Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Trockene Haut im Windelbereich

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Hallo Katrin,

als erstes Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Sohnes! Einen schönen Namen habt ihr da ausgesucht – Mathies !!! Muss man sich merken!

Ich hoffe du hast doch etwas Zeit, mir weiter zu helfen. Habe bereits über „Suchen“ probiert und leider nichts Passendes gefunden.

Ich hatte eine Zeit lang bei meiner Tochter (6 Mon.) Probleme mit der geröteten Haut im Windelbereich. Dies habe ich nun in Griff bekommen. Dafür haben wir seit einiger Zeit sehr trockene Haut im Leistenbereich und am Po, da wo die Falte aufhört, Richtung Rücken (…  weiß sonst nicht wie ich die Stelle beschreiben soll). Es ist sehr trocken und sogar schuppig. Erst habe ich gedacht, dass es die Reste der Wundschutzcreme ist und habe versucht es mit Wasser weg zu wischen. Das hat natürlich nicht funktioniert und die Haut wurde durch das Schruppen sehr rot. Ich benutze nur reines Wasser zum reinigen und trage immer die Wundschutzcreme auf. Habe ich mit der Pflege vielleicht doch übertrieben? Oder soll ich irgendwelche Waschlotionen benutzten? Soll ich diese Stellen mit einer Fettcreme (z.B. Linola) oder mit Pflegeöl einreiben. Wie ist dann mit der Wundschutzcreme, die dann weg lassen?

Mir ist schon aufgefallen, dass die Kleine sehr unruhig wird, wenn ich an diesen Stellen die Wundschutzcreme auftrage, als ob es ihr weh tut.

Vielleicht lesen das auch andere Mamis, die das Gleiche schon hatten, und mir auch weiter helfen können.

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße
Lilia

von Lilia+Julia am 29.01.2004, 23:02 Uhr

 

Antwort auf:

Trockene Haut im Windelbereich

Liebe Lilia,
welche Art Wundschutzcreme benutzt Du denn? Wenn Zink oder Lebertrananteile drinnen sind, trocknet die Haut in der Tat aus. Denn das ist so gewollt; bei gereizter bzw. wunder Haut.
Daher: nur ganz dünn und nur auf die gefährdeten STellen auftragen.
Für die schuppende Stelle besorge Dir Bepanthen bzw. Panthenol. Die Salbe kannst Du pur auftragen, als auch 1:1 auf Deinem Handrücken mit der Wundschutzcreme mischen; je nach Hautzustand. Dann sollte die Stelle bald besser werden.
Zur Reinigung nehme weiterhin nur Wasser; es kann auch ganz einfaches Leitungswasser sein.


Alles Gute und viel Erfolg wünscht Katrin

von Katrin Simon am 30.01.2004

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.