Fachärztin, Neonatologin Louise-Caroline Büttner

Nachtrag Frühgeburt

Antwort von Fachärztin, Neonatologin Louise-Caroline Büttner

Frage:

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Auf ihre Frage, ich meinte dass mein Kleinster 8 Monate alt wäre, wenn wir mit dem Kinderwunsch beginnen und nicht mehr verhüten.
Sie sagten, das Risiko unter 6 Monaten ist 8.5 Prozent und ab 18 Monaten bei 3.7 Prozent.
Meine Hebamme sagte man sollte 9 bis 12 Monate warten. Wie steht da das Risiko?
Und ist bei mir nach diesen Statistiken das Risko noch höher weil ich schon 2 dichte Schwangerschaft hinter mir habe, oder kann ich mich auch an den Zahlen orientieren?

Können Sie mir sagen wieso es bei geringem Abstand zu einer Frühgeburt kommt? Was sind die Gründe dafür?

Ich danke Ihnen vielmals

von Berlindreamer87 am 12.07.2021, 11:53 Uhr

 

Antwort auf:

Nachtrag Frühgeburt

Hallo,
Ihr Nachtrag kam erst verspätet bei mir an, entschuldigen Sie.

Ihr persönliches Risiko ist für mich nur sehr schwer einzuschätzen, aber es ist sicherlich höher, als dass einer Frau ohne mehrere rasche SS-Folgen.
Das liegt daran, dass sich der Körper nach einer Schwangerschaft erholen und wieder hormonell umstellen muss. Wenn Sie bereits eine rasche SS-Folge hatten und jetzt wieder eine Schwangerschaft folgt, wird die Gebärmutter, die bereits war stark beansprucht war, erneut ohne eine Phase der Erholung beansprucht.
Es entsehen die bekannten Risiken der vorzeitigen Wehen und Frühgeburtlichkeit. Zusätzlich ist es so, dass das Risiko für einen Riss der Gebärmutter steigt, wenn der Abstand nach einem Kaiserschnitt weniger als sechs Monate beträgt.

Es ist nun einmal so, dass eine Schwangerschaft grundsätzlich eine Belastung für den Körper darstellt. Bei einer raschen erneuten Schwangerschaft treten deshalb häufiger Erschöpfungszustände und Blutarmut (Anämie), bedingt durch einen Eisenmangel, auf.
Außerdem kann ein Folsäuremangel zu Wachstumsverzögerungen des Kindes führen.
Bei einer raschen SS-Folge sind die Rückbildungsvorgänge von der Gebärmutter und der Muskulatur oft noch nicht abgeschlossen, sodass die Gefahr für eine Beckenbodenschwäche erhöht ist. Zusätzlich steigt die Gefahr für einen ungünstigen Sitz der Plazenta und auch für verstärkte Blutungen nach der Entbindung.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Gründe gut darlegen, trotz der Verspätung.
Alles Gute,
L.Büttner

von FÄ Louise-Caroline Büttner am 18.07.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an die Experten Frühgeburt und Frühchen

Gründe für Frühgeburt

Guten Tag. Mein erstes und zweites Kind haben einen Altersunterschied von 17 Monaten. Wir möchten noch ein drittes Kind. Das kleinste wäre dann 8 Monate wenn es direkt klappt. Wie hoch schätzen Sie das Risiko für eine Frühgeburt ein? Würden sie noch 1 oder 2 Monate damit ...

von Berlindreamer87 09.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Angst vor Frühgeburt

Hallo, ich habe schon seit mehreren Wochen Angst vor einer Frühgeburt, weil mein Bauch oft hart wird. Im CTG wurden Wehen ausgeschlossen. Gestern aber habe ich beim Spazieren gehen einen dauerhaft harten Bauch gehabt mit Ziehen und konnte stellenweise nicht mehr ...

von Michelle1105 29.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Späte Frühgeburt - Gewicht

Hallo, bei 36+5 wurde meine Tochter mit 2.500gr und 46cm via Kaiserschnitt auf die Welt geholt, da ich einen vorzeitigen Blasensprung hatte und sie in BEL lag. Das ist jetzt 16 Tage her. Als wir aus dem Krankenhaus entlassen wurden am 12.03. hatte sie noch ein Gewicht ...

von Traurig2020 26.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Frühgeburt 35ssw

Hallo, Da ich leider seit Wochen Frühgeburtsbestrebungen habe, wollte ich mich erkundigen womit wir bei einer Geburt zwischen 34+5 und 35+5 rechnen müssen. Darf das Kind bei mir bleiben? Bzw bis wann würde ein zu früh geborenes Kind auf jeden Fall erstmal auf der ITS ...

von Marylin8 23.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Frühgeburt nach vorzeitigem Blasensprung

Liebes Ärzteteam, meine Tochter kam bei 32+2 zur Welt. Vorausgegangen war ein vorzeitiger Blasensprung bei 27+4. Ich wurde bis zur Geburt stationär überwacht (tägliche Blutkontrollen, CTG, etc.). Die Torch-Serologie war ohne Befund. Bei 32+2 bekam ich Wehen, Fieber und die ...

von Wisi123 05.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Größe bei Frühgeburt

Hallo, meine Kleine kam bei 34+5 per Kaiserschnitt. Sie war 47,4cm lang. Wollte wissen, ob sie auf ihrer Perzentile bleibt und daran entlang wächst oder ob da ein Sprung kommt und sie viel größer werden kann, obwohl sie ein Frühchen ist? Mein Mann ist recht groß mit 1.91m, ...

von Leona9 18.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Frühgeburt Knorpel

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Kind kam bei 36+4 auf die Welt als späte Frühgeburt. Können Sie mir bitte sagen, wie lange bei einer späten Frühgeburt die Ohrknorpel verformbar sind bzw. der Ohrknorpel so fest ist, dass er sich nicht mehr verformen kann? Vielen ...

von Maria165 04.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Ich hatte eine Frühgeburt im März 1985 in Ostberlin Krankenhaus Friedrichshain

Ich hatte eine Frühgeburt im März 1985 in Ostberlin Krankenhaus Friedrichshain Leider wurde nach einer starken Blutung mit einer Vollnarkose, das Ergebnis der Entfernung des Fötus verschwiegen. Die Frage lebt es oder ist es tot wurde mir nicht beantwortet. Konnte man ...

von Fehlgeburt 16.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Mögliche Frühgeburt Zwillinge

Hallo zusammen, Ich bin jetzt in Woche 34 und habe im Woche 31 bereits die lungenreife bekommen, da sich mein Gebärmutterhals auf 0.9 verkürzt hatte. Von welchen Faktoren hängt es ab, ob man seine Kinder direkt mit nach Hause nehmen kann, wenn sie zb in der 35. Woche ...

von Ana2020 24.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Frühgeburt 32+, 33+

Guten Morgen, ich bin derzeit in der 18. SSW mit unserem 4. Kind schwanger. Unsere drei anderen Kinder kamen alle nach vorzeitiger Wehentätigkeit als späte Frühchen auf die Welt (2x35+, 1x34+). Es gab die typischen, für die SSW zu erwartenden "Probleme" (Ernährung, ...

von Johanne17 16.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Frühgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.