monate alt war und die Geburt des kleinen Bruders nur noch ein Monat entfernt war. Dann KONNTE ich es einfach nicht mehr. Mein Rücken hat es nicht mehr geschafft. Und da hatte ich dann schon zwei Monate lang ihn nur noch auf dem Schoss im Arm gehalten und ihn nicht mehr rumgetragen. Aber das Ablegen ging dann auch nicht mehr.

Ich bin dann dazu übergegangen mich neben ihn zu legen und das ging auch. Würde ich Euch auch raten, denn das Rumgetrage ist oftmals irgendwann tatsächlich eine blöde Angewohnheit. Die wirst Du aber nicht los indem Du sie ersatzlos streichst. Du musst deinem Kind da schon eine Alternative anbieten. Und es vor allem langsam abgewöhnen.

Wie gesagt. Ich fing damit an, dass ich nicht mehr rumgelaufen bin, sondern auf einem Stuhl saß und ihn da fest im Arm gehalten und noch vor und zurück gewiegt habe. Das Wiegen wurde dann immer weniger und das Halten immer lockerer. Irgendwann habe ich ihn gleich ins Bett gelegt und mich mit dazu (da hatte er schon sein 90x200 Bett). Eine Weile später hat es gereicht wenn ich neben dem Bett lag. Inzwischen ist er vier und ich muss "nur" noch im Zimmer sein. Aber das war ein Prozess von 1-1,5 Jahren. Und diese Zeit hab ich ihm auch gegeben.

Mein Kleiner war ganz anders. Der ließ sich immer problemlos ablegen, brauchte niemanden der bei ihm blieb. Schlief von Anfang an alleine im Bett ein. Bis er 1,5 wurde. Und ab da ging nichts mehr ohne dass Mama neben ihm liegt. Das ist jetzt bald ein Jahr her und es ist immer noch so, dass er so lange ich im Haus bin nur mit Mama neben ihm einschlafen will.

Das gleiche mit der Flasche. Mein Großer hat seine Nacht-Flasche mit etwa 14/16 Monaten abgegeben und dann Wasser akzeptiert. Der Kleine hat nachts nie was getrunken. Der Große hat die Abendflasche vor dem Schlafen erst mit fast 2 abgegeben, der Kleine wurde mit 15 Monaten von heute auf morgen (allerdings mit erstaunlich wenig Gegenwehr) "zwangsentwöhnt" weil er einen Schweren Magen-Darm-Infekt hatte und einfach keine Milch vertragen hat. Der Sohn einer Freundin wird in Kürze 3 und hat zum Frühstück immer noch die Nuckelflasche mit Pre.

Kinder sind individuell und wir tun uns MEINER Erfahrung nach als Eltern keinen Gefallen, wenn wir ihre Bedürfnisse ignorieren oder als unwichtig abtun. Wenn Dein Kind jetzt noch Nähe braucht, dann solltest Du sie ihm geben. In welcher Form das passiert kann man bis zu einem gewissen Grad allerdings beeinflussen. Und da ist dann die Frage was für euch okay ist.

Ist das Rumtragen jetzt im Augenblick noch okay, dann würde ich da nichts dran ändern. Gibt es irgend einen Anlass dass Du sagst... hm, die Tragerei wird langsam blöd (zB weil er einfach zu schwer wird), dann versuche es in kleinen Schritten zu ändern.

Prinzipiell macht ihr aber alles richtig.

LG
Lilly

von lilke am 29.10.2018

Antwort:

Baby 9 Monate schläft nicht alleine ein

Ich finde das klingt alles sehr einfach und harmonisch bei euch.
Weitermachen, 9 Monate ist sooo jung, gönn ihm sein Geschunkel auf dem Arm und seine Flasche. Das passt ganz genau so.

von Nenilein am 29.10.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Hebamme Martina Höfel

Baby schläft am Abend /nachts nicht ein.

Hallo Frau höfel, Ich habe da ein Problem Ich bin ab morgen Abend zu Hause . Noch bin ich im Krankenhaus. Aber meine kleine schläft nachts / Abend einfach nicht ein. Was kann ich tun. Ich Stille alle 3-4 Stunden. Am Tag ist es anders. Hunger kann sie nicht haben sie ...

von zyklop 03.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Schläft mein Baby nicht zu spät ein?

Hallo Frau Höfel, Ich habe einige Fragen, meine Tochter 6/5 Monate schläft erst ab 22 Uhr ein! Ist das nicht viel zu spät?! Unser Tagesplan ist im moment so: Gestern: 08:30 Uhr Flasche ca 200ml 10:30 Uhr ist sie eingeschlafen bis 11:30 Uhr 11:45 Uhr Mittagsbrei ...

von Mamoa91 25.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Warum schläft mein Baby beim stillen ein?

Mein Sohn, sechs Wochen jung, schläft an der Brust immer ein. Manchmal schon nach 5 min., ich dogge ihn dann ab und wenn er das bemerkt, das kann nach 5 oder auch nach 15 min sein, schreit er. Ich stille manchmal über Stunden. Dadurch hatte ich entzündete Brustwarzen und eine ...

von Sunny Mi 13.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby 11 Monate schläft seit Geburt schlecht, kann nur mit stillen einschlafen

Hallo, meine Tochter (11 Monate, 4 Wochen zu früh) schläft seit Geburt schlecht. Nahrung bis 6 Monate: stillen, Pre zum zufüttern. Kam alle 2h Tag u Nacht. Seit dem 6.Monat schläft sie tagsüber vormittags 30Min, mittags wenn ich mich dazulege 30Min u nach stillen nochmal 30Min. ...

von splusm2016 09.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby schläft bei Mama nicht ein

Liebe Frau Höfel, mein vier Monate alter Sonnenschein macht mir seit etwa einer Woche Kummer: Er schläft bei mir nicht ein. Ob herumtragen, kuscheln, am Arm wiegen, spazieren gehen... etc nichts hilft, stattdessen brüllt er sehr, sehr häufig. Und die Tröstungsversuche ...

von Arsenbonbon 27.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby schläft schlecht ein und nur in Trage oder an der Brust

Hallo Frau Höfel, Unsere Tochter Klara ist jetzt fast 3 Monate alt und wir haben große Probleme mit dem Einschlafen. 1. Sie schläft nur in der Trage tagsüber, mit stillen schläft sie zwar ein, wacht aber nach spätestens 15 min wieder auf und findet nicht mehr in den ...

von Klara2017 09.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby schläft nicht alleine ein und wird nachts ständig wach

Hallo Frau Höfel, ich bin langsam am verzweifeln. Mein Sohn 7 Monate(03.03.2017) schläft abends nicht von alleine ein er brüllt meist ne Stunde bevor wir ihn dann beruhigt haben und er dann endlich schläft. Nachts wird er auch oft wach meist sogar stündlich er trinkt ein ...

von JungenMama2017 05.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby schläft schlecht ein

Guten Tag Frau Höfel, Unsere kleine Maus ist jetzt 10 Monate alt. Sie war schon immer eine schlechte Schläferin und wurde Nachts sehr oft wach. Das hat sich jetzt zum Glück ein wenig gebessert! Das Problem ist immer noch, dass sie einfach ganz schwer und schlecht ...

von Anonymus2010 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby schläft schlecht ein

Hallo Frau Höfel, mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt. Bisher hat er abends gg 18 h nochmal kurz geschlafen und hat dann nochmal mit mir gespielt bis er gegen etwa 21Uhr wieder müde wurde und ich ihn problemlos ins Bett bringen konnte. Er hat dann auch durchgeschlafen bis etwa ...

von Dansa 03.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Baby 9 monate schläft so schlecht ein

Sehr geehrte Frau Höfel, Ich habe bereits vor einiger Zeit bei Ihnen um Rat gefragt., was das Einschlafen unseres Sohnes angeht. Ihre Empfehlung war es, nach dem Waschen und Umziehen noch einmal mit ihm zu Spielen. Leider brachte das auch keinen Erfolg... Ich schildere ...

von DeSimi 26.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: schläft ein, Baby

Die letzten 10 Fragen an Hebamme Martina Höfel
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.