Ingrid Henkes

Verhältnis zur Oma

Antwort von Ingrid Henkes

   

Antwort:

Verhältnis zur Oma

Guten Tag,
warum Ihr Sohn die Oma abzulehnen scheint, kann ich natürlich nicht sagen. Das kann er ja auch selber noch nicht und weiß es auch nicht.

Es ist auch verständlich, dass die Oma gekränkt ist, aber es ist nicht hilfreich, dass sie es Ihnen und sogar Ihrem Sohn von anderthalb Jahren übelnimmt.
Da helfen vermutlich nur Familiengespräche, um das Verständnis füreinander wieder zu erhöhen.

Ihr Sohn scheint von den drei anderen Großeltern ja sehr bespaßt zu werden (Das ist natürlich toll für ihn.). Da ist es vielleicht wirklich schwierig mit reinzukommen, wenn man ohnehin gleichzeitig noch anderes macht.

Ihre Mutter kann sich aber für ihr Enkelkind attraktiv machen, indem sie es neugierig macht. Wenn sie sich zu ihm auf den Boden setzt und einfach - wie für sich - etwas singt oder trommelt oder etwas Ungewohntes in der Hand hat, wird er das schon spannend finden. Ich meine damit keine Geschenke oder "Bestechung" sondern rein die geweckte Neugier durch eine ungewöhnliche Handlung. Das muss auch gar nicht lange dauern.
Und selbstverständlich sollte der schon "attraktive" Opa sich da zurückhalten, um seiner Frau eine Chance zu geben.
Ohnehin sollte Ihr Vater Ihre Mutter in dieser Situation unterstützen und ihr helfen, guten Kontakt zum Enkelkind aufzubauen. Auch Großeltrn können da durchaus in einen Wettstreit geraten.

Ermuntern Sie Ihre Mutter, nicht aufzugeben. Wenn es jetzt noch nicht klappt mit dem guten Kontakt, kann das später immer noch kommen. Vielleicht kann dann Ihre Mutter etwas mit Ihrem Sohn machen, was nur sie gut kann.

Ein Kind von anderthalb Jahren abzulehnen, um mit der eigenen Kränkung umzugehen, hilft nicht weiter. Ihre Mutter kann mit Ihrer Unterstützung einen anderen Weg finden, um mit der Kränkung sinnvoller (im Sinne der Beziehung zum Enkel) umzugehen. Dann bleibt die Tür offen für schöne Begegnungen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.
Ingrid Henkes

von Ingrid Henkes am 26.11.2020

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.