Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Starker Kopfgneis/Milchschorf

Katrin Simon

 Katrin Simon
Kinderkrankenschwester, Pflege- und Heilpädagogin

zur Vita

Frage: Starker Kopfgneis/Milchschorf

Dilaya

Hallo liebes Team, mein Sohn ist nun fast 5 Monate alt und hat immer noch starken Kopfgneis oder Milchschorf am Kopf ich kenn den unterscheid leider nicht. Er hat es einige Wochen nach der Geburt bekommen. Muss ich das behandeln oder geht es von alleine weg? Denn mir wurde nun gesagt das es behandelt werden muss, ansonsten wird’s schlimmer und dann ins Krankenhaus?! Jetzt mach ich mir Sorgen. Vielleicht können Sie mir weiter helfen. Vielen Dank und liebe Grüße


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe Dilaya Beide schon genannten Antworten der Leserinnen kann ich nur unterstreichen und Ihnen ebenfalls empfehlen, genauso vorzugehen :). Viele Grüße von Katrin


Summer80

Es macht einen Unterschied, ob es Kopfgneis oder Milchschorf ist. Das würde ich erst vom Kinderarzt abklären lassen bevor ich selber daran herumdoktere. Wenn es Kopfgneis ist (nur dann! Nicht bei Milchschorf!) kannst du den Kopf mit Babyöl einreiben und dieses einziehen lassen. Dann mit einer weichen (!!!) Kinderzahnbürste in kreisenden Bewegungen über die Bereiche gehen. So lösen sich die Hautschuppen gut und sanft ab. Vom "Auskämmen" mit einem Kamm, wie es viele machen, rate ich ab, da du so Gefahr läufst, die zarte Babyhaut zu verletzen. Mit der weichen Zahnbürste verletzt du die Kopfhaut nicht und du entfernst nur die Schuppen, die sich durch das Öl gelöst haben. Wenn es sehr viel ist, geht wahrscheinlich nicht alles auf einmal ab. Dann würde ich die "Behandlung" einmal pro Woche durchführen bis alles entfernt ist.


Felisa85

Genau so würde ich es auch machen. In der Apotheke gibt es ein Produkt, das heißt BabyBene, das Ist ein Gel, das aus verschiedenen Ölen besteht, was auch gut hilft. Aber bitte VORSICHT bei der Fontanelle!! Da nicht zu stark reiben!!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

hallo katrin, ich kämpfe schon seit einem jahr gegen den milchschorf meiner tochter jasmin an. sie ist nun bald zweieinhalb und ich bekomme es einfach nicht weg. habe hier im forum von einem "wundershampoo" gelesen und es ausprobiert- nach 2-3 tagen kommt es aber wieder. hab auch tee aus wilden stiefmütterchen gekocht- nach 1-2 wochen kommt es w ...

Hallo, ich habe zwei Anliegen. Zuerst zu meinem 10 Wochen alter Sohn Jeremy. Er hat ziemlich viel Kopfgneis. Das mit Öl hat nicht funktioniert und auch Stiefmütterchentee irgendwie nicht recht. Oder wie lange muss man das machen? Jeremy ist ein Mischlingskind und hat schwarze lange weiche Haare, die nass zu Locken werden, trocken aber noc ...

oder ist es das Gleiche. Unser Sohn hat helle, gelblich Schuppen auf dem Kopf die mal mehr mal weniger stark ausgeprägt sind. soll man sie versuchen zu entfernen? handelt es sich hierbei um Milchschorf? lg Daniela

Hallo, meine Tochter (4 Monate) hat seit einigen Wochen kleine, gelbliche Schuppen am Kopf, vor allem am Haaransatz oben. Da es anscheinend nicht juckt, dachte ich erst an Kopfgneis. Aber ich selbst habe Neurodermitis und daher könnte es auch Milchschorf sein. Wie soll ich damit verfahren - einfach in Ruhe lassen oder versuchen, die Schuppen zu lö ...

Liebe Frau Simon, unser Baby (6 Monate) hat seit "heute" gelbe weiche Schuppen auf dem Kopf. Sie kratzt nicht und es ist auch nichts rot oder entzündet. Die Haare fetten nur seit einiger Zeit sehr. Die Beschreibung passt zum harmlosen Kopfgneis. Was mich irritiert ist, dass auf diversen Seiten ein Zeitraum bis zum 3 Monat angegeben ist. Kann der ...

Liebe Frau Simon, Danke für ihre Antworten auf meine Fragen. Ich habe bisher normales Spülmittel zur Reinigung benutzt. Was halten sie von den speziellen Flaschenreinigern von z.b Nuk? Wäre das besser als normales Spülmittel? Da meine Tochter ganz leichten Milchschorf hat (also es sieht aus wie gaanz leichte Schuppen mehr nicht) wurde mir gerate ...

Hallo, Unsere 8 Wochen alte Tochter Mila hat seit 5 Wochen sehr schuppige Kopfhaut. Diese ist jedoch nicht wie bei unserem ersten Sohn vor 3 Jahren gelb und fettig sondern weiße und sehr trockene Schuppen. Besonders am Haaransatz und oben ( seitlich ganz normale Kopfhaut) und auch die Augenbrauen und Ohrläppchen sind häufig rau und schuppig. Auch ...

Hallo Frau Simon , Mein Baby ist 6 Wochen alt und wird mit Muttermilch und 2 mal täglich Pre Ha Nahrung Ernährung.  Sie hat Kopfgneis auf der Stirn und an den Augenbrauen. Wie kann man das pflegen? Was hilft hier?  Danke für die Hilfe!

Hallo Katrin,  ich habe da mal eine Frage... Mein Tochter ist im März zwei Jahre alt geworden und hat leider immer noch Kopfgneis. Da sie ja nun auch sehr viele Haare hat, weiß ich nicht so recht, wie ich das entfernen soll...hast du da einen Tipp für mich?  Vielen lieben Dank und liebe Grüße,  Nadine   

Liebe Frau Simon, ich habe den Kopfgneis meines drei Monate alten Sohnes ohne Einwirken eines Öles sanft mit einer Babybürste entfernt. Die Schuppen lösten sich leicht und ich kann keine Wunden erkennen. Habe ich einen Fehler gemacht, da ich kein Öl verwendet habe? Kann dies böse Folgen haben? Danke für Ihre Antwort und viele Grüße