Für alleinerziehende Eltern

Für alleinerziehende Eltern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von VeraundZoé am 04.11.2005, 15:04 Uhr

ALG II und Zuschuss zur Tagesmutter

Hallo Ihr,
bekommt jemand von Euch vom Kommunalen Amt einen Zuschuss zur Kinderbetreuung. Da ich ja noch ALG II beziehe soll ich den Zuschuss für Zoé´s Tagesmutter auch von diesem Amt bekommen u, nicht vom Jugendamt. Leider warte ich schon seit Anfg. September auf diesen Bescheid und kriege langsam die Krise.
Bekommt das jemand von Euch ?? Mit wieviel Zuzahlung kann ich denn rechnen ? Wer kennt sich aus ??
lg vera

 
8 Antworten:

Re: ALG II und Zuschuss zur Tagesmutter

Antwort von Elkelein am 04.11.2005, 16:02 Uhr

Ich bekomme ALGII und die Kindergartenkosten übernommen. Allerdings vom Jugendamt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ALG II und Zuschuss zur Tagesmutter

Antwort von VeraundZoé am 04.11.2005, 16:03 Uhr

Hä ? Komisch, mir hat man zwei mal schon gesagt beim Jugendamt dass es über das andere Amt geht. Vielleicht gibt es nen Unterschied ob Kiga oder Tagesmutter !!? Oder liegt es am Bundesland ? Wo wohnst Du denn ??
lg vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ALG II und Zuschuss zur Tagesmutter

Antwort von Elkelein am 04.11.2005, 17:41 Uhr

Ich wohn in Bayern und ich musste meinen AGLII Bescheid beim Jugendamt abgeben. Und 2 Tage später hatte ich die Bewilligung im Kasten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ALG II und Zuschuss zur Tagesmutter

Antwort von Anjaunddavid am 04.11.2005, 18:22 Uhr

War bei mir auch so. Wohne ja in BW. Und beziehe Hartz 4.
Tagesmutter und Kigakosten hat das JA übernommen.

Grüße dich lieb!
anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns auch Übernahme durchs Jugendamt

Antwort von leaelk am 04.11.2005, 19:03 Uhr

Hallo,
auch bei mir werden die Kindergarten- und Tagespflegkosten vom Jugendamt übernommen.
Anders kenne ich das auch nicht!
LG Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bei uns auch durch Jugendamt - aber nur für Leute die Arbeiten !?!

Antwort von geiz_ist_geil am 04.11.2005, 22:26 Uhr

Hatte auch einen Antrag auf Übernahme der Tagesmutter bei unserem Jugendamt gestellt.

Wurde abgelehnt, da ich ALG II beziehe und nicht berufstätig bin, kann neuen Antrag stellen, wenn ich Arbeit habe.

Hatte darauf hin den gleichen Antrag bei der ARGE gestellt, bisher keine Antwort, werd das wohl nochmal neu beantragen.

Ist ja auch so, das ich auf Arbeitssuche bin und wenn sich nun kurzfristig was ergeben sollte, muss ich die Betreuung des Kindes ja schon sicher gestellt haben.

Daher finde ich ist die Ablehnung vom JA nicht wirklich begründet, die wissen ja selber, das man hier nur selten einen freien Tagesmutterplatz bekommt und überall eine 4 wöchige Eingewöhnungsphase mit Elternbegleitung stattfindet, bevor die eigentliche Betreung durch die Tagesmutter beginnt.

Also wie soll ich das denn machen, wenn ich nun am WE das passende Jobangebot in der Zeitung befinde und auf meine Bewerbung eine prompte Zusage erhalte. Soll ich dann sagen, sorry, warten Sie mit dem Einstellen mal 4-6 wochen, muss erst ne Tagesmutter finden???

Dann bekomm ich ja nie Arbeit.

Zur Zeit zahle ich also 96 Euro im Monat aus eigener Tasche für 8 Stunden Betreuung in der Woche, damit ich kurzfristig die Betreuungszeit erhöhen kann, wenn sich Jobmäßig was ergibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bei uns auch Übernahme durchs Jugendamt

Antwort von fusel am 04.11.2005, 22:31 Uhr

Hi,

eine Freundin von mir (Hessen) bekommt die Kosten auch vom JA. Allerdings braucht die Bearbeitung 6! (in Worten: sechs!) - ich sage es nochmal, 6! unverschämte Wochen. D.h. die ersten Monate muß sie selbst zahlen, obwohl sie es überpünktlich abgegeben hat. Problem: Die SB hat nur einen Mietvertrag verlangt, benötigt wurde aber eine MietBESCHEINIGUNG vom Vermieter. Ist denen nach 3 Wochen aufgefallen, also insgesamt 9 Wochen. Tja, d.h. 3 Monate darf sie vorstrecken. *hüstel*
Würde nochmal nachfragen.

LG

fusel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

habe bescheid

Antwort von VeraundZoé am 07.11.2005, 11:11 Uhr

...also habe nun endlich den Bescheid bekommen und solange ich ALG 2 beziehe läuft es tatsächlich über das Kommunale Amt. Aber es wird wohl, lt. Schreiben der gleiche Wert wie vom JA zugrunde gelegt.
Naja, es muss jetzt eh wieder neu berechnet werden. Ich habe ja meine ARbeitsstunden aufgestockt und sobald ich meine Lohnsteuerklasse geändert habe verdiene ich mehr und brauche das ALG II nicht mehr, dann läuft es auch direkt übers Jugendamt!
lg vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Für alleinerziehende Eltern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.