kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Die richtige Ernährung

Anzeige

 
  Prof. Stefan Wirth - Ernährung von Babys und Kindern

Prof. Dr. Stefan Wirth
Ernährung von Babys und Kindern

  Zurück

Meine Tochter knapp 18 Monate wiegt gerade mal 8 kilo :(

Hallo. Ich bräuchte eine dringende professionelle Meinung/ein Ratschlag.

Meine Tochter kam mit 4180 gr und einer Körperlänge von 55 cm zur Welt und hat ab dem 4. Monat angefangen schlecht zuzunehmen. Sie wiegt aktuell mit knapp 18 Monaten 8 kg ca 80 cm groß.

Der Arzt hat schon ein Bluttest auf alle wichtigen Dinge hin durchgeführt. Es gab keine Auffälligkeiten. Kein Vitaminmangel, keine Unverträglichkeiten etc.

Sie isst sehr gut, wir hatten noch nie Probleme gehabt mit ihrem Appetit. Wählerisch ist sie auch nicht. Bis auf Naturjoghurt, das mag sie nicht. Sonst isst sie aber sehr gut und mag alles!

Dennoch nimmt sie nicht zu und hat öfter einen Stuhlgang. Es gibt Tage, an denen ich mich mittlerweile wundere, falls sie mal eine Windel nicht voll hat.

Nun wurde ihr Stuhlgang zur Probe beim KiA entnommen und ein Termin für ein Schweißtest im KA vereinbart, der allerdings erst am 7. Januar durchgeführt wird. Dieser Test wird ja wohl meistens durchgeführt, um eine "Mukoviszidose" (Genfehler?) herauszustellen.

Könnte es wirklich vorkommen? Muss ich mir Gedanken darüber machen? Seitdem ich gelesen habe, dass einige Symptome dieser Genkrankheit auf ihr zutreffen mache ich mir Sorgen.
Über eine Antwort würde ich mich SEHR freuen...

Schönen Abend noch...


von EsraK am 05.12.2018

 
 
Frage stellen

Antwort:

Re: Meine Tochter knapp 18 Monate wiegt gerade mal 8 kilo :(

Es kommt nicht nur eine Mukoviszidose als Differentialdiagnose in Betracht, dazu müssten eigentlich auch noch andere Krankheitszeichen bestehen. Aber man muss sicher untersuchen: eine Zöliakie muss ausgeschlossen werden und andere Störungen, die mit einer Fehlverwertung einhergehen. Ihr Kinderarzt wird es sicher veranlassen. Die Stuhluntersuchung auf Elastase kann übrigens noch vor dem Schweisstest eine cystische Fibrose unwahrscheinlich machen.
Gruss
S. Wirth

Antwort von Prof. Stefan Wirth am 06.12.2018
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern:

Tochter 4 J. 8 Monate isst schlecht

Meine Tochter geht seit September halbtags in den Kiga und seitdem haben ihre Essprobleme angefangen. Sie isst zum Frühstück entweder ein kleines Müsli oder eine halbe Semmel, zur Brotzeit in den Kiga nimmt sie eine Vollkornsemmel mit Frichkäse oder Schinken mit, dazu meist eine ...

FCB2011   22.03.2016

Frage und Antworten lesen
 

Tochter, 8 Monate isst wenig, nächtliches Stillen reduzieren?

Hallo, schon seit einigen Wochen mach ich mir so meine Gedanken. Nun möchte ich doch mal einen Experten fragen. Meine Tochter (8 Monate) isst deutlich weniger als die in Büchern und Broschüren vorgegebenen Mengen. Natürlich weiß ich, dass jedes Kind anders ist ( und ...

Kerida   25.02.2013

Frage und Antworten lesen
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Michael Radke und Prof. Stefan Wirth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia