HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Baby schläft nachts schlecht und trinkt sehr viel

Sehr geehrte Expertinnen,

mittlerweile bin ich etwas ratlos was das trink- und schlafverhalten meiner 13 Wochen alten Tochter angeht.

Zu Beginn habe ich versucht sie voll zu stillen, was aber von Anfang an nicht ganz geklappt hat und ich zufüttern musste. Mit Hilfe meiner Hebamme konnte ich dann von der 3. - 8. Woche voll stillen. Danach fing es wieder an, dass die Milch nie zu reichen schien, ich habe ganze Nächte durchgestillt und sie nahm kaum zu. Seit dem füttere ich wieder zu und stille mittlerweile nur noch als Snack zwischen durch, da ich ihr ca. 4-5 mal am Tag 150-200 ml HA-Pre Milch von Aptamil gebe. In den letzten Tagen kamen laut meinem Ernährungsprotokoll, dass ich aufstelle ca. 900 - 1100 ml Pre-Milch + Brustnahrung zu Stande (ca. 100 - 200ml). Sie nimmt seit ca. 3 Wochen wieder gut zu.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Nahrung nie ganz auszureichen scheint. Nachts haben wir die Situation, dass sie nie länger als 4 Stunden ohne Nahrung auskommen kann. Ich gebe ihr um 9 und 1 Uhr je 200 ml. Wenn sie danach nochmal kommt, stille ich sie. Sie kommt ab 3 Uhr manchmal alle 1,5 Stunden. Schläft dann nicht mehr länger am Stück bis morgens 7 Uhr. Tagsüber schläft sie manchmal wieder bis zu 4 Stunden am Stück.
Ich frage mich jetzt ob ich ihr lieber die Folgemilch 1 geben soll und das nächtliche Stillen lassen sollte, damit sie lernt, dass nachts geschlafen wird.
Ich würde mich freuen, wenn Sie mir hierzu einen Ratschlag geben könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Melinalina

von Melinalina am 30.07.2014, 09:49 Uhr

 

Antwort:

Baby schläft nachts schlecht und trinkt sehr viel

Liebe „Melinalina“,
haben Sie da noch Geduld mit Ihrer Kleinen. Sie ist noch sooo jung und nicht in einem Alter in der sie lernen kann und muss, dass nachts geschlafen wird.
Die wenigsten Babys schaffen es in diesem Alter nachts ohne Essen durchzuhalten.

Bedenken Sie bitte, so junge Babys sind noch gar keinen Rhythmus gewohnt. Alles ist noch neu für das Kleine. Im Mutterleib konnte Ihr Mädchen zu jeder Tages- und Nachtzeit trinken und auch schlafen wie es wollte. Es war „happy hour“ rund um die Uhr. Ein fest gezurrter Rhythmus macht da keinen Sinn.

Füttern Sie Ihren Liebling weiterhin nach ihrem Bedarf! Im Moment mag sie nachts lieber noch kleinere Einheiten, dafür öfters. Dass Ihre Kleine gerade häufiger trinkt, kann am Wachstum liegen oder sie hat Nachholbedarf. Mit der Zeit wird sich ein Rhythmus einspielen, auch wird Ihre Tochter lernen Tag und Nacht voneinander zu unterscheiden. Geben Sie ihr die nötige Zeit sich darauf einzulassen.

Sie werden auch mehr und mehr erkennen, warum die Kleine aufwacht oder sich meldet. Hat das Baby wirklich Hunger oder ist die Windel voll, oder meldet sie sich, weil sie Nähe sucht und beruhigt werden will oder weil das Bäuchlein drückt? Vielleicht will sie auch mal nur kurz beruhigt werden.

Das wird sich im Lauf der Zeit immer besser einspielen.

Wie beim Stillen wird beim gesunden Baby empfohlen, das Kind mit einer Anfangsnahrung (egal ob Pre oder 1) ganz nach Bedarf zu füttern.
Üblicherweise startet man mit einer Pre-Nahrung. Diese enthält wie Muttermilch als Kohlenhydrat nur Milchzucker und kommt der Muttermilch am nächsten.

Daneben gibt es Nahrungen mit der Ziffer 1. Bei unserer HiPP HA 1 wird ein kleiner Teil des Milchzuckers durch Stärke ersetzt. Diese leichtverdauliche Stärke macht die Nahrung sämiger. Die Nahrung verweilt dadurch etwas länger im Magen-Darm-Trakt und wird von vielen Eltern deshalb als "sättigender" beschrieben. Die Erfahrung zeigt, dass sich bei vielen Babys dadurch leichter ein regelmäßiger Trinkrhythmus einstellen kann. Trinken Babys immer mehr oder werden die Abstände kürzer, dann bietet es sich an von der Pre zur 1er-Milch zu wechseln.

Und noch eine Möglichkeit: Sie können beide Nahrungen auch miteinander kombinieren, so wie Sie es machen. Also einige Flaschen Pre-Milch, einige mit 1er. Ganz an die Bedürfnisse Ihres Mädchens angepasst.

Viel Spaß mit Ihrem kleinen Schatz wünscht
Doris Plath

von Doris Plath am 30.07.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Isttund trinkt mein baby zu wenig?

Hallo, wir machen uns bisschen sorgen um unsere Tochter, jetzt bisschen über 6 Monaten. Ende Juni bei U5 hat Sie 7050gr gewogen und 63cm groß war sie. Ihre maximale Trinkmänge ist 150ml. Ca. um 7Uhr morgens ist sie wach, bis Mittag trinkt sie ca. 60-70ml. Mittags bekommt sie ...

von alida144 21.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Baby trinkt unterwegs kaum was kann ich tun?

hallo, meine tochte 8 mon trinkt unterwegs kaum wenn wir ca 7 stunden unterwegs sind (garten , Freibad usw) dann isst sie ca 2 mal Pastinake pur im kl. glas trinkt nur wenige schlucke oder paar löffel wasser, Obst mag sie nicht Apfelsaft auch nicht. Pastinake pur kann ich ...

von Geschwisterbaby 12.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Ernährung Baby 7 Monate - trinkt er zuviel Milch?

Hallo, ich bin zum ersten Mal Mutter geworden und deshalb aktuell auf Grund der Ernährung unseres 7-monatigen alten Sohns verunsichert. Er wurde die ersten 5 Monate voll gestillt und mittlerweile haben wir die drei Breimahlzeiten eingeführt; die er mit großer Freude ...

von bionda 02.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Baby 9,5 Monate trinkt nicht aus Trinklernflasche was kann ich tun?

Hallo mein Sohn trinkt aus absolut keiner Flasche. Ich habe schon gefühlte tausend verschiedene Saugerarten versucht aber keine Chance. Wir haben es ziemlich lange mit den Saugern von Nuk versucht aber auch nach mehreren Wochen hat er immer noch nur darauf rumgekaut also ...

von Chris17 14.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Baby trinkt auf einmal nur noch wenig, dafür oft was tun?

Guten Morgen, mein zwei Wochen alter Sohn trank bis vor zwei Tagen pro Mahlzeit etwa 80 ml Milch. Seit ein bis zwei Tagen schafft er maximla 70 ml, meisten jedoch nur so 40-50. Dafür will er ganz oft trinken. Auch nachts. Er schlief vorher 3 Stunden am Stück und da musste ...

von Manschettenmieze 03.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Mein Baby (10,5 Monate) trinkt nichts außer Milch? Was kann ich tun?

Hallo liebes Team! Meine kleine Maus (10,5 Monate) isst nun schon gut ihre Breimahlzeiten! Ihr Essensplan sieht wie folgt aus: 8.00Uhr 160mlpre oder Guten Morgen Glas 11.00Uhr 190g Mittagsglas und 1/2 Obst 14.30Uhr Joghurt,Obst oder 100mlpre (was sie möchte) 17.30Uhr ...

von Nicole85 11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

9 Monate altes Baby isst und trinkt sehr wenig können Sie mir einen Tip geben?

Meine Frage, die mich immer mehr beschäftigt, betrifft das Essverhalten meines Sohnes. Ich habe 5.5 Monate vollgestillt. Ab diesem Zeitpunkt fing ich langsam an mit Beikost. Zuerst mittags Gemüse, dann abends Getreidemilchbrei und dann Obstgetreidebrei. Er hat von Anfang an ...

von Tibet75 12.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Auf 2er Milch umsteigen wenn Baby nichts trinkt....

Guten Tag! Mein Sohn ist nun fast 9 Monate alt. Erst letzte Woche hat er seine zwei ersten Zähnchen bekommen. Er trinkt morgens 200ml 1er Hipp Combiotik, um 10 Uhr vormittags 200 ml Hipp Combiotik, um 12.00 Uhr ein Hipp Gläschen, anschließend noch einen Hipp Früchte Freund, ...

von saabi 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Baby trinkt sehr viel in der Nacht wie können wir das ändern?

Hallo, meine kleine Tochter wird demnächst 9 Monate alt, sie war einen Monat zu früh, ist also in der Entwicklung eher 8 Monate alt. Seit ihrer Geburt meldet sie sich zuverlässig alle 4 Stunden etwa, so ist es auch nachts nach wie vor. Tagsüber isst sie gut, Morgens ein ...

von Eline 14.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Baby isst und trinkt kaum was können wir noch machen?

Liebes Team, erstmal herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort auf meine letzte Frage: http://www.rund-ums-baby.de/hipp_elternservice/Abstillen_24812.htm Leider hat sich die Situation mittlerweile verschlechtert, die Kleine mag fast gar nichts mehr essen. Gestern ...

von Mettbrötchen 02.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: trinkt, Baby

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.