Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

1er Milch bei Blähungen?

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Hallo,

mein Sohn (7 Wochen) bekommt PreNahrung aus der Flasche (Avent mit 1er Sauger) und plagt sich mit Blähungen. Ich glaube, dass es auch an seinem Trinkverhalten liegt. Er verschluckt sich ständig, die Milch läuft ihm aus dem Mund, aber wenn ich die Flasche kurz herausziehe oder ihn zum Aufstoßen hochnehme, schreit er, weil er eigentlich weiter trinken möchte.
Wäre es eine Möglichkeit auf 1er Milch umzusteigen? Zum einen, weil sie ein wenig dickflüssiger zum Trinken ist und zum andern hat die Spezialnahrung gegen Blähungen ja auch immer einen geringeren Laktoseanteil, was 1er Milch ja auch hat.
Nur hört man von allen Seiten, dass Kinder eigentlich nichts anderes als Pre Milch benötigen und dass diese auch Verstopfung verursachen kann.
Was würden Sie empfehlen?

Vielen Dank!

von flusemaker1 am 11.01.2012, 12:42 Uhr

 

Antwort auf:

1er Milch bei Blähungen?

Er schluckt zu viel Luft. Man kann die Saugergröße verändern und ihn optimal aufstossen lassen. Ein Wechsel der Milch auf 1er geht durchaus, ist aber in der Wirkung nicht gesichert.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 11.01.2012

Antwort auf:

1er Milch bei Blähungen?

Hallo, ich glaue, es liegz an den Saugern! esorgen Sie mal nuk medic pro Kliniksauger oder andere feine Sauger: auf jeden Fall Teesauger, keine Milchsauger! Die nuk medic pro kann man im Handel nicht kaufen, aber bei ebay oder mal im Kh nachfragen. Wichtig: extrafein gelocht!
Die 1 er Milch ist sättigender und ja kann verstopfen. Unbedingt bei pre bleiben! Lg

von Lumbertin2424 am 11.01.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

weitere Frage wegen Blähungen

Hallo, ich habe bereits Anfang der Woche eine Frage gestellt bezüglich Blähungen beim Start mit Beikost: http://www.rund-ums-baby.de/ernaehrung-baby-kinder/Blaehungen-bei-Beikoststart_1014.htm Prof. Radke empfahl mir keine Birne mehr zu füttern. Das hat auch etwas Erfolg ...

von kasandra123 05.01.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen bei Beikoststart

Hallo Seit einer Woche füttern wir unseren 18 Wochen alten Sohn Beikost. Dazu hat uns unsere Kinderärztin geraten. Da er nur noch 80g pro Woche zugenommen hatte. Wir haben mit Kürbis angefangen. Davon ist er 125g also ein kleines Gläschen mittags. Anschließend noch ein paar ...

von kasandra123 03.01.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen durch Dinkelbrei oder Lacotse?

Hallo, meine Tochter, 7 Monate, leidet unter starken Bauchkrämpfen und Blähungen. Da es in den letzten Wochen allerdings gesundheitlich nicht so gut lief, sind wir nicht sicher, wo wir das Problem am ehesten suchen sollten. Hier mal stichpunktartig die Kurzform: Mehrfach ...

von Enibas28 02.01.2012

Frage und Antworten lesen

Blähungen und Schlafstörung

Seit 2 1/2 Wochen hat unsere 7 1/2 Monate alte Tochter Nachts starke Blähungen. Sie hatte bis dato immer durchgeschlafen von ca. 20 uhr bis ca. 7 uhr. Vor zweieinhalb Wochen finge sie dann an, dass sie Abends nicht mehr so gut einschlief und auch nachts ständig wach wurde. ...

von scirocco75 15.12.2011

Frage und Antworten lesen

Blähungen

Hallo Herr Dr. Wirth, es geht um meinen Sohn. Er ist jetzt etwas über 10 Monate alt und hat eine Milchunverträglichkeit. Das wurde vor ca. 4 Monaten festhestellt, da er immer sehr starke Blähungen hatte. Seitdem er das Nestle Althera bekommt waren die Blähungen weg. Seit ...

von januar2011 14.12.2011

Frage und Antworten lesen

Blähungen und Bauchschmerzen?

Hallo, meine Tochter wird nächste Woche 5 Monate alt. Seit Sie 3,5 ist verkrampft Sie sich, ballt die Hände vors Gesicht, zieht die Beine an und es scheint als ob Sie drückt. Das macht Sie bei jeder Gelegenheit und sobald man Sie auch nur für 2 Minuten alleine liegen lässt. Zu ...

von Juliaaa83 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Blähungen nachts und Stuhlgang

Hallo, ich hätte noch einmal kurz eine Frage zu meinem Sohn, 5 Monate, der Probleme mit selbstständigem Stuhlgang hat. Wir haben nachts das Problem, dass er immer um ca. 22-23Uhr aufwacht und seine Blähungen nicht rausbekommt und dann weint und lange wach ist (ca. 1-2 ...

von Jule4321 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Blähungen

Hallo, ich habe schon öfters wegen meinem Sohn, 5 Monate, der keinen selbstständigen Stuhlgang hat, nachgefragt. vor 2 Tagen hatte er das erste Mal seit 3 Monaten fast ohne Hilfe Stuhlgang. Ich hoffe, das reguliert sich nun mit Beginn der Beikost. Aber ein großes Problem haben ...

von Jule4321 08.12.2011

Frage und Antworten lesen

blähungen

hallo habe mal eine frage und zwar ist meine tochter jetzt 9monate und hat zeitig mit blähungen gehabt die extrem fest saßen wo sie such sehr probleme hatte beim stuhlgang rausdrücken wieso auch immer sie wurde voll gestillt und es war flüßig!!!ihr stuhlgang jetzt ist normal ...

von Schnubbelhase 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Blähungen mit 4 Wochen, Milchumverträglichkeit

Hallo, mei Sohn 4 Wochen hat ganz dolle Blähungen. Zum einen will er oft an die Brust, er hält weniger als 2 Stunden aus. Zum anderen, er schläft nur bei mir in den Armen. Ich denke wegen der wärme!? Er zieht die Beinchen an den Bauch und weint(schreit). und will dann wieder ...

von vikus 09.11.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.