Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Schuppen

Katrin Simon

 Katrin Simon
Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

zur Vita

Frage: Schuppen

Mitglied inaktiv

Hallo Katrin, Meine kleine (3 1/2 monate)hat schuppige Kopfhaut und meine Schwiegermutter ist der meinung ich soll jeden Tag öl einschmieren und mit einem Kamm die schuppen rauskämmen.Ich habe es 2 mal versucht und meine kleine hat geweint ich hatte das gefühl das es brennt bzw. juckt.Soll ich das wirklich machen?Mich stört es wirklich nicht so wie meine Schwiegermutter. Lg Pija


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe Pija, die Durchführung der Ölkur wurde Dir ja schon kopiert. Du musst solch eine Kur u.U. öfter machen, bevor sich ein Erfolg einstellt. Aber- und das kannst Du Deiner Schwiegermutter ruhig auch mit gutem Gewissen mitteilen, ein Milchschorf ist in erster Linie ein kosmetisches Problem, was NICHT behandelt werden muss!!!! Es wird dann zum Problem, wenn der Schorf anfängt zu jucken oder sich auszubreiten. Viele Grüße von Katrin


Mitglied inaktiv

Hallo :o) Hab dir hier mal ne Antwort kopiert, die Katrin mal einer anderen Mutti bezüglich Schuppen/Milchschorf gegeben hat: Milchschorf kann von weissen, über gelbliche bis zu bräunlichen Schuppen aussehen. Insofern wird Ihre kleine Maus einen Milchschorf entwickelt haben. Die schonenste Methode ist: das Köpfchen mit einem Öl ( kann auch ein gutes Olivenöl sein) einreiben und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag mit einem milden Shampoo auswaschen und dann die gelösten Schuppen mit einem Nissenkamm ( geht am besten) auskämmen. Nicht "puhlen", sonst verletzt man u.U. die Kopfhaut. Gruß Betty


Mitglied inaktiv

wir haben sehr gute erfahrung mit einer Urea haltigen fettcreme gemacht - Kerasal-Basissalbe. Die hat den VOrteil, dass man kein Shampoo zum Auswaschen braucht. Wir haben es auch erst mit Olivenoel versucht, hatte aber keinen guten Erfolg. Gruss a


Mitglied inaktiv

Hallo! Mein Sohn hatte dies auch,aber seit dem ich ihn mit Linola Ölbad bade hat es sich sehr verbessert bzw hat er fast garnichts mehr.Vielleicht hilft dir dies weiter. LG teddymami


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Katrin! Meine Kleine wird am 9.1. 5 Monate und hat am Kopf ziemlich in der Mitte Hautschuppen oder Milchschorf, das weiss ich nicht genau (wie erkennt man da einen Unterschied?) Was kann ich dagegen tun? Lg Kerstin

Hallo liebe KAtrin, meine Tochter ist 13 Wochen und hat leicht Milchschorf über der Stirn und ziemlich viele Schuppen seitlich am Kopf. Ich öle das Köpfchen ab und zu vorsichtig ein. Hilft nicht wirklich. Sie hat auch sonst am Körper recht empfindliche zu Trockenheit neigende Haut. Muss ich wegen den Schuppen zum Kiarzt? Was kann ich machen da ...

Liebe Katrin, ich weiß, daß ich hier im Babypflege-Forum nicht ganz richtig bin, habe aber gesehen, daß es zu meiner Frage schon ähnliche Einträge (allerdings Baby-bezogen) gibt und hoffe, Du kannst mir ggf. einen Tipp geben. Seit der Schwangerschaft (was ja nun gut 2 3/4 Jahre her ist), habe ich eine juckende Kopfhaut. Das hatte ich dann in ...

Hallo! Meine Tochter (5 Monate) hat in der Mitte des Kopfes Schuppen. Könnte auch Milchschorf sein. Oder ist das das Gleiche? Was kann ich dagegen tun? Lg rebbi

liebe frau simon, meine tochter ist nun 7 wochen alt und hat auf dem kopf kleine trockene schuppen... heute nach dem baden und haarewaschen waren diese besonders sichtbar bzw. zeigte sich ein über fast den gesamten kopf verteilter "schmier-fett-film" ähnlich der substanz, die sich manchmal in hautfalten wie unter den armen bildet. mein kinderarz ...

Hallo, wir sind im Moment etwas verzweifelt. Seit ca. 1 Woche breitet sich auf Kopf und Gesicht unseres 6 Wochen alten Babys eine Schuppenschicht auf. Erst auf dem Kopf, dann hinter den Ohren, Dann waren Augenbrauen und Augenlider betroffen. Mittlerweile auch die gesamte Mundregion und die Wangen.Vor allem an den Augenlidern und hinter den Ohr ...

Hallo! Mein Sohn ist 25 Monate und mir ist letztens beim Baden aufgefallen, dass er trockene Kopfhaut mit so großen Schuppen hat. Als Baby hatte er lange Koofgneis und das sieht ähnlich aus. Haben Kinder in seinem Alter das auch noch? Ich habe selbst sehr trockene Kopfhaut und sie mir seit meiner Kindheit eigentlich immer blutig aufgekratzt. Mei ...

Liebe Katrin, mein Sohn ist 3 Jahre alt und vor kurzem ist mir aufgefallen, dass er an einer Stelle auf dem Kopf Schuppen hat. Dies hatte er bislang nicht. Wenn ich versuche sie vorsichtig beim duschen abzurubbeln, bringt das nicht, es sieht aus wie "festgewachsen". Es löst sich zwar etwas, geht aber nicht ganz ab. Stören tut es ihn gar nicht. I ...

Hallo Frau Simon, Mein Sohn ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat immer noch gelbliche Schuppen an der Kopfhaut. Sie jucken ihn nicht und machen auch keine Probleme. Mir wurde nur immer gesagt, dass man da nichts machen soll und sie alleine weggehen. Ist es normal dass die Schuppen ein halbes Jahr bleiben? Bei anderen Gleichaltrigen sind sie sc ...

Guten Morgen Katrin, Meine Tochter ist ca 7 Wochen alt und hat eine trockene Kopfhaut. weiße schuppen. Welche creme sollte ich kaufen,? Wie bekomme ich das wieder weg ?