Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Übelkeit und Erbrechen

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Man gibt Flüssigkeit in kleinen Mengen und Schonkost, wie Bananen, helles Brot oder Zwieback. Laugengebäck wie Salzstangen gehört an sich nicht dazu.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 21.05.2012

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Schwallartiges Erbrechen....ich weiß nicht mehr weiter....

Sehr geehrte Herren Doktoren, ich hoffe ich bin hier richtig, denn bei mir und meinem Mann liegen die Nerven blank. Zu unserem Problem: Unser Sohn ist jetzt 5 Wochen alt. Er bekam die erste Woche (da er in Kinderklinik war) Humana HA Pre und zusätzlich mein Kollostrum (ab ...

von Brinarina81 02.05.2012

Frage und Antworten lesen

Welche Ursachen kann wiederholtes nächtliches Erbrechen haben?

Guten Tag, unser Sohn (21 Monate) erbricht sich seit Mitte Dezember in regelmäßigen Abständen nachts. Es beginnt immer gegen Mitternacht und hält über Stunden an, bis nur noch Schleim kommt. Er würgt dabei heftig. Einige Stunden später setzt Durchfall ein, der ein bis drei ...

von n. 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Erbrechen und Durchfall bei Baby - bitte dringend!

Hallo, meine Tochter ist 10 1/2 Monate und hat sich einen Magen-Darm-Virus eingefangen. Vorletzte Nacht hat sie sich zweimal übergeben, gestern tagsüber war alles in Ordnung, letzte Nacht hat sie sich einmal übergeben. Heute Vormittag war wieder alles in Ordnung, sie hat ...

von Liliane77 07.02.2012

Frage und Antworten lesen

Speien / Erbrechen beim Breiessen

Guten Abend, mein 9 Monate alter Sohn isst 4 Breimahlzeiten, da er fast völlig Milch verweigert. Leider kommt es etwa 2 Mal die Woche vor, dass er sich plötzlich beim Essen, meistens beim abendlichen Milch - Getreidebrei, schwallartig erbricht. Er hat dann oft sehr mit ...

von newmum2011 02.02.2012

Frage und Antworten lesen

schwallartiges Erbrechen nach Durchschlafen

Hallo, meine Tochter hatte schon immer Probleme mit Luft im Magen, mal besser, mal schlechter. Nun hat sie heute Morgen um 5 mit dem Bäuerchen zusammen ca. 50 ml wieder ausgebrochen. Hat noch etwas nachgetrunken, aber ich mache mir Sorgen, da sie abends um 21 Uhr die letzte ...

von Lumbertin2424 21.12.2011

Frage und Antworten lesen

Plötzliches Erbrechen

Hallo mein sohn wir nächste woche am sonntag 5 monate alt.und seit 3 tagen spuckt(erbricht) er häufig.Ihm stosst es ständig auf und dann kommt was rauf. Er sabbert auch viel und nimmt viel in den Mund.und seit 3 Wochen bekommt er Beikost. Woran kann das liegen?er war von anfang ...

von Natimaus1980 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

erbrechen nach jeder flasche anfangsmilch

meine kleine elma ist 4 monate alt und ich weis nicht mehr welche nahrungsmilch ich ihr geben soll den jedesmal wen sie isst kommt auch fast alles wider raus. ich habe bisher humana anfangsmilch und nestle nan1 gegeben und habe angst wieder zu wechseln um es nicht noch ...

von emina@83 15.11.2011

Frage und Antworten lesen

Erbrechen von Mageninhalt

Hallo, ich bin so ziemlich verzweifelt. Mein Sohn ist am 15.08.2011 geboren und hat seit ca 4 Wochen alles wieder ausgespuckt was er bekommen hat. Ich stille ihn voll und ab und zu haben wir ihm versucht Tee zu geben (2x) aber alles kommt wieder raus. Mal nach 2 Minuten, ...

von Britta :o) 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Erbrechen durch Nahrungsmittelallergie + Asthma - wann welche Medikation?

Sehr geehrter Prof Radke, mein kleiner Sohn ist nun 5 Jahre alt. Er hat eine angeborene Nierendysplasie mit Schrumpfnieren und Urethrozelen, hat auch nur noch seine linke Niere. Seit seiner Geburt hat er große Probleme mit Lunge und Atmung. Er war beatmet, obwohl ...

von finima 05.09.2011

Frage und Antworten lesen

Erbrechen beim Frühchen

Hallo mein Sohn ist 5 wochen alt und ein frühchen (5 wochen zu früh). er wiegt nun 2600g und bekommt beba frühg. nahrung. leider erbricht er oft nach dem trinken seine mahlzeiten schwallartig. vor 4 tagen war er auch im krankenhaus weil er in 24 std alle mahlzeiten im ...

von jasmin81 06.07.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.