Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

10 monate sie will noch gestillt weorden

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Halo ,
Meine tochter ist jets schon 10 monate alt und sie hat schon 2 zahne und die nexten 4 kommen grad ... Und seit ein par tage will sie am abents stillt sein.

Ich habe sie bis 6 monate voll gestillt und dann jedes monat eine malzeit rein und milch raus von seine menü. Jets tu ich si nur noch morgens frü stillen und das will ich aber aufhoren weil ich schwanger bin 14 ssw und ich weis ned was ich machen soll ... Soll ich jets sie noch stillen bis wann da 4 zahne da sind und dann aufhoren oder ? Und was soll ich abents machen weil ich habe sie nicht gestillt aber seit ein par tage habe ich mehr milch weil laufts von die andere seite wann sie ist .... Das ist von da schwangerschaft oder ?

Vielen dank

von Nita am 02.07.2012, 14:16 Uhr

 

Antwort auf:

10 monate sie will noch gestillt weorden

Liebe Nita,

wenn Sie nicht mehr stillen möchten, können Sie die Flasche geben und die überschüssige Milch einfach ausstreichen.
Die Schwangerschaft ist kein Abstillgrund, wenn Sie nicht abstillen möchten, dann müssen Sie das nicht!

Sobald sich die Brust gespannt anfühlt oder schmerzt, sollten Sie entweder gerade so viel
Milch ausstreichen, dass die Spannung nachlässt oder (falls die Brust nicht gestaut ist und
„nur“ schmerzt) die Brust kühlen. Bitte streichen Sie wirklich nicht mehr aus, als unbedingt
notwendig, sonst wird die Milchproduktion wieder angeregt. Ihre Brust wird sich daran
gewöhnen, dass die Nachfrage nicht mehr gegeben ist und die Milchproduktion immer weiter
verringern und schließlich ganz einstellen., aber sie braucht etwas Zeit dazu.
Es ist auch empfehlenswert, den Salzkonsum während des Abstillens einzuschränken. Es ist
nicht notwendig die Flüssigkeitszufuhr einzuschränken, trinken Sie entsprechend Ihrem
Durstgefühl.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 02.07.2012

Antwort auf:

10 monate sie will noch gestillt weorden

Vielen dank fur die antwort ,

Also ich will nicht abstillen aber die artzin hat gesacht das ich soll nicht mehr stillen fur die baby .
Und seit ein par tage meine brustwatze tuts mich gans wee wann sie trinkt .

von Nita am 03.07.2012

Antwort auf:

10 monate sie will noch gestillt weorden

Liebe Nita,

eine erneute Schwangerschaft ist kein Abstillgrund. Es ist möglich während der gesamten Schwangerschaft weiter zu stillen und sogar nach der Geburt des nächsten Babys beide Kinder zu stillen (das wird Tandemstillen genannt). Viele Kinder stillen sich allerdings im Laufe der erneuten Schwangerschaft ab, unter anderem deshalb, weil sich der Geschmack der Milch verändert. Bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf schadet das Stillen nicht. Die Mutter sollte jedoch auf eine gute und ausgewogene Ernährung achten, um Mangelerscheinungen bei sich selbst zu vermeiden.
In der Regel kann eine gut ernährte Mutter, sowohl das ungeborene Baby als auch das gestillte Kind, wenn es älter als ein Jahr ist, ausreichend zu versorgen. Ist das Stillkind noch jünger als ein Jahr, sollte auf seine Entwicklung und seinen Gewichtsverlauf geachtet werden. Die Mutter sollte darauf achten, dass Sie angemessen zunimmt, gesund und nahrhaft isst und genügend Zeit zum Ausruhen hat. Manche Frauen brauchen deutlich mehr zusätzliche Kalorien, wenn sie schwanger sind und gleichzeitig stillen.
In der Schwangerschaft kann die Milchproduktion nachlassen und es ist nicht immer möglich sie mit den üblichen Methoden zur Steigerung der Milchmenge wieder zu erhöhen. Deshalb sollte die Gewichtskurve des gestillten Kindes im Auge behalten werden. Einige Frauen haben Probleme mit sehr empfindlichen oder sogar wunden Brustwarzen, die auf die Hormonumstellung durch die Schwangerschaft zurückzuführen sind. Wie lange diese Empfindlichkeit und das Wundsein anhalten, lässt sich nicht vorhersagen. Leider helfen, die meisten Empfehlungen für wunde Brustwarzen in dieser Situation nicht.
Es gibt keine bewiesenen Risiken für Mutter oder ungeborenes Kind, wenn die Mutter während der gesund verlaufenden Schwangerschaft stillt. Gebärmutterkontraktionen, die beim Stillen auftreten können, sind ein normaler Teil der Schwangerschaft. (Die Stimulation der Brustwarzen verursacht die Ausschüttung geringer Mengen des Hormons Oxytozin, das wiederum Kontraktionen der Gebärmutter und der Milchbläschen in der Brust verursacht). Auch während des Geschlechtsverkehrs, den die meisten Paare auch während der Schwangerschaft weiterhin haben, kann es zu Gebärmutterkontraktionen kommen.
Selbst wenn einige stillende Mütter stärkere und häufigere Kontraktionen während der Spätschwangerschaft spüren, scheinen diese keine Gefahr für das ungeborene Baby im Verlauf einer normalen Schwangerschaft darzustellen. Eine Studie ergab, dass Stillen keine negativen Auswirkungen auf den Verlauf der Schwangerschaft zu haben scheint (Moscone und Moore, 1993).
Außer dem Wunsch der Mutter abzustillen, gibt es nur wenige Gründe, während einer Schwangerschaft nicht weiterzustillen. Dazu gehören:
o Schmerzen in der Gebärmutter oder Blutungen;
o vorangegangene Frühgeburten;
o ununterbrochener Gewichtsverlust der Mutter im Verlauf der Schwangerschaft.
Dies kommt jedoch nur sehr selten vor. Stillen verursacht auch keine Blutungen.
Es gibt auch keine Beweise dafür, dass eine vorangegangene Fehlgeburt ein Grund zum Abstillen sei.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 03.07.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

8 Monate alt und fast noch voll gestillt

Liebes Team, leider bin ich inzwischen verzweifelt und ratlos, wie verzweifelt habe ich erst heute Nacht festgestellt, als mein Sohn wieder Mal stündlich an die Brust wollte. Mein kleiner Sohnemann, nun 8 Monate, wird beinahe noch voll gestillt, denn Brei verweigert er ...

von Chares 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Wieviel Koffein ist unterm Tag erlaubt, wenn Baby gestillt wird?

Hallo, mich würde interessieren, wieviel Kaffe ich unterm Tage ungefähr trinken darf, wenn ich unser Baby voll stille. Geht es beim Koffein darum, dass das Baby nicht mehr schlafen mag? Oder, dass es vom Koffein abhängig werden kann? Vielen Dank vorab für Ihre ...

von enibas10 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Bei voll gestilltem Kind bei heißen Temparaturen Tee zufüttern?

Hallo, ich stille meine Tochter (12 Wochen) voll. Jetzt wollen mir alle möglichen Leute einreden, dass ich bei so heißem Wetter wie zur Zeit noch zusätzlich Tee füttern soll als Durstlöscher. Sie trinkt derzeit zwischen 500 g und 600 g am Tag und ich stille ca alle 4 h. ...

von kathleen82 01.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Wie bereite ich mein 16monatigen gestillten Sohn auf längere Abwesenheit vor?

Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, während meiner Elternzeit eine Weiterbildung zu machen um meine Chancen auf einen Arbeitsplatz in Wohnortnähe zu erhöhen. Diese würde Ende Juni beginnen, mein Sohn wäre dann 16 Monate alt und ich wäre 1 Woche von 9 - 18.00 Uhr in ...

von Mamalove 23.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Wie viel Gewicht muss ein voll gestilltes Kind pro Woche zunehmen?

Hallo, ich stille meine morgen 14 Wochen alte Tochter voll und das nach Bedarf. Heute waren wir nun zur U4 bei unserer Kinderärztin. Bei der Gewichtskontrolle kam heraus, dass meine Kleine in 4 Wochen 440g zugenommen hat. Das ist der Kinderärztin zu wenig. Sie meint es ...

von Paulinchen2012 19.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Nur einmal gestillt! hat man genug Milch?

Hallo, ich höffe Sie können mir weiter helfen, und zwar, ich stille mein 8 Monatiges Baby nur einmal, und immer nachts. Meine Frage ist, bekommnt meine kleine genug Milch, oder wenn man so wenig stillt hat man nicht genug Milch mehr? ich weiss nicht wie viel hat meine kleine ...

von Greice 16.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Zunahme bei gestillten Babys

Hallo, habe eine Frage bez. meiner Tochter (9 Wochen) Sie kam mit 3800 Gramm zur Welt und wiegt jetzt locker 6 Kilo... Sie trinkt ca 5-6 mal in 24h, ca. 20-30 Minuten für beide Seiten. Es funktioniert eigentlich sehr gut, hatte bis jetzt auch keinen Milchstau oä. Es kommen ...

von katrin1975 13.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Kleinkind möchte nachts wieder gestillt werden

Hallo, ich habe eine Frage zu dem Trinkverhalten meines 1 jährigen Sohnes. Dieser möchte seit ca. 3 Monaten nachts wieder gestillt werden. Und das ist etwas, was ich von ihm gar nicht kenne. Ich habe meinen Sohn 6 Monate voll gestillt und dann mit Beikost angefangen. Nach ...

von Jojo166 12.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: gestillt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.