Christiane Schuster

Wie schädlich ist Fernsehen fürs Baby?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!

Mein Sohn ist 6 1/2 Monate alt.
Er liegt meistens im Wohnzimmer auf seiner Krabbeldecke. Dort steht auch der Fernseher. Wenn wir also fernsehen schaut er unwillkürlich auch in den Fernseher.
Welche Auswirkung kann das auf ihn haben? Welch Zeitspanne ist vertretbar und ist die Strahlung gefährlich ( Abstand zum Fernseher nur ca. 1-2m )?

Danke im voraus
Jasmin&Lukas

von Jasi&Lukas am 08.01.2000, 22:48 Uhr

 

Antwort auf:

Wie schädlich ist Fernsehen fürs Baby?

Hallo Jasi und Lukas,

Fernsehen für ein 6,5 Monate altes Baby halte ich für völlig unnötig. Das unnatürliche Licht auf dem Bildschirm trägt sicher nicht zur Entwicklungsförderung bei. Legen Sie die Krabbeldecke möglichst weit vom Ferseher weg, beschäftigen Sie sich lieber mit Ihrem Sohn solange er wach ist und schauen Sie erst in die Ferne, wenn Ihr Kind in seinem Bett schläft. Unterhaltsame Stunden!

von Christiane Schuster am 10.01.2000

Antwort auf:

Wie schädlich ist Fernsehen fürs Baby?

Hallo!

Mein Sohn ist 7 Monate und hat bis jetzt 10 Minuten fern gesehen.
Ich denke Fernsehen ist nicht sehr gut für Baby`s. Sie verstehen nicht was sie da sehen. Zu viele Lichtreflexe schaden eher nur. Lieber Fernsehen aus und mit ihm spielen. Wir schalten den Fernseher nur ein, wenn Fabian im Bett ist.

Tschüssi Mona

von Mona am 09.01.2000

Antwort:

Sprachentwicklung

Hi,

bei uns siehts ähnlich aus, unsere Tochter (7 Monate) liegt auch viel im Wohnzimmer auf der Krabbeldecke, und da sie erst gegen 21.00 ins Bett kommt, kriegt sie sie am Abend doch einiges vom Fernseher mit. Sehen kann sie ihn zwar nicht (wir haben was dazwischengestellt), aber hören.

Jetzt hat uns aber ein Facharzt für Pädaudiologie (Hör- und Sprachentwicklung bei Kindern) gewarnt: viel Fernsehen (oder auch nur -hören) wirkt sich negativ auf die Sprachentwicklung aus, da das Kind sich gerne "berieseln" lässt und zum selbersprechen kaum animiert wird. Und tatsächlich, unsere Tochter findet den Fernseher inzwischen viel interessanter, als wenn Papa Grimassen zieht oder Mama Kinderlieder singt!

Da nützt nur eines: so wenig Fernsehen (oder -hören) wie möglich! Wir werden das jetzt jedenfalls so weit wie möglich reduzieren!

Alles gute für Deinen Spatz!

Maike

von Maike am 10.01.2000

Antwort:

Sprachentwicklung

Servus Ihr beiden,
unsere Tochter ist 9 Monate alt und bei uns läuft der Fernseher halt auch wenn sie noch auf ist. Wenn das wirklich die Sprachbildung beeinträchtigt können wir nur froh sein, daß er läuft, denn sie sagt seit einer Woche energisch Mama und quatscht den ganzen Tag. Da der Fernseher nicht nur sehr selten an ist, hat sie sich abends daran gewöhnt und er interessiert sie überhaupt nicht. Wir und ihre Spielsachen sind die Hauptattraktionen. Lasst Euch nicht irre machen, Grüße aus Texas Babsi

von Babsi am 13.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.