Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Trinkt mein Kind zu viel?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

also erst mal zu unserer Situation...
Mein kleiner ist heute 2 Monate und eine Woche alt und trinkt ca 200 ml alle 3 Stunden oder ab und an auch länger je nach dem wie der kleine eben schläft.

Wir betreiben eine Zwiemilchernährung mit Muttermilch und Aptamil pre.
Meine Muttermilch ist leider nicht ausreichend für den kleinen und deshalb füttern wir schon seit der kleine geboren ist zu.

Im Schnitt bringt die Brust 120 - 140ml. (wenn ich abpumpe)
Wobei man ja NIE weiß wieviel dann letztendlich kommt wenn der kleine selbst trinkt - denn die Milch wird ja auch während des trinkens produziert.
Ich gehe eben immer von den 120 ml aus und mach ihm dann immer noch zusätzlich ne kleine Flasche das heißt je nach dem 80 - 100ml.

Nachts schläft er von 22:00 uhr bis 06:00 uhr durch...

Naja mich beunruhigt das ganze ein wenig weil ich gestern bei einer Freundin war und deren Kind ist 4 Monate alt ist genauso groß wie meiner und sieht aber so abgemagert gegen meinen kleinen aus?!

Ihr Kind trinkt alle drei Stunden NUR 120 ml und Mittags bekommt er scheints ein Gläschen mit Früchten oder Brei aber ich bin mir nicht sicher ob er das dann auch ganz isst oder wieviel überhaupt...?

Deshalb wollte ich mal fragen ob mein kleiner so wie er ist okay ist oder ob ich da irgendwelche Bedenken haben muss?

Vielen Dank für die Antworten schon im Voraus...

von klein_MAIO am 27.03.2009, 07:02 Uhr

 

Antwort auf:

Trinkt mein Kind zu viel?

Liebe klein_MAIO,

unter einer Pre-Nahrung wird eine adaptierte Säuglingsnahrung verstanden, die der Muttermilch weitestgehend angeglichen ist, was ihre Zusammensetzung an Mineralstoffen, Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß betrifft. Pre-Nahrungen können, wie Muttermilch, nach Bedarf (ad libitum) gegeben werden.

Babys gibt es in verschiedenen Größen und die Bandbreite ist da sehr groß. Wie ein Kind als Baby aussieht, sagt auch nichts darüber aus, wie es später als Erwachsener aussehen wird.

Die Statur der Kinder ist genetisch festgelegt und bei einem Kind das nach Bedarf gestillt wird, ist nicht zu befürchten, dass dadurch der Grundstein für ein späteres Problem mit Übergewicht gelegt wird. Im Gegenteil, Stillen schützt vor Übergewicht.

Das heißt jedoch nicht, dass nicht auch ein gestilltes Baby zwischendurch wie ein kleiner Buddha aussehen kann.

Im Gegensatz zur (industriell) stark weiterverarbeiteten Nahrung enthält Muttermilch keine leeren Kalorien. Es gibt keinen Beweis dafür, dass ein gestilltes Kind, das rasch zunimmt, als Erwachsener Gewichtsprobleme haben wird. Im Gegenteil es gibt mehrere Untersuchungen, die zeigen, dass Stillen eindeutig vor Übergewicht schützt und dass dieser Schutz nicht nur im Kindesalter sondern auch beim Erwachsenen anhält.

Das Fett, das sich in der relativ passiven Phase vor dem Krabbelalter möglicherweise ansammelt, stellt einen Vorrat für die sehr aktive Phase dar, in der das quirlige Krabbelkind keine Zeit zum Essen haben will. Im Alter von ein bis zwei Jahren werden die Kinder, die schnell zugenommen haben, gewöhnlich von alleine schlanker.

Gerade Kinder, die nach Bedarf gestillt werden, behalten ein gutes Gefühl dafür, wann sie satt sind, denn sie entscheiden ja selbst, wann und wieviel sie trinken.
Also keine Sorge, durch das Stillen nach Bedarf wird sicher nicht den Grundstein für spätere Gewichtsprobleme gelegt.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 27.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Kind trinkt nicht

Hallo, ich habe eine dringende Frage: mein Baby, 7 Monate, verweigert jegliche Nahrungsaufnahme. Bisher wurde sie gestillt. Um das Milchangebot aufrecht zu erhalten, versuchte ich es nun mit pumpen (Medela Swing). Jedoch schaffe ich dabei max. 20 ml INSGESAMT abzupumpen! ...

von 2xMutter 05.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Mein Kind trinkt nur 5 Min.

Hallo! Mein 2 Monate altes Kind trink nur 5 Min. an der Brust. Bekommt er genug Milch? Als er 3-5 Wo. alt war hat er länger getrunken und der Abstand zwischen Mahlzeiten war 3-4 Std. und jetzt 2-3 Std. Was stimmt jetzt nicht? Danke im Voraus für Ihre ...

von s0706 12.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Kind trinkt nicht ausdauernd

Hallo, ich hätte eine Frage : mein Sohn (7 Wochen alt) trinkt nicht ausdauernd an meiner Brust und ich habe immer etwas zu wenig Milch. Er beginnt meist recht zügig mit trinken und wird dann nach wenigen Minuten langsamer- und schläft dann weg oder aber wird zornig und ...

von IM08 15.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Kind trinkt schlecht und spuckt mehr

Hallo! Seit ein paar Tagen trinkt mein Kleiner irgendwie immer nur sehr kurz. Er trinkt ca. 6x in 24 std. und hat viele nasse Windeln, sodass ich schon denke, dass er genug bekommt. Außerdem spuckt er seit zwei Tagen wieder vermehrt; häufig auch erst 2-3 std. nach einer ...

von susu75 28.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Kind trinkt zu wenig

Hallo, meine 14 Wo. alte Tochter ist es gewohnt, die abgepumpte Milch im Fläschen zu bekommen. Das hat bislang auch sehr gut geklappt. Allerdings ist sie nicht gerade ein großer Esser. Also über 140 ml pro Mahlzeit sind wir noch nicht hinaus gekommen (in diesem Alter sind ja ...

von le1973 27.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Trinkt mein Kind zuwenig?

Hallo, ich stille meine 8 Wochenalte Tochter aber leider scheint etwas nicht zu klappen. Sie bekommt immer beide Seiten die sie aber beide nur ca 10 Minuten annimmt dann ist sie wie sie meint satt. Aber das hält nicht immer lange an manchmal nur eine Stunde. Mit dem schläfen ...

von pestorosso 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

Kind trinkt nur ganz kurz...

Hallo! Mein Sohn ist Heute 8 Tage alt. Ich habe viel Milch und einen starken Milchspendereflex. Der Kleine muss manchmal ganz schön kämpfen, da die Milch regelrecht rausspritzt! Er verschluckt sich dann oft, richtig saugen tut er auch am Anfang nicht, da ist er nur mit dem ...

von mamakenny 14.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind trinkt, trinkt

10 Tage altes Baby trinkt plötzlich nicht mehr richtig

Meine Tochter, 10 Tage alt, will seit 2 Tagen nicht mehr richtig trinken. Bisher hats sie äußerst gut gesaugt, aber nun saugt sie nicht mehr richtig an. Kaum, dass sie ein Vakuum gebildet hat, lässt sie wieder los und nuckelt hauptsächlich. Die Brust fühlt sich auch kaum ...

von greeneye 13.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinkt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.