Ist es möglich, dass Baby 10 Monate nachts von Stillen nicht mehr satt wird?

 Biggi Welter Frage an Biggi Welter Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

Frage: Ist es möglich, dass Baby 10 Monate nachts von Stillen nicht mehr satt wird?

Liebe Biggi, Ich bin leider langsam etwas verzweifelt und hoffe Du kannst etwas Licht ins Dunkle bringen. Es geht um meinen nun gut 10 Monate alten Sohn, der bis kurz vorm 7. Monat voll gestillt wurde. Das hat auch alles wunderbar geklappt. Und auch die Beikost hat er prima angenommen und schnell auch unser Essen mit Freude gegessen. Nach gut 2 Monaten war er quasi tagsüber abgestillt, ohne großes zutun meinerseits. Zum Bett gehen und in der Nacht stille ich ihn seitdem nur noch nach Bedarf, c.a. 2-3 mal. Nun hat er ziemlich zeitgleich mit dem tagsüber Abstillen das Krabbeln und Hochziehen gelernt. Und zeitgleich dazu wacht er nun in der zweiten Nachthälfte oft auf, weint und lässt sich schwer beruhigen. Wir dachten zunächst an die Zähne, aber Schmerzmittel haben nicht geholfen. Unser Rhythmus, Ritual etc ist alles prima. Daher dachten wir, evtl hat er einfach noch Hunger. Doch wenn ich ihn nochmal anlege, trinkt er zwar, aber die Unruhe und das Weinen wird danach dennoch nicht besser. Ist es denn möglich, dass meine Milch Kalorienmäßig nicht mehr ausreicht und er trotz Stillen immer noch Hunger und Durst hat? Schließlich ist sein Umsatz nun durch die Mobilität sicherlich höher. Zudem ist uns auch aufgefallen, dass er neuerdings in der Früh total Durst hat und nen halben Becher Wasser mal schnell auf einmal leer trinkt. Sollte ich ihm denn noch PRE Milch zusätzlich füttern? Oder was wäre die Alternative bzw hast du eine andere Idee, was das sein könnte? Ich möchte ihn gerne mit einem Jahr ganz Abstillen, also in gut 6 Wochen und das kann ich natürlich nur, wenn ich sicher sein kann, dass er die Nacht auch ohne Nahrung schafft.  Vielen lieben Dank für Deine Einschätzung und viele Grüße Barbara 

von RhaBarbara am 02.02.2024, 10:04



Antwort auf: Ist es möglich, dass Baby 10 Monate nachts von Stillen nicht mehr satt wird?

Liebe Barbara!   Ich glaube nicht, dass dein Baby tatsächlich Hunger hat, wie ist es denn mit der Gewichtszunahme, wie ist die Haut, sind die Windeln nass, der Urin hell? Wenn ja, glaube ich eher, dass dein Baby im Moment viel zu verarbeiten hat und die Rückversicherung an der Brust braucht. Als Eltern glauben und hoffen wir immer auf eine lineare Weiterentwicklung der Fähigkeiten unserer Kinder. Beim Schlafverhalten können wir jedoch nicht davon ausgehen, dass die Entwicklung kontinuierlich verläuft, im Gegenteil, relativ viele Babys schlafen mit zwei Monaten deutlich länger und anhaltender als mit vier oder acht Monaten. Du kannst jetzt mit vielen Tricks versuchen, die Situation zu verändern, aber es wird nur Stress und Tränen geben, denn dein Kind IST einfach in der Phase, in der es dich so viel braucht. In dieser Zeit verarbeiten Kinder vieles in der Nacht, und brauchen die Bestätigung, dass Mama ganz nah ist, und die beruhigende Milch, noch ziemlich. Es hat seinen Grund, warum stillende Mütter die besten Einschlafhilfen SIND. Beim Saugen an der Brust findet ein Baby das, was es braucht: Trost, Nahrung, Sicherheit. Es liegt vermutlich an einer gewissen neurologischen Unreife, wenn einige Babys das mehr brauchen als andere, und es "verwächst" sich wirklich von alleine!!   Dein Baby braucht also vor allem eines: Zeit zum Reifen. Vielleicht "schenkst" du ihm einfach noch ein bisschen von dieser Zeit, in der du ihm gestattest, so zu sein, wie es ist. Du machst nichts falsch! Du kannst natürlich trotzdem versuchen, die Situation etwas zu verändern. Hast du es mal mit dem "Kinn-Trick" probiert? Der ist oft sehr hilfreich bei Babys, die die Brust fast ein wenig aus Gewohnheit im Mund haben wollen beim Schlafen. Dabei legst du, wenn du die Brust dem schlafenden Kind aus dem Mund gezogen hast, einen Finger längs unter die Unterlippe, so dass die Lippe beim "Suchen" einen gewissen Widerstand spürt. Dieser Widerstand wirkt beruhigend auf viele Kleinen, und sie schaffen es sich zu entspannen und eine tiefere Schlaf-Ebene zu erreichen... Das geht auch, wenn das Kind im Schlaf oder Halbschlaf wieder zu "suchen" beginnt: Man drückt ganz sanft sein Kinn nach oben. Bei vielen Babys wirkt das Wunder und sie schlafen plötzlich auch ohne Brust weiter/wieder ein. Manche Mütter berichten, dass es sogar geholfen hat, wenn sie ein kleines Kuscheltier ans Kinn des Kindes gelegt haben... Da ist es natürlich wichtig darauf zu achten, dass die Atemwege nicht blockiert werden :-) Probiere es mal aus! Und kennst du Elizabeth Pantley, Autorin des Buchs "Schlafen statt Schreien: Das liebevolle Einschlafbuch: Das 10-Schritte-Progamm für ruhige Nächte“? Ich möchte dir das Buch wärmstens empfehlen. Pantley hat ein Programm entwickelt, mit dem man älteren Babys, auch Stillkinder, dabei helfen kann, auch ohne Brust oder ständiges Stillen die Nacht zu schaffen. Auch wenn man nicht alle ihre Schritte anwendet, haben viele Mütter doch gute Erfahrungen mit diesem Buch gemacht.   Herzlichen Gruß Biggi

von Biggi Welter am 02.02.2024



Antwort auf: Ist es möglich, dass Baby 10 Monate nachts von Stillen nicht mehr satt wird?

Hallo Biggi, Danke für deine Antwort. Gewicht etc ist alles soweit im grünen Bereich. Es ist einfach echt schwierig, nicht genau zu wissen, was das Problem ist. 😔 Magst du mir trotzdem noch eine Empfehlung geben wie ich das endgültige Abstillen die nächsten Wochen am besten vorbereite?  Lieben Dank und viele Grüße Barbara 

von RhaBarbara am 02.02.2024, 16:59



Antwort auf: Ist es möglich, dass Baby 10 Monate nachts von Stillen nicht mehr satt wird?

Hallo Biggi, Danke für deine Antwort. Gewicht etc ist alles soweit im grünen Bereich. Es ist einfach echt schwierig, nicht genau zu wissen, was das Problem ist. 😔 Magst du mir trotzdem noch eine Empfehlung geben wie ich das endgültige Abstillen die nächsten Wochen am besten vorbereite?  Lieben Dank und viele Grüße Barbara 

von RhaBarbara am 02.02.2024, 16:59



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Mein Baby wird nicht satt beim stillen

Hallo, meine Tochter ist jetzt 13 Tage alt. Wir hatten leider von Anfang an Probleme beim stillen sie hatte Neugeborenen Gelbsucht und war deshalb sehr müde. Die ersten zwei Tage hat sie sich überhaupt nicht gemeldet und höchstens zwei Schlücke gemacht. Inzwischen ist die Gelbsucht weg und sie meldet sich von alleine wenn sie Durst hat. Ich stille...


Wird mein Kind nicht satt?!

Mein kleiner Sohn wird morgen 11 Wochen alt, schon früh wollte er 24/7 gestillt werden. Seit 2-3 Wochen muss ich sagen ist das zwar deutlich weniger geworden (vorher bis zu 20 mal am Tag jz meist 7-10 mal) , allerdings ist er immer sehr lange an der Brust bevor er sich abdockt, da er auch meistens dabei einschläft und dann halt irgendwann wenn er i...


Mein Baby wird nicht satt

Guten Morgen, unser Sohn ist mittlerweile knapp 6 Wochen alt. Ich möchte gerne voll stillen. Wir waren nur 2 Tage im Krankenhaus, dort hat mir leider niemand gezeigt, wie das mit dem anlegen etc. läuft. Habe es also selbst versucht. Im Krankenhaus war auch alles ok. Ich dachte Zuhause läuft es noch besser, weil wir dort Ruhe haben. Leider hat er a...


Brei satt?

Hallo liebe Biggi, mein Baby wird nächste Woche fünf Monate alt und wir haben letzte Woche aber schon mit Beikost begonnen. Sie bekommt im Moment reine Karotte von Hipp seit circa fünf Tagen. Am ersten Tag habe ich ihr drei Löffelchen gegeben. Heute sind wir schon bei sechs Löffeln und sie hat alles aufgegessen. sie hätte danach auch noch weiter ge...


Beißen/plötzlich nicht satt werden?

Liebe Biggi, vor 2 Wochen brachen die unteren beiden Zähnchen unseres Sohnes durch (er ist jetzt 7 Monate alt) Seitdem beißt er mich beim Stillen. Ich steck eh immer gleich meinen Finger rein, oft schrei ich auch unabsichtlich vor Schmerz auf, aber hilft nix, dann ist es ja schon zu spät. Oft wird er dann aber auch wild an der Brust, zieht d...


Kann mein Baby nach 5 Minuten schon satt sein?

Hallo. Mein Sohn wird am Samstag 12 Wochen alt. Er ist sehr temperamentvoll und schreit sehr oft und häufig. Somit gibt er immer klar an, wenn ihm etwas nicht passt. Er wird voll gestillt, was bisher auch gut funktioniert hat. Früher hat er immer ca. 10 Minuten pro Brust getrunken. Seit nunmehr mehr als 2 Wochen bekomme ich ihn tagsüber nur mit ...


Milchspenderreflex und satt werden

Guten Tag, ich wende mich noch mal an Sie. Mein Sohn ist jetzt 4,5 Monate alt. Er wiegt mittlerweile 8 Kilo hat auch immer nasse Windeln. Der Stuhlgang ist allerdings zurück gegangen was ja wohl normal ist. Ich habe ab und zu mal abgepumpt und das höchste was ich raus bekommen habe sind 30-50 ml ohne den milchspenderreflex auszulösen. Ich habe ...


Zu wenig Milch um satt zu werden?

Schönen guten Tag Frau Welter, mein Sohn ist heute genau 5 Wochen alt und ich stille ihn voll. Sein Geburtsgewicht war 3450g und gestern  (Dienstag) hatte er 4610g. (Hat in den letzten 6 Tagen ca 200g zugenommen) Meine Sorge ist momentan das stillen. Meine Hebamme sagt das alles gut ist und ich mir keine Sorgen machen müsste. Es geht um folgend...


Baby wird nie satt

Guten Tag!   mein Baby ist nun 8 Wochen alt und ist täglich bis zu 15x an der Brust. Oft nur kurz und oft auch stunden lang. Milch habe ich genug. Ich versuche ihn auch mit kuscheln usw. abzulenken, aber er zeigt dann immer wieder sofort Hungerzeichen und oft auch nach 10 Minuten wieder. Vor allem ab Nachmittah hängt er bis er schläft so zie...


Mein Baby wird nicht satt

Hallo Biggi, Ich bin zum 1. mal Mutter geworden. Meine Tochter ist aktuell 6 Tage alt. Die ersten paar Tage im Krankenhaus habe ich gestillt, jedoch tat mir das so weh, da sie so viel Hunger hatte und ich sie teilweise stunden anlegen musste, das ich aktuell abpumpe und es ihr mir der Flasche gebe. Mein Mann und Ich haben in den letzten Tagen g...