Frage im Expertenforum Babypflege an Katrin Simon:

Baby weint nach dem aufwachen.

Katrin Simon

 Katrin Simon
Kinderkrankenschwester, Pflege- und Heilpädagogin

zur Vita

Frage: Baby weint nach dem aufwachen.

Susann1985

Hallo, Meine Maus ist jetzt 9 Monate alt und von Anfang an war das Thema schlafen sehr schwierig. Nachts schläft sie bei uns im Bett und tagsüber in der Trage. Manchmal schaff ich es sie abzulegen und dann schläft sie so weiter. Insgesamt macht sie noch 3 Schläfchen am Tag. Normalerweise ist sie meist recht gut drauf nach dem aufwachen, nur eine kurze Findungsphase und dann ist alles gut. Nur wenn sie am Nachmittag wach wird, weint sie sehr viel auch mal eine Stunde am Stück und will auch nicht mehr vom Arm runter. Und ist dann bis zum Zubettgehen (ca 2 1/2h) später nicht mehr gut drauf. Sie scheint aber nicht müde zu sein ?? Bin ein bisschen ratlos. LG Susann


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe Susann, haben Sie denn schon einmal probiert den späteren Schlaf am Nachmittag wegzulassen? Wie sind denn generell die Uhrzeiten für die Nickerchen am Tag? Liebe Grüße von Katrin


Susann1985

Schläft Nachmittags meist bis 17.00-17.15 und geht do gegen 19.30-20.00 schlafen. Hatte schon mal probiert sie früher hin zu legen, aber da tobt sie nur durchs Bett.


Susann1985

Hallo, Also sie schläft bis ca 7.00-7.30, dann am Vormittag von 9.30-10.00/10.30, mittags von 12.30-13.30und am Nachmittag von 16.00-16.30/16.45 und ins Bett geht sie dann 19.30/20.00. Ja weglassen haben wir versucht, allerdings schafft die das nicht. Sie ist den ganzen Tag aktiv und ist eigentlich nur still wenn sie schläft :) Ich glaube einfach die braucht die Schläfchen noch, sie schafft mittags auch immer Max. 1h, wenn sie da länger schlafen würde, wäre das mit dem Naxhmittags auslassen vllt leichter. Aber so gestaltet sich das leider etwas schwierig im Moment. Mit freundlichen Grüßen Susann


Katrin Simon

Katrin Simon

Liebe Susann, versuchen Sie einmal zu beobachten, ob Ihre Tochter u.U. beim Tragen in einer Tragehilfe länger schläft bzw. entspannter aufwacht. Liebe Grüße von Katrin


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, mein kleiner Zwerg ist jetzt knapp 3 1/2 Monate alt und schläft im Familienbett. In letzter Zeit ist es oft so, dass er nachts, v.a. in der zweiten Nachthälfte alle 1 - 2 h wach wird und dann motorisch sehr unruhig ist (mit den Armen umherfuchteln, Kopf hin- und herwerfen). Oft fängt er dann an zu schreien (von 0 auf 100 ohne vorheriges Q ...

Hallo Frau Simon, kurz zum Hintergrund: Meine Tochter ist heute genau 15 Monate alt, schläft bei mir im Bett und wird abends und morgens noch kurz von mir gestillt (max 2 Minuten bzw oft auch nur ein paar Schlückchen). Sie kann seit kurzem laufen bzw ist noch dabei es richtig zu lernen. Außerdem hat sie seit Wochen mit den Zähnen zu kämpfen, ...

Hallo! Meine Tochter wird morgen 10 Monate alt (kam 15 Tage vor ET) und hatte wirklich nie Schlafprobleme. Natürlich gab es mal Phasen, das ist klar. Aber seit 1,5 Wochen ist wirklich der Wurm drin. Das Einschlafen klappt noch problemlos, aber immer etwa um Mitternacht fängt es an: Meine Tochter sitzt im Bett, wird super unruhig, ohne jedoch wirkl ...

Hallo Frau Simon, unser Baby ist 3,5 Monate alt und die Nächte waren bis jetzt immer okay. D. H die erste Hälfte schlief er ca 3-4 Stunden und dann kam er alle 2h zum stillen. Seit ca. 1.woche wacht er nachts auf und ist hellwach. Wenn ich mit ihm im Bett bleibe (Familienbett) schreit er, wenn ich rum laufe ist er zufrieden. Das dauert meistens 2 h ...

Hallo Frau Simon, Sie haben mir nun schon des Öfteren weitergeholfen! Erst einmal Vielen Dank dafür! Jetzt habe ich wieder eine Frage. Mein Sohn ist nun 5 Monate alt . Er ist meistens gut gelaunt und quietschfidel. Allerdings begleitet es uns seit mehreren Wochen, dass er immer weinend/ schreiend aufwacht. Egal wo. Ob im Maxi Cosi, im Kinderwa ...

Hallo, meine Tochter kam 7 Wochen zu früh. Errechneter Termin war vor drei Tagen. Am Donnerstag hat sie nur noch in mini Mengen getrunken und extrem gespuckt. Beim trinken hat sie nur geschrien. Am Samstag haben wir die Nahrung umgestellt. Es klappt zwar schon besser mit dem trinken allerdings sind die Mengen noch nicht so wie vor ein paar Wochen. ...

Hallo, Mein Sohn (6 Monate) weint beim Autofahren. Dabei steigert er sich richtig rein und wird fast hysterisch. Er ist danach dann auch immer klatschnass geschwitzt. Sobald man ihn aus dem Auto nimmt, ist alles sofort wieder gut. Ich bin da etwas ratlos, weil man ja doch ab und an einfach mit dem Auto unterwegs sein muss. Vielen Dank schon m ...

Hallo, Mein Sohn ist 6 Monate alt und wacht schon länger nach dem ersten einschlafen auf und schreit sehr doll mit geschlossenen Augen. Mit streicheln, sprechen und singen kann ich ihn nicht beruhigen. Erst wenn ich ihn auf dem Arm nehme und etwas Schaukel wird er ruhig und schläft wieder ein. Manchmal fängt er wieder an zu weinen , wenn ich ih ...

Liebe Katrin, weißt du was für einen Grund es haben kann, dass ein Kleinkind (21 Monate) jeden Morgen mit schreien aufwacht? Schläft noch bei uns im Bett, daher kann es Einsamkeit wohl nicht sein? Hast Du Tipps?    Liebe Grüße

Hallo, meine Tochter ist 8,5 Monate alt.  Eigentlich schläft sie immer bis 6.30-7.00 Uhr. Wir haben jetzt mit der Umstellung auf 2 Tagschläfchen begonnen. Das funktioniert auch gut. Allerdings wacht sie seit ein paar Tagen morgens immer früher auf. Jetzt wird es eher 6 Uhr. Ich habe den Eindruck, dass sie um diese Uhrzeit durch Blähungen geweck ...