Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von willi2704 am 14.02.2005, 13:37 Uhr

frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Hallo,

ich habe bisher bei Euch eher nur mitgelesen, aber nun muß ich doch mal eine Frage stellen.

Ich habe eine drei Monate alte Tochter und habe beim Standesamt keinen Vater in die Geburtsurkunde eintragen lassen, da ich eigentlich keinen Kontakt wünsche ( er auch nicht - hat nicht mal nach der Geburt gefragt )

Nun wurde mein Antrag auf Kindergeld wieder zurückgeschickt mit dem Hinweis, ich möde doch bitte noch die Angaben des anderen Elternteils eintragen. Habe ich aber nicht und dachte auch nicht, daß ich die brauchen würde.
Was passiert denn jetzt, wenn ich

a. ) keine Angaben machen kann ( möchte )

b.) wenn ich mir die Angaben besorge, wird er dann angeschrieben und alles weitere muß mit ihm ausklamüstert werden.

Falls jemand Ahnung hat, bitte Info ich muß nämlich bis Ende der Woche geantwortet haben

Tanja

 
9 Antworten:

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von Tina und Jordi am 14.02.2005, 13:49 Uhr

Hallo
soweit ich das von mir weis musst du keine angaben machen.
Falls doch glaube ich das dass nur Proforma ist da Dir das Geld ja so oder so zusteht.

Gruß
Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von vallie am 14.02.2005, 14:08 Uhr

soviel ich weiß, kige gibts auf jeden fall, aber wenn du keinen vater angibst, bekommst du zb keinen unterhaltsvorschuß.
ich wollte das aus wut auch machen, hat aber nur nachteile, die du jetzt noch gar nicht überschauen kannst!!!
normalerweise tritt doch bei einer unehelichen geburt das jugendamt sofort an dich heran und verlangt die angaben, die regeln den rest dann für dich....

viel glück
vallie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von karin5 am 14.02.2005, 14:15 Uhr

Es gibt aber doch Mütter, die definitiv nicht wissen, wer der Vater ist - finde ich persönlich zwar unmöglich, aber das soll's ja geben.
Kriegen die dann keine Kohle?
Gruß
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von vallie am 14.02.2005, 15:13 Uhr

tja, karin, da wird dann solange geforscht getestet, bis der vater rauskommt.
hab ich erst kürzlich in einem anderen forum gelesen...weiß nimmer welches.
und wenn´s keiner war, dann gibt´s hartz4 für mutter und kind ( so stands im posting )ich such mal den beitrag....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von vallie am 14.02.2005, 15:16 Uhr

Von: Murmeline
02.02.2005, 06:45

[ beantworten ] [ zurück ]


Betreff: Re: Vater unbekannt


Hallo! Als ich noch beim Sozialamt gearbeitet habe, hatten wir mal diesen Fall;-) Eine junge Frau gab an, das Kind sei von einem One-Night-Stand, dessen Namen und Wohnort sie nicht kenne;-) Wir haben die Sache dann an das Jugendamt weitergeleitet und neugierig wie ich bin, erkundigte ich mich beim dortigen Kollegen, was er nun weiter veranlasst. Er sagte, die junge Frau würde vorgeladen und müßte die näheren Umstände besagten Abends schildern. Wie der Mann aussah, schätzungsweises Alter, und Zeugen benennen, die die beiden an diesem Abend gesehen haben. Naja das hat sie wohl auch gemacht und das Jugendamt hat dann 4!!! Männer überprüft;-) Aber alle Vaterschaftstests waren negativ. Daraufhin stellte das JA die Ermittlungen ein und sie bekam einen offiziellen Schrieb "Vater unbekannt";-) Also mußten wir fortan für sie UND das Kind Sozialhilfe leisten.





Im Überblick -
der Beitrag und die bisherigen Antworten.
Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem roten Pfeil.


Vater unbekannt - merry1
Re: Vater unbekannt - Sara
Re: Vater unbekannt - julia
Re: Vater unbekannt - merry1
Re: Vater unbekannt - Mara
Re: Vater unbekannt - N.BADER
Re: Vater unbekannt - Murmeline
Re: Vater unbekannt - Vera
@Vera und Murmeline - vallie





Diesen Beitrag beantworten



Username:

e-mail: (Angabe ist nicht erforderlich)

Betreff:

Beitrag:

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von Sabri am 14.02.2005, 15:30 Uhr

Kindergeld ist im Grunde genommen nichts anderes als die Rückzahlung zuviel gezahlter Einkommenssteuer. Es steht euch zu und hat mit dem Vater nichts zu tun. Wahrscheinlich soll sichergestellt werden, dass nicht zwei Leute für das Kind Kindergeld beziehen.
Gruß, Sabri

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also ....

Antwort von willi2704 am 14.02.2005, 15:54 Uhr

ich weiß ja wer der Vater ist, aber wollte ihn eigentlich unbeteiligt lassen.
Selbst bei Unterhaltsklage würde nicht viel herauskommen ( verdient nicht viel Geld ) und ich habe nicht wirklich Lust, jemanden der sich nicht für das Kind interessiert zu seinem Glück zu zwingen.
Im übrigen hat vom Jugendamt noch keiner nachgefragt und auch beim Standesamt wurde meine Entscheidung nicht hinterfragt.

Ist schon Strafe genug, so einen Sonnenschein wie die kleine Maus zu verpassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: frage wegen Kigeld und Vaterschaft

Antwort von Murmeline am 14.02.2005, 16:18 Uhr

Hallo! Also wenn Du den Ämtern gegenüber den Vater verschweigst, wirst Du Dich auf Sanktionen seitens der Ämter (sprich ständige Vorladungen, mögliche Kürzungen der leistungen etc.) einstellen können...denn wenn Du staatliche Leistungen für Dich und Dein Kind beantragst, hat der Staat ja ein berechtigtes Interesse daran, das Geld vom eigentlich zahlungspflichtigen, sprich dem KV, wiederzubekommen...schließlich ist er Dir gegenüber die nächsten 3 Jahre und seinem Kind gegenüber mindestens 18 Jahre lang zum Unterhalt verpflichtet. Davon abgesehen hat das Kind meines Erachtens ein Recht zu erfahren, wer sein Vater ist. Es könnte ja auch mal im Zusammenhang mit einer Krankheit wichtig sein (wenn es eine Krankheit vom Vater geerbt hat oder z. B. Blut oder eine Niere gespendet bekommen muß).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: also ....

Antwort von vallie am 14.02.2005, 16:46 Uhr

auf dem standsamt fragt keiner, denen ist das wurscht, aber jugendamt ist echt komisch....
ich verstehe deinen zorn , aber der kv wird zu nichts gezwungen außer zum zahlen. auch wenn er es jetzt nicht kann, vielleicht gewinnt er mal im lotto oder macht ne erbschaft und deine süße ist alleinerbin ???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.