Sylvia Ubbens

Schnuller, Aggressiv

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Guten tag frau Ubbens
Zu unserem Sohn (wird nächste woche 3) habe ich gleich mehrere fragen.

Schnuller: letzten samstag kam die schnullerfee. Nachdem er einen brief von ihr erhalten hat, hat er die schnuller auch freiwillig abgegeben. Als geschenk bekam er ein tret fahrrad, das er sich schon lange gewünscht hat.
Seither klappt es eigendlich gut ohne schnuller. (Er erwähnt es sehr oft seither das er den schnuller abgegeben hat und dafür ein fahrrad hat.. Hat auch seiner schwester 1,5 erklärt das er ihn nimmer braucht.)
In der woche davor sagte er ein paar mal das er nur nuckeln mag. Er hat den schnuller aber nur mehr zum schlafen erhalten. Er kann abends einschlafen, will aber nicht mehr kuscheln. Schläft die nacht auch gut durch. Ist seither etwas früher wach geworden, aber liegt gut im rahmen.
Den mittagsschlaf will er aber nimmer machen ( er will sich nicht hinlegen, sitzt im bett), obwohl er sehr müde ist. (Heut ging mit geschichte vorlesen, aber die kleine wachte grad in dem moment auf. Dann wars auch kein thema mehr.) Vorm zu bett gehen fragt er schon mal nach dem schnuller, aber weint nicht oder dergleichen.
Er braucht viel schlaf. Schläft von ca 20-7 (vorher ~8) und nach dem mittag ca 2,5h, auch mal 3. wie bring ich ihn dazu mittagsschlaf zu machen?? Er ist ab 15 uhr extrem mühsam. Heute hatte es den höhepunkt.

Seine kleine schwester ist 1,5. sie schläft mittags und sie schlafen im gleichen Zimmer.
Er kann sich in der mittagspause etwa ~30-45 min selber beschäftigen und ist dann gelangweilt, überdreht...

Er rennt emelie um, schlägt, schupft sie.
Und er ist auch aggresiv gegen mich und schlägt mich. Heute passierte es recht oft. Wenn er mich beim einkaufen im geschäft "verliert" ( bin nur um die ecke, er kommt nach mehrmaligem auffordern nicht), kommt er ganz wütend gerannt und schlägt mich.
Auch zuhause schlägt er mich wenn er wütend ist. Möchte sich meist auch nicht trösten lassen, wenn er sich weh getan hat. Ist dann auch verrückt, vermutlich auf sich selber. Das hat er aber schon länger.

Er nimmt auch seiner kleinen schwester alles aus der hand. Sie kann nichts alleine spielen. Er macht ihr auch alles nach, und sie gehorcht gar nicht. (Also schon wenn sie will. Sie versteht alles.) eigendlich mögen sie sich gern. Kuscheln zusammen, küssen sich au mal untertags. Haben au spass zusammen. Manchmal fällt einer von beiden um und sie lacht. Deshalb versteh ich die aggressivität ihr gegenüber nicht.

An weihnachten hat er eine garage bekommen, mit der kann er sich auch gut beschäftigen auch mit seinem kran, also in den ferien über weihnachten als mein mann zuhause war klappte das gut. Seit dieser woche nicht mehr.
Dazu muss ich noch erwähnen das wir bis anfang dezember eine sehr sehr schwierige phase hatten, beide kinder klabten an mir, spielten gar nicht alleine und 'stritten' viel. Seit dezember ist es entspannter. Sobald wir draussen sind ist das aber gut, mühsam ist es nur drin.

Sollen wir den nuggi für den mittagsschlaf zurück geben? Oder einen nuckel ersatz? Sie erwähnen so tücher. Er hat nie kuscheltiere gebraucht, bzw will das nicht. In unserem bett konnte er noch nie schlafen.
Es raubt mir den letzten nerv...

Warum schlägt er mich? Hängt ja nicht alles mit dem schnuller zusammen, oder? Geschlagen hat er mich auch schon länger wenn er wütend ist, aber nie soviel wie heute.

Wie mache ich ihm klar das er nicht jeden blödsinn seiner schwester nach macht. Gerade beim essen sehr mühsam.

Ab wann sollte er mit besteck essen? Er is zu faul, geht ihm zu langsam.
Ab wann schaffen es kinder am tisch zu sitzen und zu warten bis alle fertig sind? Unsere schaffen es nicht...

Hört sich ja alles schlimm an. Und sehr ausführlich, dachte sie können sich ein besseres bild machen. Eigendlich ist er herzig freundlich höflich und auch lieb.

Kann es sein das er adhs hat? Ist ja schon ein aufgeweckter aktiver junge.

vielen dank schon mal für ihre Hilfe!

Liebe grüsse
Michaela

von Damime am 08.01.2015, 01:34 Uhr

 

Antwort auf:

Schnuller, Aggressiv

Liebe Michaela,

Ihr Sohn hat sicherlich kein ADHS. Was Sie schreiben, liegt alles im Rahmen.

Für einen fast Drei-Jährigen macht Ihr Sohn einen sehr langen Mittagsschlaf. Reduzieren Sie diesen und wecken ihn nach spätestens 1,5 Stunden. Er benötigt etwa eine Woche, um sich auf den neuen Rhythmus einzustellen, vorher sind Müdigkeitserscheinungen ganz normal. Am Schnuller liegt es nicht, dass er schlecht in den Mittagsschlaf findet, vielmehr vermutlich an der Gesamtschlafdauer über mehrere Tage gesehen.

In den Weihnachtsfereien waren Mama und Papa zu Hause. Die Kinder haben viel Aufmerksamkeit von Ihnen als Eltern bekommen. Nun ist der Alltag wieder da und die Kinder müssen Sie, als Mama, teilen. Auch kopiert Ihr Sohn das Verhalten seiner kleinen Schwester, weil er erlebt, dass sie damit viel Aufmerksamkeit bekommt. Das es daran liegt, dass sie noch jünger ist und oft mehr Unterstützung benötigt, sieht er noch nicht. Loben Sie ihn für das, was er altersentsprechend gut macht, so dass es für ihn eine Motivation ist, z.B. gut zu essen, da er stolz darauf sein kann, dass er schon so groß ist und es darum so toll kann.

Legen Sie Ihrem Sohn gerne ein komplettes Kinderbesteck zu den Mahlzeiten neben seinen Teller. Er kann sich dann aussuchen, ob er "nur" die Gabel oder auch das Messer benutzen möchte. Je nach Entwicklung der Kinder können Sie mit spätestens 4 Jahren üben, mit Messer und Gabel zu essen. Seien Sie sein Vorbild, von dem er abgucken kann.

Ihr Sohn sollte schon eine gewisse Zeit am Tisch sitzen bleiben können. Eine gute Regel kann sein "Kinder warten auf Kinder". Sind beide Kinder fertig, dürfen sie aufstehen und spielen gehen. So können Sie als Eltern in Ruhe zu Ende essen, aber nicht jedes Kind kann aufstehen, wann es möchte.

Ihr Sohn benutzt Sie, um seine Wut zu bändigen. Reichen Sie ihm ein Wutkissen, wenn er Sie wieder schlagen möchte. Zeigen Sie ihm in einem ruhigen Moment, wie er darauf schlagen, beißen, treten kann. Noch kann er es nicht alleine nehmen, wenn er wütend wird, darum reichen Sie es ihm.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 09.01.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Antworten zu Schnuller

Vielen Dank für Ihre Antwort. Mein Sohn schläft 11-12 Stunden durch. Mein Freund und ich wechseln uns ab mit dem hinlegen. Wenn ich es nach 1 Stunde aufgebe, versucht er es und mein Sohn schläft dann innerhalb 10 Minuten ein. Umgekehrt dann genau so. Er hat bis er den ...

von bubeli 07.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Schnuller

Hallo Fr. Ubbens, mein Sohn ist 34 Monate alt und hat dem Weihnachtsmann seine Schnuller abgegeben. Dafür bekam er viele Geschenke. Wir haben ihn früh genug darauf vorbereitet und er kam auch anfangs gut damit klar. Allerdings kommt er abends sehr schwer zur Ruhe und ich ...

von bubeli 05.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Schnuller erst mit 1 Jahr anbieten wegen Durchschlafproblemen?

Hallo, unsere Tochter, jetzt 12 Monate, wacht nachts ca 5-10x auf und braucht dann zur Beruhigung ihre Milchflasche. Tee oder Wasser akzeptiert sie nicht. Da trinkt sie dann mal 200 ml und weint/schreit danach immer weiter bis sie ihre Milchflasche bekommt. Die trinkt sie ...

von FridaKarla 03.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Kind (5) ist aggressiv - nur im Kindergarten?

Liebe Frau Ubbens, Unser älterer Sohn ist einerseits sehr sensibel, andererseits hat er viel Kraft, die er manchmal schwer in Bahnen lenken kann. Zuhause setzen wir klare Grenzen, was er manchmal schwer akzeptieren kann mit seinem Dickkopf. Im Kindergarten zeigt er sich ...

von wrcstimme 26.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Schnullerentwöhnung

Hallo liebe Frau Ubbens! Ich weiß nicht, wie ich mich bei der Schnullerentwöhnung entscheiden soll: Meine Tochter wurde im Oktober zwei Jahre alt. Seit einigen Wochen schaffen wir es immer öfter den Schnuller tagsüber zu vergessen. Nur Nachts kann er absolut nicht entbehrt ...

von newmom 24.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schnuller

Zwillinge aggressiv

Hallo, Ich hab 17 Monate alte Zwillinge (Pärchen ). Ich habe seit einigen Wochen nun das Problem das die kleine ihren Bruder bei jeder Gelegenheit an den Haaren zieht. Er weint dann natürlich jämmerlich. Mir ist bewusst das sie damit Aufmerksamkeit will was sie ja dann auch ...

von gizmohase 18.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Aggressiver Spielkamerad - wie damit umgehen?

Hallo, uns beschäftigt schon seit einiger Zeit ein Problem, bei dem wir noch keine Lösung gefunden haben. Wir sind mit einem Pärchen befreundet. Wir selbst haben einen Sohn, der ist knapp 4,5 Jahre alt, das Pärchen hat ebenfalls einen Sohn, der demnächst 4 Jahre wird. ...

von Doomood 13.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

8 Monate altes Baby aggressiv

Sehr geehrte Frau Ubbens, Mein Sohn ist 8 Monate alt, wurde immer voll gestillt und war bei Drei-Monatskoliken und danach direkt die Zähne schon immer sehr Temperamentvoll! Er hat mittlerweile schon 8 Zähne! Immer wenn der Zahn durchgebrochen ist, ist gerade mal 3 Tage etwas ...

von Shkurte Z. 11.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Kind wird aggressiv und nässt wieder ein.

Hallo! Wir sind eine Familie mit 2 Kindern 8 und 4,5 Jahre und erwarten in den nächsten 3 Wochen unser 3 Kind. Jetzt zu meiner Frage. Unser 4,5 Jähriger Sohn nässt seit den Sommerferien wieder ein,so daß wir wieder auf die Pampers zurück greifen müssen. Bis zu den Ferien war ...

von Leo_Lausemaus 16.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Re: Mein sohn 4,5 J. wird so schnell aggressiv

Hallo Frau Ubbens, erst mal Danke! Auf ihre Rückfrage: "Sie schreiben, dass er relativ früh (ab 15 Uhr) müde wird. Wie viele Stunden schläft er in der Nacht? Ist es eine Option, ihn abend eher schlafen zu legen, damit er den Tag ausgeglichener meistern kann. Wenn jemand mit ...

von fusselmami 30.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.