Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Kot an Eiern

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo,
ich würde gerne wissen ob Hühnerkot an Eiern gefährlich ist? Die Eier werden im Eierkocher gekocht und danach „geköpft“. Kann der Hühnerdreck an gekochten Eiern noch gesundheitsschädlich sein, wenn er beim Köpfen irgendwie doch ans Ei gelangt und dann mitgegessen wird? Sollten wir die Eier vor dem Kochen waschen?

Wir haben Eier von einem Nachbarn bekommen, der Hühner hobbymäßig auf einer großen Wiese am Waldrand hält. Ist der angrenzende Wald ein Problem? (Krankheiten Tiere)
Wie sehe ich an den Eiern ob die Hühner gesund sind? Können Sie mir dafür Tipps geben? Wir würden die Eier gerne regelmäßig beziehen, da bestimmt gesünder als im Supermarkt.

Die heutigen Eier die wir bekommen haben wurden erst 1 Stunde vor unserer Mitnahme aus dem Nest geholt. Die Eier haben aber irgendwie „anders“ geschmeckt. Ist es noch zu früh so frische Eier zu essen?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie uns ein paar Tipps geben. Unsere Kleinste ist erst 16 Monate alt und wir sind sehr vorsichtig.

Vielen Dank! S.

von Subway am 09.03.2018, 17:24 Uhr

 

Antwort auf:

Kot an Eiern

Hallo Subway
du kannst die Eier, wenn sie stark beschmutzt sind vor dem Kochen (aber wirklich erst vor dem Kochen - wegen der sonst schlechteren Haltbarkeit) waschen und vom gröbsten Schmutz befreien, was dir auch der Eierkocher danken wird :)
Ganz allgemein:
Salmonellen befinden sich vorwiegend auf der Schale, sodass vor allem die Hygiene beim Verarbeiten wichtig ist = Hände waschen! nach dem Aufschlagen. Eier(schalen) nicht direkt auf die Arbeitsfläche legen.
Eier sollten stets gleichbleibend kühl aufbewahrt werden, um die Bildung von Kondenswasser zu verhindern. Der natürliche Schutzfilm der Schale, der gegen das Eindringen von Keimen ins Eiinnere eine natürliche Barriere darstellt, könnte sonst beschädigt werden.
Eier am besten auch immer eingepackt aufbewahren und Eier von Rohkost immer weit entfernt ablegen.

Der Geschmack von Eiern und auch die Farbe des Dotters, die Festigkeit der Schale variiert durch das Futter. Eier von Hühnern aus Hobbyzucht schmecken häufig anders als übliche Eier von Hühnern aus großen Betrieben. Auch die Lagerdauer der Eier hat Auswirkungen auf den Geschmack.
Frische Eier sind, was Salmonellen betrifft, am wenigsten kritisch. Zur Vorsicht sollten Kinder Eier trotzdem nur gut durchgegart essen,
Lasst euch die Eier vom Nachbarn also ruhig weiter hin schmecken. Aber frag ruhig ganz konkret nach, wie gut er seine Hühner pflegt und routinemäßig auf Krankheiten durchcheckt.
Was deine Frage zur Lage der Hühnerhaltung am Wald betrifft - da bin ich nun überfragt....
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 11.03.2018

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.