Frage: Einschlafen ohne Einschlafstillen

Hallo Biggi, mein Sohn ist 14 Monate alt und bisher ist er immer beim Stillen eingeschlafen. Über Weihnachten hatte er einen Magen Darm Infekt und musste sich nach dem Stillen oft übergeben. Seit dem klappt das Einschlafstillen nicht mehr. Prinzipiell bin ich froh, wenn wir einen Weg finden ohne stillen einzuschlafen. Als er krank war, hat er beim Einschlafen so viel getrunken, dass es für ihn einfach zu viel war und er Spucken musste. Das war sehr schwierig für uns beide. Seit dem schläft er einfach nicht mehr ein beim Stillen. Nun zu meinem Problem: Er stillt bis er fertig ist und dann findet er nicht in den Schlaf. Er krabbelt rum und weint. Mein großer Sohn hatte diese Phase auch. Da hat es geholfen ihn festzuhalten und zu kuscheln. Er hat sich da auch mit Händen und Füßen gewehrt aber nach 10 Minuten hat er sich entspannt und ist eingeschlafen. Der Kleine zieht das bis zu vier Stunden durch. Zwischendurch entspannt er sich kurz aber dann schreit er wieder los. Auf dem Arm schläft er irgendwann ein aber sobald man ihn hinlegt wird er wach und es geht von vorne los. Ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann. Haben Sie einen Tipp? Danke und viele Grüße BabsiLiSa

von BabsiLiSa am 04.01.2024, 09:49



Antwort auf: Einschlafen ohne Einschlafstillen

Liebe BabsiLiSa, versuche, die nächtlichen Stunden möglichst ruhig zu überstehen. Keine großen Aktivitäten, kein Herumlaufen, kein Ablenken. Du kannst dein Baby in den Arm nehmen und es trösten, aber du stehst nicht auf und spielst oder so. Oft hilft es auch, wenn beruhigende Musik läuft oder dein Baby ein Licht beobachten kann (es gibt so Lampen, die Muster an die Wand werfen) oder auch immer die gleiche Melodie der Spieluhr hört. Wichtig ist, dass du gelassen bleibst und deinem Baby beistehst, wenn es sich an die neue Situation gewöhnen muss. Es wird eine ganze Weile dauern, bis es wirklich klappt, aber mit viel Geduld und liebevoller Konsequenz werdet Ihr das gemeinsam schaffen. Und irgendwann wird dein Baby dann auch länger schlafen können. Versuche auch, DIR Hilfe zu holen, damit du tagsüber mal ausruhen kannst! Lieben Gruß Biggi

von Biggi Welter am 04.01.2024



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Einschlafstillen, schlechtes einschlafen abends

Hallo, meine Tochte ist 12 Monate alt. Seit einiger Zeit schläft sie trotz des abendlichen Einschlafstillens nicht ein. Sie scheint aber hundemüde. Woran kann das Liegen? Manchmal lege ich sie drei mal im Zeitraum von 1,5 Stunden an, bis sie endlich einschläft. Außerdem stille ich nachts noch 6 - 7 mal. Ich möchte es aber jetzt aufgeben, wei...


Einschlafstillen, schlechtes einschlafen abends, NACHTRAG

Ich wollte noch fragen, ob meine Tochter das Abstillen emotional verkraften wird? Ich möchte nicht, dass sie einen "psychischen Schaden" bekommt. Sie hängt auch im Moment sehr an mir, wird es für sie trotzdem OK sein, wenn mein Mann sie dann mal tröstet? Nicht, dass sie denkt, ich hab sie nicht mehr lieb. Mein Mann ist übrigens viel zu Hause, se...


Einschlafen nach dem Abstillen (Einschlafstillen)

Hallo, Meine Tochter (knapp 19 Monate) wurde bisher nachmittags und vor allem nachts (so ungefähr aller 2-3 Stunden) gestillt. Seit 5 Tagen möchte sie nicht mehr an die Brust. Sie fragt ab und zu danach, möchte aber anscheinend nur sehen, ob sie noch "da" ist. Trinken möchte sie nicht mehr. Erklären kann ich es mir nicht. Es fällt mir auch etwa...


probleme beim einschlafen - einschlafstillen

hallo liebe stillprofis, meine tochter ist nun 5 monate und wird von mir noch voll gestillt. brei ist noch so gar nicht ihrs, was aber auch kein problem für uns ist. meine tochter hat schon ganz früh durchgeschlafen, was für mich natürlich eine sehr angenehme situation war/ist :D als sie noch ganz klein war, habe ich sie bei mir im wohnzimme...


frage zu einschlafen bzw. einschlafstillen

hallo biggi, ich habe eine frage zum einschlafen bzw. einschlafstillen. meine tochter ist fast 8 monate und wird weitestgehend noch voll gestillt. bisher war es so, dass sie ausschließlich an der brust eingeschlafen ist... ich habe mich zu ihr gelegt, sie im liegen gestillt, bis sie eingeschlafen ist und mich dann zur seite wegbewegt. teilweise...


Übergang Einschlafstillen-Alleine Einschlafen Kleinkind...wie?

Hallo liebes Team! Vielleich könnt ihr mir weiterhelfen, ich bin für jeden Tipp dankbar! Also: Mein 2-jähriger Sohn schläft abends (ca. 19:30 Uhr) ausschließlich an der Brust ein, was mich an sich nicht weiter stört. In der Kita schläft er mittags so gut wie immer problemlos, genau wie die anderen Kinder. Einen Schnuller hat er noch nie gebra...


Einschlafstillen abgewöhnen bzw. einschlafen unterstützen

Hallo liebe Stillberaterinnen, ich bin etwas verzweifelt und brauche Ihren Rat. Vorab ein paar Infos zu unserer jetzigen Situation. Meine Tochter ist 9 1/2 Monate alt, ist ein Stillkind und nimmt keine Schnuller. Sie hatte von Anfang an große Probleme mit dem Ein- und "Durchschlafen". Mit 5 Monaten fing es an, dass wir gerade abends fast 3-4 s...


Einschlafstillen funktioniert nicht/ immer Geschrei beim Einschlafen

Liebe Biggi, Mein Sohn ist nun fast 4 Monate alt. Leider schläft er seit geraumer Zeit nur sehr selten beim Stillen ein. Meistens fängt er während des Trinkens wieder wild an zu strampeln. Er hat denke ich wohl immer noch Probleme mit Blähungen, nachts ist er auch sehr unruhig und ab 4 verlässlich wach. Er beginnt dann auch sehr schnell zu schrei...


Einschlafen nach nächtlichem Stillen

Hallo Frau Welter, mein fast 6 Wochen alter Sohn hat Probleme nachts wieder in den Schlaf zu finden nachdem wir gestillt haben. Momentan schläft er gepuckt. Zuvor hatten wir es mit dem Schlafsack probiert, aber da er dann oft unruhig war, hatte ich mich fürs pucken entschieden. Dadurch hab ich das Gefühl, dass er etwas länger und ruhiger schläf...


Einschlafstillen abgewöhnen

Liebe Biggi, mein Sohn ist knapp 9 Monate alt. Zum schlafen tagsüber sowie abends wird er in den Schlaf gestillt. Es gibt Tage, da nuckelt er noch eine ganze Weile und an anderen Tagen lässt er los, sobald er eingeschlafen ist. Sollte ich mal den Raum verlassen, schläft er nicht lange alleine und wird wach. Seit seiner Geburt schläft er zudem b...