Frage im Expertenforum Stillberatung an Biggi Welter:

Lymphknoten in den Achselhöhlen Folge vom abstillen oder einer Brustentzündung???

Biggi Welter

 Biggi Welter
Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

zur Vita

Frage: Lymphknoten in den Achselhöhlen Folge vom abstillen oder einer Brustentzündung???

Mitglied inaktiv

Liebe Frau Welter, ich habe schon den Frauenarzt in diesem Forum vor einiger Zeit befragt, da ich schmerzhaft Schwellungen unter den Achseln hatte, die aber immer wieder weg gingen. Das hatte ich schon während der Schwangerschaft einmal. Er meinte, es könne unter anderem auch mit einer Entzündung der Brust zutun haben. Ich habe leider versäumt dazu zu schreiben, dass ich gerade abstille oder eher gesagt schon so gut wie abgestillt habe. Ich stille nur noch nachst 1 Mal und auch nur noch mit der rechten Brust. Seit gestern habe ich nun wieder diese Schwellungen, Knoten unter den Achseln, diesmal auf beiden Seiten und die sind sehr schmerzhaft. Jetzt denke ich die ganze Zeit darüber nach, ob ich evtl. eine Brustentzündugn habe? Kann das mit dem abstillen zusammen hängen? Schwellen dann die Lymphdrüsen an? Dadruch das ich mich heute auch schon den ganzen Tag schlapp und schlecht fühle, mache ich mir noch mehr Sorgen. Also meine Frage eigentlich an Sie: haben sie im Zusammenhang mit dem abstillen schon Mal von Schwellungen/ Knoten unter den Achseln gehört???? Ist das auch ein Merkmal einer Brustentzündung? Danke für die Antwort... Eine besorgte Josephine


Biggi Welter

Biggi Welter

? Liebe Josephine, es ist absolut nicht ausgeschlossen, dass es sich bei diesen tastbaren und schmerzhaften Schwellungen um gestaute Milch handelt, denn das Brustdrüsengewebe reicht bis in die Achseln. Die Lymphdrüsen schwellen beim Abstillen normalerweise nicht an. Aus der Ferne lässt sich dazu jedoch nur mutmaßen und deshalb ist es das Beste, wenn Sie sich an Ihre Ärztin/Arzt vor Ort wenden und untersuchen lassen. LLLiebe Grüße Biggi Welter


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebe Stillberatung, mein Kind ist 16 Tage alt und ich stille es voll. Seit zwei Tagen ist einiges beim Stillen durcheinander gekommen - bis dahin hatte ich das Gefühl meine Milchproduktion hätte sich einigermaßen eingependelt und die Brüste spannten nicht mehr. Bis jetzt habe ich immer versucht, wenn das Kind alle 2 Stunden kommt, es für ca. ...

Guten Abend , ich habe mal eher eine peinliche Frage ich stelle noch mein kleiner ist etwas über 2 Jahre . Er kam mit Herzfehler und Atempausen zur Welt und wurde behandelt über Monate mit Koffein alles , deswegen bin ich etwas anders was das stillen angeht er mag es noch und will nicht weg von der Brust und ich habe so das sichere Gefühl das er na ...

Hallo Mein kleiner ist 3 Monate und wird voll gestillt. Kann ein Milchstau bzw Brustentzündung schmerzfrei/ schmerzarm auch verlaufen?? Habe seit 2 Tagen einen harte Stelle in der Brust. Brust ist an dieser Stelle auch gerötet. Ein kleiner Lymphknoten ist in der Achsel vergrößert. Die Stelle an der Brust ist etwas druckempfindlich aber kei ...

Hallo! Ich stille meine Tochter (8 Monate) und sie bekommt zusätzlich seit 2,5 Monaten Beikost. Wir sind derzeit in Kroatien im Urlaub und seit 2 Tagen habe ich einen roten Fleck an der rechten Brust; warm und schmerzhaft. Das stillen war auf dieser Seite auch etwas unangenehm. Gestern ging es mir plötzlich relativ schlecht, heißt Kopfschmerzen ...

Liebe Frau Welter, ich habe vor fast 4 Wochen entbunden und hatte gleich in der zweiten Woche auf beiden Seiten einen Milchstau und auf einer Seite im Anschluss eine Brustentzündung. Die Schmerzen gingen leider nicht recht weg. Die Brust ist weich, schmerzt aber sehr vor und nach dem Stillen. Es zieht von der Brustwarze bis in die Achsel. Auch d ...

Liebe Frau Welter! Mein Baby wird nächste Woche 9 Monate alt. Von Geburt an bis jetzt wurde er ohne Probleme voll gestillt. Er isst auch brav Beikost, zusätzlich stille ich ihn am Vormittag, Nachmittag und am Abend zum Schlafengehen. Ich stille ihn vorwiegend mit der rechten Brust, da er vor allem nachts auf dieser Seite bei mir im Bett trinkt; ...

Hallo Biggi, Ich war gestern in der Klinik weil ich Fieber und Schüttelfrost+ Harte Brust hatte. Der Ultraschall hat eine leichteEntzündung gezeigt und die Blutwerte waren erhöht. Ein Milchstau konnte der Arzt aber nicht sehen. Ich habe Antibiotikum bekommen. Die Brust ist immer noch von 7-9 Uhr sehr rot und vor allem hart. Ich gehe aber ...

Hallo, Mein kleiner ist jetzt genau eine Woche...seit 2 Tagen habe ich zweites angeschwollene Lymphknoten in meinen Achseln gemerkt. Der Schmerz kam ein Tag nach Milcheinschuss.  Hängt das zusammen? Mein Arzt ist leider im Urlaub.     Liebe Grüße 

Hallo, Ich habe vor 4 Wochen meinen Sohn entbunden. Ich hatte diesmal von Anfang an mit der rechten Brust Probleme, da sie immer viel mehr Milch hatte als die andere, mein Sohn sie erst abgelehnt hat und meine Brustwarzen vor allem an dieser Brust komplett wund, krustig und blutig waren. Hatte dann auch Verhärtungen und immer wieder Schmerzen a ...

Hallo Frau Welter, war heute beim FA und wurde Ultraschall gemacht, ich habe eine Brustentzündung, rot, geschwollen, heiß und alles voller Eiter sagte er. Muss jetzt 2 Antibiotikum nehmen cefurax und Arilin. Da ich letzten Monat auch eine brustentzündung auf der anderen Seite  hatte, meinte er ich soll abstillen irgendwann bekomme ich sonst ...