HiPP Ernährungsberatung

Annelie Last  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Wann kann ich Kuhmilch für den Abendbrei nehmen?

Hallo an das Ernährungsteam,

erstmal wünsche ich Ihnen ein gesundes neues Jahr! Ich habe mal eine Frage und hoffe ich bin hier richtig. Meine Kleine ist 6,5 Monate alt und sie bekommt ein paar Wochen Beikost. Zum Thema Kuhmilch. Sie können mir bestimmt weiterhelfen. Ab wann dürfen die Kleinen nun Kuhmilch bekommen? Ich höre immer verschiedenens und ich möchte nicht, dass ihre Nieren belastet werden. Oder kann ich schon mal den Abendbrei mit halb Wasser halb Kuhmilch anrühren? Bisher habe ich pre genommen. Danke im Voraus! Viele Grüße, Ella

von Ella.abc am 07.01.2021, 11:13 Uhr

 

Antwort:

Wann kann ich Kuhmilch für den Abendbrei nehmen?

Liebe Ella,

vielen Dank! Auch ich wünsche Ihnen ein schönes und gesundes neues Jahr!

Gerne können Sie den Milchbrei für Ihre Tochter auch mal mit Kuhmilch zubereiten – als Zutat in einem Brei ist das schon möglich.

Wir empfehlen im ersten Jahr für die Zubereitung von Milch-Getreidebreien eine Mischung von 50% Vollmilch und 50% Wasser (= Halbmilch) zu verwenden. So verdünnen Sie den relativ hohen Eiweißgehalt der Kuhmilch. Als Obergrenze für Kuhmilch als Zutat in einem selbstangerührten Brei gelten 200ml pro Tag.

Ich persönlich würde den Milchbrei mit Kuhmilch im Wechsel mit dem Milchbrei aus Ihrer Pre anbieten – Vielfalt und Abwechslung ist immer das Beste.
Auch ist der Vorteil einer Säuglingsnahrungen sicherlich, dass diese besser an die Ernährungsbedürfnisse von Babys angepasst sind als Kuhmilch.

Alles Gute und einen guten Appetit!

Herzliche Grüße aus Pfaffenhofen,

Annelie Last

von Annelie Last am 07.01.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Für Abendbrei PreMilch oder 3,5% Kuhmilch?

Hallo, meine Frage steht ja eigentlich schon oben. Ich habe dazu einige Rezepte gelesen, die verwenden PreNahrung. Woanders war zu lesen, dass man erstmal anfangen soll mit 100ml Wasser + 100ml Vollmilch, und wenn das vertragen wird dann 200ml Vollmilch. Was ist denn nun ...

von Porzelline 03.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Abendbrei bei Kuhmilchunverträglichkeit

Hallo liebe Expertinnen! Mein Sohn ist fast 7 Monate alt. Ich habe ihn, bis er 5 1/2 Monate war, voll gestillt und dann nach und nach den Mittags- und schließlich den Abendbrei eingeführt. Beim erstem Abendbrei mit halb Wasser, halb Milch hat er diesen 3 Stunden später ...

von Mama-mit-erstem-Kind 03.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Welcher Abendbrei bei Kuhmilchallergie

Guten Morgen, meine Tochter - 7 Monate - bekommt seit sie etwa 2 Monate ist Nutramigen als Milchersatz. Die Einführung des Mittagsbreies nach dem 4. Monat funktioniert seit gut einem Monat endlich. Daraufhin haben wir es mit dem Abendbrei versucht ( Grieß angerührt mit ...

von Claudia0815 01.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Was kann ich bei Kuhmilchallergie als Abendbrei nehmen?

Hallo,  mein Sohn, 7 monate hat seit einigen Wochen Hautausschlag. Meine Befürchtung lag darin das er eine Kuhmilchallergie haben könnte. Es begann in etwa da als ich ihm seinen Abendbrei mit Kuhmilch angerührt habe. Mein Kinderarzt meinte darauf hin, dass ich diese als Test ...

von Tini1603 01.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Fängt man bei der Umstellung auf Kuhmilch mit dem Abendbrei an?

Hallo liebes Team, meine Fragen beziehen sich auf die Ernährung, meines 11 Monate alten Sohnes, der bald 1 Jahr wird. Ernährungsplan wie folgt: Ca. 6 Uhr 200 ml Hipp Bio 1 Ca. 10.45 Uhr Mittagessen ( fast immer selbstgekochter Brei/ Familienessen aus Gemüse pur, oder mal ...

von alina.house 23.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Wie mache ich den Abendbrei bei einer Kuhmilchproteinallergie?

Liebe Experten, mein Sohn (6 Monate) hat eine Kuhmilchproteinallergie.Er bekommt schon den Mittagsbrei.Nun möchte ich den Abendbrei einführen da er immer hunger hat und die Milch (Aptamil Pepti) ihm (meiner Meinung nach) nicht mehr reicht.Wie rühre ich ihm denn den Getreidebrei ...

von maxi22 29.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Menge Kuhmilch im Abendbrei in Ordnung?

Hallo, mein Sohn (8,5 Monate) isst abends relativ viel Milch-Getreide-Brei, meistens um die 260g (220ml Vollmilch + 22g Getreide + 22g Obst). Erhält er dadurch zuviel Kuhmilch oder ist die Menge in Ordnung? Wären bei sehr großem Hunger 230-240ml Vollmilch auch noch ...

von Bernie B. 10.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Abendbrei mit Kuhmilch und ab wann?

Hallo, unser Kleiner ist jetzt 4 Monate alt und bekommt seit 4 Tagen Mittags Kürbis. (Davor habe ich voll gestillt und nach dem Kürbis stille ich ihn noch satt und den Rest des Tages nach Bedarf) Er isst wie ein Großer vom Löffel und meint auch, wenn ich ihm die ...

von Mwell 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Welche Milch empfehlen Sie im Abendbrei - Kuhmilch oder 1er?

Hallo, ich füttere meinem 8 Monate altem Sohn bisher den Abendbrei mit 100ml Bio-Vollmilch und 100ml Wasser und wollte den Milchanteil nach und nach erhöhen. Nachts (2x), morgens und vormittags stille ich noch. Viele befreundete Mütter nehmen für den Abendbrei keine ...

von kle 01.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Darf man den Abendbrei mit Kuhmilch machen?

Hallo ich hätte mal eine Frage zur Kuhmilch. Unsere Tochter wurde die ersten 6 monate ausschließlich gestillt, mittlerweile (8 Monate) bekommt sie nach Bedarf die Brust ansonsten mittags Kartoffel-Fleisch-Brei, oder auch mal etwas vegetarisches, nachmittags ein ...

von sused84 30.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kuhmilch, Abendbrei

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.