Das richtige Waschmittel wählen

Waschmittel

© fotolia, Lucky Dragon

Buntwaschmittel, Wollwasch­mittel, Feinwaschmittel, schwarze Wäsche, weiße Wäsche? glaubt man der Werbung, bräuchte man für jedes Stück ein eigenes Waschmittel.

Doch ist das wirklich nötig? Kann man nicht einfach für alles ein Vollwaschmittel benutzen? Wir helfen Ihnen, damit Sie sich im Dschungel der Waschmittel-Typen besser zurechtfinden.

Vollwaschmittel

Vollwaschmittel sind besonders beliebt, da sie sich für alle Waschtemperaturen eignen. Sie enthalten auch Bleichstoffe, die allerdings erst bei höheren Temperaturen aktiv werden. Viele Marken gibt es heute als Kompaktwaschmittel, das heißt, ohne Füllstoffe. Das macht die Packungen kleiner und hilft, die Umwelt weniger zu belasten.

Doch ist das wirklich nötig? Kann man nicht einfach für alles ein Vollwaschmittel benutzen? Wir helfen Ihnen, damit Sie sich im Dschungel der Waschmittel-Typen besser zurechtfinden.

Pulver oder Flüssigwaschmittel?

Flüssigwaschmittel gibt es als Voll- und Feinwaschmittel in flüssiger Form oder Gelform sowie als Superkonzentrate. Letztere erlauben bei gleicher Waschleistung eine deutlich niedrigere Dosierung.

Buntwäsche

Buntwaschmittel gehören ebenso wie Fein- oder Wollwaschmittel zur großen Gruppe der Spezialwaschmittel. Sie sind für Waschtemperaturen bis maximal 60 Grad (Ausnahme: einige Buntwaschmittel können auch bis 90 Grad verwendet werden) und - wie ihr jeweiliger Name schon sagt - für bestimmte Textilien gedacht. Buntwaschmittel enthalten keine bleichenden Substanzen oder optischen Aufheller. Das macht die Mittel auch für dunkle Farben geeignet.

Waschmittel für Wolle und Feines

Für Wolle und Feines gibt es meist ein Waschmittel für beides. Sinnvoll ist das für Wollpullover oder andere feine Stricksachen sowie für zarte Unterwäsche und besonders empfindliche Blusen oder Tops aus Viskose.

Für Babys empfindliche Haut

Babys und Kleinkinder sowie andere Verbraucher mit besonders empfindlicher Haut vertragen manchmal bestimmte in Waschmitteln eingesetzte Substanzen, etwa Farb- und Duftstoffe, nicht. Für sie gibt es Waschmittel (wie zum Beispiel Persil Sensitive), die nach Herstellerangaben auf potenziell nicht so gut verträgliche Stoffe verzichten und dadurch besonders reizarm und hautfreundlich sind.

Erfahren Sie hier, worauf Sie sonst noch bei Babys Wäsche achten sollten.

Weichspüler ? ja oder nein?

Weichspüler macht Wäsche weich und flauschig. Das ist besonders angenehm für alle Wäschestücke, die direkt mit der Haut Kontakt haben. Achten Sie bei Babys, Kleinkindern und allen Personen mit empfindlicher Haut aber darauf, Weichspüler ohne Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe zu verwenden.

Zuletzt überarbeitet: Februar 2019

Weiterführende Artikel ...

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.