Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Trockene Kopfhaut/ Schuppen(?)

Katrin Simon

 Katrin Simon
Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

zur Vita

Frage: Trockene Kopfhaut/ Schuppen(?)

Mitglied inaktiv

Hallo! Mein Sohn ist 25 Monate und mir ist letztens beim Baden aufgefallen, dass er trockene Kopfhaut mit so großen Schuppen hat. Als Baby hatte er lange Koofgneis und das sieht ähnlich aus. Haben Kinder in seinem Alter das auch noch? Ich habe selbst sehr trockene Kopfhaut und sie mir seit meiner Kindheit eigentlich immer blutig aufgekratzt. Meinem Sohn möchte ich das ersparen. Für mich hab ich nie etwas gefunden, das dauerhaft geholfen hat, da ist es aber denke ich einfach auch viel Gewohnheit. Was kann ich bei meinem Sohn machen, damit das weggeht oder besser wird, bevor er anfängt sich da zu jucken? Er hat leichte Neurodermitisflecken immer wieder jetzt, die wir mit Atopi Control gut im Griff haben. Als Shampoo benutzen wir von Penaten Bad und Shampoo und er badet ein bis zweimal die Woche. LG Lilly


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe lilke, benutzen Sie ein möglichst pures Shampoo; ggf. eines mit einem Zusatz wie Urea, Totes Meer Salz oder ein ganz basisches z.B. Seriderma. Verzichten Sie auf alle potentiellen Zusatzstoffe, die Juckreiz etc. auslösen können. Waschen Sie so selten es geht die Haare und beobachten, ob sich die Kopfhaut dann erholt. Ausserdem können Sie versuchen durch eine " Ölkur" die Schuppen zu entfernen bzw. die Kopfhaut wieder zu stabiliseren. Hier kann man Klettenwurzelöl, Olivenöl - oder auch Kokosöl!! einreiben und über Nacht einwirken lassen; ggf. länger. Wenn Ihr Sohn ein starker Kopfschwitzer ist, dann ziehen Sie ihm draussen eher eine dünnere Mütze auf, als man es aufgrund der Temperatur ggf. machen würde. Damit kann Stauungswärme besser entweichen und die Kopfhaut "weicht" durch den Schweiß nicht zusätzlich auf. Achten Sie auch beim Kopfkissen auf eine entsprechende Qualität. Wenn die ND schon in Behandlung ist, dann kann beim nächsten Arztbesuch sicher auch ein Haarwaschmittel verordnet werden, welches in das akutelle Pflegeprogramm passt. Liebe Grüße von Katrin


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo Katrin, mein kleiner hat so eine Trockene Haut besonders an den Baeckchen und auf dem Kopf, kannst du mir einen tipp geben wie ich das in den Griff bekomme... Liebe Gruesse Kerstin

Liebe Frau Reganzerowski! mein Baby ist 8 Wochen alt und hat seit einiger Zeit sehr trockene Kopfhaut. Es hat schon richtige Schuppen! Das sieht sehr unschön aus, weil es nur wenige Haare hat. Aber was kann ich da machen? Ich kann ja schlecht die Kopfhaut eincremen oder einölen, die Haare soll man doch noch nicht waschen! Wie oft muss ich ...

Hallo Michelle (wird nächste Woche 10 Monate alt) hat sehr viele Haare (sind nach der Geburt nicht ausgefallen), leider aber total trockene Kopfhaut, an manchen Stellen schuppt sie auch. Vorne dran hat sie sogar noch ein ganz klein wenig Schorf. Kann die trockene Kopfhaut mit dem Shampoo zusammenhängen? Ich benutze das Bübchen Shampoo, hab a ...

Hallo, meine Tochter (7 Monate) hatte starken Milchschorf, der schließlich sogar zu jucken begann. Wir wandten dann Kelual Emulsion an, was auch nach 3 bis 4 Anwendungen Erfolg zeigte: die Krusten und auch weitgehend der Juckreiz waren weg. Die Behandlung liegt nun schon einige Wochen zurück, aber seitdem sind an den Stellen, wo vorher die Krusten ...

Hallo, meine 2 jährige Tochter hat ziehmlich trockene Kopfhaut (weiße Schuppen). Als Baby hatte sie lange gelben Milchschorf. Welches Shampoo kann ich nehmen, da sie auch sehr dichtes Haar u. ganz viele Locken hat, die sich sehr schwer kämmen lassen? Also muß das Shampoo auch das Haar schön weich machen. Gruß Viola

Guten Tag, meine Tochter (16 Monate) wird 1 bis 2mal die Woche gebadet, es sei denn es geht z.B. ins Schwimmbad. Sie bekommt aber keine fettigen Haare. Es ist sogar so, dass ich kürzlich nach langer Zeit mal wieder den Kopf eingeölt habe wegen kleinem Rest Kopfgneis und trotz Shamponieren war das Haar noch fettig. 2 Tage später aber nichts mehr, w ...

hallo, meine Tochter ( 3 Monate ) hat trockene Kopfhaut bekommen. Was kann ich dagegen machen?

Guten Tag, Ich habe zwei Kinder mit Neurodermitis. Die Haut haben wir unter Kontrolle. Beide vertragen nur wenige Inhaltsstoffe, reagieren va auf natürliche Zutaten - aber die hormonell wirksamen Chemiestoffe will ich nicht für die Kids. Beide Kinder schwitzen schnell, hassen Hitze und haben überall starke Behaarung. Auf dem Kopf weiß ich nicht we ...

Liebe Frau Simon, da mein Sohn ca. 2 Monate lang mit Ekzemen, Ausschlägen und Juckreiz zu kämpfen hatte, vermutete man Neurodermitis und verordnete eine konsequente Basispflege. Seither benutzen wir täglich zwei Mal Neuroderm (manchmal die normale, manchmal die Lipo).Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe das Gefühl, dass sich die Haut unseres ...

Liebe Frau Simon, meine Tochter (8 Monate) hat auf einem Fuß eine ganz trockene und gerötete Stelle (oberhalb der Zehen). Was kann ich dagegen machen? Hilft normale Wundschutzcreme oder sollte ich es eher mit Fettcremes versuchen? Ich habe auch noch Lanolin-Salbe Zuhause, möchte aber ungern einfach herumexperimentieren. Danke und viele Grüße ...