FamilienvorsorgeBaby und JobKindergesundheitRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben
Familie
Schöne Feste für Kinder Schöne Feste für Kinder

Schöne Feste für die Großen

Hallo, wir laden euch ein!

Feiern gehört zum Leben: Es ist wunderbar, für einige Stunden aus dem Alltag auszubrechen und es sich gemeinsam mit Freunden oder der Familie so richtig gut gehen zu lassen. Warten Sie also nicht erst bis zum nächsten Geburtstag oder einem ähnlich "offiziellen" Anlass. Laden Sie doch einfach mal wieder ein paar Leute ein!

Besonders entspannt: spontane Einladungen

"Wollt Ihr morgen auf ein Glas Wein vorbeikommen?": Solche spontanen Einladungen sind oft ein Haupttreffer. Sie erfordern keine große Vorbereitung, dafür ist die Stimmung meist besonders locker. In einer kleinen Runde können sich alle in Ruhe unterhalten. Ideal, um jenseits der Alltagshektik den Kontakt zu Freunden, Kollegen oder Nachbarn zu pflegen.

Größere Feste wollen gut organisiert sein

Sobald Sie jedoch mehr als eine Handvoll Leute einladen wollen, ist gute Logistik angesagt.

Wo werden Sie feiern?

Manchmal ist die eigene Wohnung einfach zu eng. Eine gute und preisgünstige Alternative sind z.B. Gemeindesäle. Die können in der Regel auch Nicht-Gemeindemitglieder gegen eine geringe Gebühr mieten. Und es ist normalerweise alles da, was Sie brauchen, um eine größere Anzahl Gäste zu bewirten. Tipp: Früh reservieren und vor dem Festtag rechtzeitig klären, ob in der Küche alle Geräte funktionieren etc.

Hat Ihr Fest ein Motto?

Das ist kein Muss. Aber ein Thema wie "Karibische Nacht", "Tango am Pool" oder "Halloween-Party" gibt Ihrem Fest einen Rahmen und signalisiert Gästen, worauf sie sich einstellen dürfen. Außerdem macht es Spaß, den Raum/Garten entsprechend zu dekorieren.

Rechtzeitig einladen

Das gilt ganz besonders zu Terminen wie Ostern oder Silvester, denn da planen viele Familien schon sehr früh, wo sie den Tag/Abend verbringen wollen. Sie können natürlich einfach alle anrufen. Oder Sie schreiben bzw. basteln nette Einladungskarten - evtl. passend zum Motto Ihres Festes. In der Einladung sollte unbedingt drin stehen, bis wann Sie die Zu- oder Absage brauchen (die Sie dann auf Ihrer Namensliste vermerken). Vergessen Sie ggf. auch nicht, allen zu sagen, ob das Fest im Freien stattfindet und ob es mit oder ohne Kinder geplant ist.

Essen und Trinken planen

Was soll es zu essen geben? Wollen Sie Ihre Gäste selbst verköstigen, das Essen kommen lassen oder soll jeder etwas mitbringen? Falls Ihre Gäste etwas beisteuern: Legen Sie eine Liste an und sprechen Sie in etwa ab, wer welches Gericht mitbringt. So bekommen Sie ein Büffet, das wirklich gut sortiert ist. Sie selbst müssen sich dann nur um ein paar Basis-Dinge wie Brot und Butter sowie natürlich um die Getränke kümmern.

Tipp: Wasser ist in und wird auch auf Festen meist reichlich getrunken. Sorgen Sie also für ausreichende Vorräte, vor allem im Sommer oder wenn getanzt wird. Bei Wein ist oft schwer zu kalkulieren, wie viel wohl gebraucht wird. Falls Sie sonst wenig Wein trinken und mit größeren Vorräten nichts anfangen können: In der Weinhandlung einkaufen und fragen, ob Sie überzählige Flaschen zurückgeben können. Eis nicht vergessen, falls Sie größere Getränkemengen kühl halten und nicht ständig zum Kühlschrank laufen wollen.

Haben Sie viele Leute eingeladen, ist es gut, wenn Sie hinter den Kulissen, etwa in der Küche, Hilfe haben. Falls Sie eine Freundin/Verwandte haben, die solche Aufgaben gerne übernimmt, sprechen Sie sich rechtzeitig mit ihr ab. Sonst findet sich vielleicht in der Nachbarschaft Hilfe, etwa eine Schülerin, die für ein paar Euro mit anpackt.

Wer kümmert sich um die Musik?

Kein großes Thema, wenn Sie Musik nur als Hintergrundbegleitung laufen lassen. Soll getanzt werden, muss aber jemand für die Musik zuständig sein, damit Stimmung aufkommt (reicht ihre eigene Anlage oder muss mehr Power her?). Häufig findet sich im Bekanntenkreis jemand, der gerne in die Rolle des Diskjockeys schlüpft. Falls nicht: Es gibt Profis (z.B. in den Gelben Seiten zu finden), die auch bei privaten Festen auflegen oder spielen. Hören Sie sich früh um, damit Sie Preise vergleichen und die Musiker/den DJ Ihrer Wahl auch wirklich buchen können.

Soll es ein Programm geben?

Auf größeren Festen ist es sinnvoll, wenn ab und zu etwas stattfindet, das alle Gäste zusammenbringt. Häufig bilden sich sonst feste Grüppchen von Vertrauten, die sich bestens amüsieren, während andere Gäste isoliert bleiben. Eine kleine Vorführung, eine Verlosung oder ein Spiel sorgen dafür, dass immer wieder alle ins Geschehen eingebunden werden.

Tipp: Als Gastgeber werden Sie ziemlich beschäftigt sein. Überlassen Sie Ihre Gäste trotzdem nicht einfach ihrem Schicksal. Stellen Sie Neuankömmlinge anderen Gästen vor, mit denen sie sich vermutlich gut verstehen werden. Haben Sie ein Auge darauf, ob sich alle wohlfühlen und kümmern Sie sich um diejenigen, die nicht so recht Anschluss finden. Es ist auch in Ordnung, wenn Sie zwischendurch mal einzelne Gäste um kleine Hilfestellungen bitten. Jeder wird gerne zum Gelingen des Festes beitragen.

Wer betreut die Kinder?

Falls Kinder mitfeiern, sollten auch die zu ihrem Recht kommen. Daheim steht natürlich das Zimmer Ihres Kindes als Spielraum zur Verfügung (Lieblingssachen, Zerbrechliches sicher wegräumen). Meistens ergibt es sich von selbst, dass die Kinder sich irgendwann dahin zurückziehen. Die Mamas und Papas können, falls nötig, ja abwechselnd ein Auge auf den versammelten Nachwuchs haben. Feiern Sie außer Haus, nehmen Sie am besten eine Kiste mit Spielzeug/Bilderbüchern etc. mit und richten irgendwo eine Spielecke ein. Wunderbar für alle mitfeiernden Eltern: wenn sich jemand um die Kinder kümmert und für die ein Extra-Programm macht. Vielleicht kann das ja Ihre Babysitterin übernehmen?

Sie wollen alles eine Nummer kleiner? Auf der Haushaltsseite finden Sie weitere Tipps, wie Sie ohne großen Stress öfter mal Freunde einladen können.

Ein leckeres Essen kommt immer gut an

Und manchmal macht es richtig Spaß, Freunde ausgiebig zu bekochen. Gemeinsam zu essen ist eine der ältesten Formen menschlicher Geselligkeit und für viele noch immer der Inbegriff von Gastfreundschaft. Also ran an die Töpfe!

Vielleicht nützen Sie die Gelegenheit, mal etwas Neues auszuprobieren und bringen z.B. indische oder mexikanische Gerichte auf den Tisch? Für mehrere Leute lohnt es sich, verschiedene Gerichte zuzubereiten und die nötigen speziellen Gewürze/Zutaten einzukaufen. Wenn Sie mögen, dekorieren Sie den Tisch entsprechend. Etwa mit passend gemusterten Papierservietten, exotischen Chips, Soßen und Gewürzen in kleinen Probierschälchen etc.

Tipp: Wenn Sie Ausflüge in die exotische Küche planen, lieber vorher fragen, ob Ihre Gäste das auch mögen. Kinder sind meist eher konservative Esser. Zur Sicherheit ein paar Portionen Nudeln mit Tomatensoße bereithalten...

Oder wollen Sie nach all den Monaten eiliger Familienküche mal wieder so richtig festlich aufkochen? Warum nicht, etwa an einem Geburtstag? Es wird Ihnen Freude machen, den Tisch für Ihre Gäste in Ruhe herzurichten - mit einer tollen Tischdecke und passenden Servietten, mit schönem Geschirr, hochstieligen Gläsern und schicken Kerzenleuchtern.

Vielleicht ist ja die Oma bereit, sich an diesem Abend um Ihr Kind/Ihre Kinder zu kümmern? Oder der Nachwuchs kann bei einem Freund/einer Freundin übernachten? Dann können auch Mama und Papa die festliche Atmosphäre entspannt genießen und es sich schmecken lassen, denn und zu dürfen die Großen auch mal ungestörte
Stunden für sich und ihre Freunde beanspruchen!

Los, wir spielen was!

Laden Sie doch mal Freunde und Nachbarn zum Spieleabend ein! Ob Würfel-, Karten- oder Brettspiele - Spiele sind in. Auch Spielemuffel werden zugeben: Es gibt kaum etwas Vergnüglicheres als gemeinsam zu spielen, wenn die Richtigen beisammen sind. Sie müssen halt die Vorlieben Ihrer Mitspieler vorher auskundschaften. Eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken sollten Sie parat haben. Am besten Sachen, die man gut nebenher aus der Hand naschen kann.

Tipp: Größere Kinder spielen oft gern mit - und stecken die Erwachsenen häufig in die Tasche.

Habt Ihr Lust zu tanzen?

Sie wollen mal wieder tanzen? Nur zu! Wenn Sie zu Hause etwas Platz schaffen können, spricht nichts gegen eine private Disko-Nacht. Am einfachsten ist es, wenn Sie auf entsprechend zusammengestellte Tanzmusik zurückgreifen. Es gibt Sampler in nahezu jeder Stilrichtung. Wenn Sie es lieber individueller mögen, betätigt sich einer als Discjockey. Das Programm wird besonders abwechslungsreich, wenn Sie Ihre Gäste bitten, eigene CDs mitzubringen.

Für die Getränke richten Sie am besten eine Art Bar ein, an der sich jeder selbst bedient. Für den Imbiss eignet ein kleines Buffet. Das braucht wenig Platz, und Sie können die Sachen gut vorbereiten.

Wie kochen alle zusammen!

So bleibt nicht alle Arbeit an Ihnen hängen. Und Spaß macht es außerdem - vorausgesetzt, Ihre Küche ist groß genug für mehrere Köche, von denen jeder einen Arbeitsschritt übernimmt. Planen Sie etwas Einfaches, damit die Kocherei nicht in Stress ausartet.

von Anne Malburg

   

Weiterführende Artikel ...

*Schöne Feste für Kinder
*Schöne Feste für die Großen

Service

*
 
Kochen für Kinder
Tipps von Ernährungsberaterin Birgit
*
 
Kuscheltiersuche
Hilfe - das Kuscheltier ist weg
*
 
Flohmarkt
Hier können Sie kaufen oder verkaufen
* Infos & Proben
Rezepte für die
ganze Familie
Rezepte

Kochen für die Familie ist gar nicht so
einfach. Unsere Rezepte sind allesamt
von Familien erprobt und für "gut"
befunden :-)

Gewinnspiele
Unsere aktuellen
Gewinnspiele mit vielen
tollen Preisen
Gewinnspiele

Expertenrat

Haben Sie Fragen rund um das Thema
Erziehung?

Diplom-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens
antwortet Ihnen gern online und kostenlos.

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens Sylvia Ubbens
Fragen rund um die Erziehung
Tipps aktuell

Jeden Monat neu! Tipps und Tricks rund ums Kochen, Wohnen, Wohl-
fühlen ...

Tipps aktuell

Mutter-Kind-Kur

Special
Hier finden Sie alle Ant-
worten auf die wichtigs-
ten Fragen
Mutter-Kind-Kur Special
Forum
Austausch, Rat und Hilfe rund um Mutter-(Vater)-
Kind-Kuren
Mutter-Kind-Kur Forum

Tipps & Infos rund um den Haushalt

Tipps & Infos rund um den Haushalt
In einem Haushalt mit Kindern ist nichts mehr so wie vorher.
Lesen Sie hier, wie
Sie sich den Alltag erleichtern können ...
weiter
 

Familievorsorge

Unsere Seite rund ums Geld
* Was steht mir zu?
* Spartipps für Familien
* Geldplaner
Familienvorsorge

Newsletter-Leser wissen mehr

Newsletter

Ob Kindergesundheit, Haushalt, Freizeit, Recht, Finanzen oder Gewinnspiele - unser kostenloser Newsletter hält Sie immer auf dem Laufenden ...

Familie
     

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2014 by USMedia.     Alle Rechte vorbehalten.