Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Krämpfe beim Trinken - Blähungen?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Die Aussage des Osteopathen, sollte sie wirklich so gemacht worden sein, ist Unsinn. Wenn ein Verdacht auf eine Malrotation vorliegt, muss man eine Röntgenuntersuchung machen. Ich würde aber jetzt dringend mit Beikost anfangen und steigend 1-3 Milch-Mahlzeiten ersetzen. Sie können auch einen größeren Sauger für die Milch nehmen. 6 Wochen Frühgeburt sollten jetzt einigermassen aufgeholt sein.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 27.10.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Trinken

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 4 Monate alt. In der nächsten Woche können und wollen wir mit der Beikost beginnen. Bisher habe ich sie voll gestillt. Leider nimmt sie keine Milch und auch keinen Tee aus der Flasche. Bei der Beikost sollte sie ja aber etwas zu trinken ...

von anne-kathleen 29.09.2011

Frage und Antworten lesen

zu wenig trinken

Hallo, meine Tochter (16 Monate) trinkt zur Zeit sehr schlecht. In den letzten Tagen hat sie sich bei ca. 200-350 ml pro Tag eingependelt. (Aber sie nimmt auch noch ein wenig Flüssigkeit über Joghurt etc. zu sich). Zum Hintergrund: Vor 10 Tagen hatte sie das ...

von Erfreut 26.09.2011

Frage und Antworten lesen

Kaffee trinken

Hallo, mein Sohn (7 Jahre) möchte in letzter Zeit immer von meinem Kaffee trinken. Bisher habe ich ihm dies immer verweigert. Gestern im Cafe wollte er sich einen Cappuccino bestellen. Auch dies habe ich ihm verweigert. Ab welchem Alter ist es OK wenn er ab und an mal einen ...

von kathi1a 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.