Frage: Stillen und Brustverkleinerung

Guten Tag ich bin 19 Jahre alt und leide sehr unter meinen großen Brüsten. Ich habe nun alles durch und werde mir die Brüste verkleinern lassen (zur Zeit Körbchen F). Kann ich wenn ich mal Kinder haben möchte mein Kind trotz dieser Brustverkleinerung stillen ? Vielen Dank Gruß Lena

Mitglied inaktiv - 11.10.2001, 10:42



Antwort auf: Stillen und Brustverkleinerung

? Liebe Lena, Stillen ist auch nach einer Brustverkleinerung noch möglich. Sie sollten aber in jedem Fall mit Ihrem Chirurgen ein ausführliches Gespräch darüber führen, dass er die Operationstechnik so wählt, dass möglichst wenig Milchgänge und Nerven beschädigt werden. Allerdings ist selbst bei bester OP-Technik und höchstem Geschick des Chirurgen nicht immer absolut voraussagbar in welchen Maß die Stillfähigkeit erhalten bleiben wird. Sprechen Sie auch mit Ihrem Chirurgen darüber, wie lange Sie nach der Operation nicht schwanger werden sollten. Während einer Schwangerschaft wird die Brust wieder wachsen und es ist besser, eine gewisse Zeit nach der Operation verstreichen zu lassen, damit die Narben dieses Wachstum aushalten und nicht unschön breit werden. Sobald Sie schwanger sind, sollten Sie sich bereits frühzeitig über das Stillen informieren und auch Kontakt mit einer Stillberaterin aufnehmen, die Ihnen bei eventuellen Fragen und Problemen zu Seite stehen kann. Falls Sie englisch schreiben können, kann ich Ihnen eine Email-Liste für Frauen nach Brustreduktion nennen (BFAR - Breastfeeding After Reduction www.bfar.org/subscription.html). Dort finden Sie sicher viele Informationen „aus erster Hand". Erst vor wenigen Wochen ist in den USA auch ein ausgezeichnetes Buch zu diesem Thema herausgekommen, geschrieben von einer selbst betroffenen Frau „Defining your own success - breastfeeding after breast reduction surgery" von Diana West. Dieses Buch setzt sich ausführlich mit dem Thema auseinander. Sie finden verschiedene OP-Techniken beschrieben und Erklärungen welche Auswirkungen sie auf das Stillen haben, Tipps zur Steigerung der Milchmenge und vieles mehr. Doch ein ganz wesentlicher Punkt, der der Autorin am Herzen liegt zeigt sich schon im Titel: „selbst bestimmen, was Erfolg bedeutet". Erfolg ist nicht unbedingt das volle Stillen zu erreichen, Erfolg kann auch eine ganz geringe Milchmenge sein. Leider ist auch dieses Buch nur in englisch erhältlich. Ich hoffe, Ihnen etwas weitergeholfen zu haben. LLLiebe Grüße Biggi Welter

von Biggi Welter am 11.10.2001



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Brustverkleinerung gehabt,Abstilltabletten genommen, Milcheinschuss

Liebe Frau Welter, nach der Entbindung habe ich - genau wie vor 2 1/2Jahren bei meinem ersten Kind - direkt ein Medikament zum Abstillen bekommen. Ich hatte eine Brustvekleinerung und kann deshalb nicht stillen und die Milch, die sich bildet, kann auch nicht abfliessen. Nun ist es erneut zum Milcheinschuss gekommen. Um das nebenwirkungsreiche Me...


nochmal wg. Brustverkleinerung

Hallo liebe Biggi, bereits gestern schrieb ich wg. meiner geplanten Brustverkleinerung. Ich habe nun seit gestern mittag nicht mehr gestillt und es geht recht fut mit streicheln, reden, beruhigen. Meine Frauenärztin hat mir außerdem ein unterstützendes und prolaktibhemmendes Medikament verschrieben. Meine Frage nun. Die Op soll in ca. 6 Wochen gem...


Stillen nach Brustverkleinerung?

hallo, hab da mal eine Frage, habe mir vor ca. 12 Jahren meine Brüste verkleinern lassen, und bin jetzt zum ersten Mal schwanger!! Wie sieht das mit dem stillen aus? Der Arzt hat damals gemeint das das stillen kein Problem wäre!! Aber ich hab schon von vielen gehört oder gelesen das die dann extreme Probleme beim stillen hatten!!Kann man das...


stillen trotz Brustverkleinerung

Hallo, ich habe mir 2001 die Brüste verkleinern lassen. 2004 kam mein Sohn und ihn konnte ich teils stillen. Ich muss dazusagen, dass er recht groß war (4415g). Er ist sehr häufig an der Brust beim stillen eingeschlafen. Mir wurde damals im Kh immer gesagt, dass der Junge nicht richtig zunimmt (stillen- direktes wiegen) und, was ich später...


Problem Brustverkleinerung

Guten Abend, ich bin Mutter von 2 Kindern, jetzt 5 & 7 Jahre alt. Ich habe beide über 1 bzw über 2 Jahre gestillt und wir hatten eine wunderbare Stillzeit. Jetzt bin ich wieder schwanger, noch ganz am Anfang zwar, aber, es gibt neue Fragen. Vor 3 Jahren hatte ich aus gesundheitlichen Gründen eine Brustverkleinerung und kann definitiv nicht mehr sti...


Stillen trotz Brustverkleinerung möglich?

Hallo, ich bin heute 38+4 schwanger und hatte vor ca. 10 Jahren eine linksseitige Brustverkleinerung (deutliche Asymmetrie). Im Geburtsvorbereitungskurs wurde mir geraten, die Brüste zu massieren, um zu prüfen, ob Milch kommt. Bisher kommt aber auch rechts noch keine. Daher weiß ich jetzt nicht, wie ich weitervorgehen soll. Ich möchte sehr gern...


Brustverkleinerung 2008, stillen möglich?

Hallo, ich wurde 2008 an meinen Brüsten operiert. Sie wurden verkleinert. Warzen wurden versetzt. Von Körbchengrösse 80g auf 80 c. Ich bin nun im 5 Monat schwanger. Meine beiden anderen Kinder habe ich gestillt. Hatte extrem viel Milch. Jetzt kann mir keiner sagen, ob ich stillen kann. Versuchen will ich es auf jeden Fall. Meine Brüste sind in die...


Stillen nach Brustverkleinerung

Hallo, ich hatte 2017 eine Brustverkleinerung bei der auch alles abgetrennt und versetzt wurde. Ich weiß, dass die Chancen ziemlich schlecht stehen mein Kind Stillen zu können. Haben Sie dennoch schon Erfahrungen mit Frauen bei denen das nach einem solchen Eingriff funktioniert hat oder sind die Chancen da fast gleich null? Meine erste T...


Thema Brustverkleinerung

Hallo, ich weiß, das die Chancen Stillen zu können nach einer Brustverkleinerung mit Brustwarzenabnahme sehr gering ist. Ich bin in der 35SSW und hatte mich bereits damit abgefunden das es nicht klappen wird, da meine Brust auch teilweise taub ist. Nun läuft seit Heute Mittag aber durchsichtige (Milch?) aus meinen Brustwarzen.Ich habe mich so...


Zwiemilch, Brustverkleinerung

Hallo Biggi, das wird jetzt wahrscheinlich ein etwas längerer Text. Mich beschäftigt folgende Sache sehr..Ich habe vor drei Wochen entbunden und mein kleiner war leider sehr stark unterzuckert. Er hat das ganze Colostrum von mir mit Spritzen und Löffeln bekommen, da er von Anfang an nicht richtig angedockt ist und nicht richtig gesaugt hat. Vi...