Anzeige

   
Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Wie funktioniert eine Kombi aus Stillen, Schoppen und Beikost (Kind 6 M.)?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Liebe Stillberaterinnen

Ich werde mich auch noch an eine Stillberaterin vor Ort wenden, aber ich wollte euren sehr geschätzten Rat zuerst hören. Ich beginne in 2 Monaten wieder an drei Tagen zu arbeiten. Meine Tochter wird dann 6.5 Monate alt sein.
Sie erhält seit 1 Woche Brei, nimmt aber natürlich noch keine ganzen Portionen und wird so weiter voll gestillt. Sie nimmt täglich ca. 8-9 Stillmahlzeiten.

Wenn ich wieder arbeite, möchte ich weiter stillen. Abpumpen funktioniert bei mir schlecht bis gar nicht (Milchspendereflex schwierig auszulösen, generell eher knappe Milchproduktion), sodass ich mir nicht vorstellen kann, genügend Milch abzupumpen. Dies stresst mich sehr, und daher ist es für uns beide vielleicht besser, dies nicht zu versuchen.
Da ich denke, dass meine Tochter in 2 Monaten noch immer auch tagsüber Milch brauchen wird, stellt sich für mich die Frage, ob eine Kombination aus Stillen (morgens, abends, nachts), Schoppen und Beikost (tagsüber) funktionieren kann und was ich dabei beachten müsste?

Vielen Dank und liebe Grüsse

von Neues Mami am 30.07.2020, 17:38 Uhr

 

Antwort auf:

Wie funktioniert eine Kombi aus Stillen, Schoppen und Beikost (Kind 6 M.)?

Liebe Neues Mami,

hast Du denn einmal versucht, etwas Milch auszustreichen, oft klappt das viel besser!
Du solltest sowieso keine zu großen Mengen auf einmal abpumpen oder ausstreichen, um nicht zu sehr in das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage einzugreifen. Mengen zwischen 30 und 50 ml zwei oder drei Mal täglich ergeben recht rasch einen stattlichen Vorrat.

Sicherlich kannst Du auch Pre-Milch verwenden, allerdings würde ich versuchen, die Milch tagsüber mit einer alternativen Fütterungsmethode anzubieten, da es leider recht oft passiert, dass ein Baby sich zur Flasche hin abstillt, wenn es diese regelmäßig bekommt.

Dein Baby kann auch aus einer Tasse, vom Löffel, mit der (Kunststoff-) Pipette oder dem "Soft Cup" gefüttert werden - es muss nicht zwangsläufig eine Flasche sein.

Wenn du bei Youtube die Stichworte "Cup feeding" und "baby" eingibst, kannst du viele Videos finden auf denen zu sehen ist, wie das geht. Es ist in der Regel von Fütterer und Kind wirklich schnell gelernt.

Ich wünsche Dir alles Gute, Ihr schafft das!

Lieben Gruß
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 30.07.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Wie funktioniert das, mit dem Abstillen, bzw. Beikost und Stillen?

Hallo^.^ Ich habe am 6 April 2012 meine Tochter per Notkaiserschnitt zur Welt gebracht. Sie wog gerade mal 1520g. Ihr eigentlicher Termin wäre der 21. Mai gewesen. Sie hat sich aber prächtig entwickelt und ist damals auch reif zur Welt gekommen. Mit der Beikost hab ich mir ...

von Vido 28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Beikost, funktioniert

Zwillinge stillen/ Beikosteinführung

Liebe Biggi, vor einiger Zeit hatte ich Dir geschrieben, weil ich meine Zwillinge voll stillen wollte, aber direkt im Krankenhaus zugefüttert wurde und dann alles recht kompliziert war. Nach acht Wochen mit Stillen, Nachfüttern und Abpumpen und vielen Tränen habe ich es dann ...

von Julia567 20.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Hallo zusammen, mein Kleiner ist 8,5 Monate, mit 9,6 kg recht schwer aber kein guter Esser. Er will lieber gestillt werden. Erstaunlicherweise isst er umso eher, wenn ich ihn zuvor gestillt habe und nicht andersrum. Ich habe versucht ihm mittags Brei zu geben, wo ich ...

von Biri99 04.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen nach Beikost

Mein Sohn (10 Monate) schläft und isst bescheiden. Nachts ist er seit der Geburt spätestens alle 2 max. 2,5 Stunden wach und will gestillt werden. Eine Steigerung der Stillmahlzeiten am Tag und auch die Ausdehnung der Abstände hat zu keiner Veränderung geführt. Habt ihr noch ...

von Papaja123 13.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost Stillen langsam reduzieren

Hallo Biggi, nein Kleiner ist jetzt 6 Monate und seit Montag bekommt er die 3. Breimahlzeit (allerdings morgens und nicht nachmittags). Das läuft auch alles super und er isst sehr gut. Im Moment sieht unser Tag ungefähr so aus (natürlich nur wenn alles normal und gut ...

von LisaDario 27.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost, Stillen und Übergewicht

Hallo liebe Experten, Meine Tochter wird jetzt 8 Monate alt und nach Bedarf gestillt. Sie isst mittlerweile regelmässig mittag ihren Gemüsebrei ( Gläschen) und früh sowie Abends einen selbstgemachten Getreidebrei ( entweder aus Hafer-Dinkel Schmelzflocken oder Reisflocken ...

von Jannys 19.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen beikost

Hallo Mein Sohn ist über 6 Monate. Seit ein paar Wochen gebe ich ihm beikost Neben bei stille ich. Er isst nichts.Kein Gläschen kein selbst gekochtes. Hatte dann versucht ihm Abends pre zugeben.(hipp combiotik) Die Flasche hat er nicht genommen. Mehrmals versucht. Hat ...

von Mel31Esch 24.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Teufelskreis stillen schlafen Beikost

Liebes Stillteam, ich fühle mich gerade wie in einer Sackgasse und würde mich über jegliche Ideen, Meinungen, Ratschläge sehr freuen. Meine Kleine ist 8.5 Monate alt und sehr aufgeweckt und gut entwickelt. Einzig der Schlaf war schon immer eher schwierig . Sie schläft ...

von BarbaraT 23.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Beikost und Stillen

Hallo! Mein Sohn ist 7 Monate alt. Vor ein paar Tagen habe ich mit der dritten Beikost begonnen. Ich frage mich ob ich schön langsam zu viel stille: Ca. 6 Uhr stillen Ca. 8:45 Uhr stillen Ca. 11:30 Uhr Beikost 190 g Brei 2-3 Löffel Obst Ca. 12:45 Uhr stillen (da ...

von Annalein87 14.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Stillen und Beikost

Liebe Biggi, Ich brauche mal wieder einen Rat von dir:) Unser Sohn ist jetzt fast 7 Monate alt und vor circa 2 Wochen habe ich mit der Beikost begonnen, da dieses ja spätestens mit 7 Monaten geraten wird. Ich habe ihm selbstgemachten Möhrenbrei gegeben nach ein paar Tagen ...

von Mouni 07.01.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Beikost

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.