Dr. med. Vincenzo Bluni

Wie hoch ist das Risiko für aufsteigende Infektion?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,
Ich bin aktuell in der 12 Woche schwanger. In 12/2014 hatte ich einen septischen Abort in der 17 Woche. Ich hatte mich offenbar mit dem häm. Influenza Virus ansteckt und die Infektion erst durch Fieber mit Schüttelfrost und Einsetzen der Wehen bemerkt. Jetzt habe ich Angst, mir wieder eine Infektion einzufangen. Es war damals sehr bedrohlich für mich. Mein FA beruhigt mich diesbezüglich nicht wirklich. Er meint, aktuell ist alles gut aber für die Zukunft kann er nichts sagen. So ein Abort soll jedoch eher die Ausnahme sein....
Trotzdem stuft mein FA mich als risikoschwanger ein und hat mich bis 14+0 krank geschrieben (schon seit 6+0).
Dazu muss ich noch sagen, dass ich in 10/2015 einen Abgang in der 6SSW hatte.2013 kam mein Kind gesund per Notkaiserschnitt zur Welt.
Wie hoch ist das Risiko für solche Infektionen und wie kann ich mich schützen?
Ich nehme alle 2 Tage Vagisan und teste meinen PH- Wert wöchentlich.
Liegt bei mir tatsächlich ein erhöhtes Risiko vor oder ist das übertrieben?

von Nadja 08.09.16 am 23.02.2016, 20:39 Uhr

 

Antwort auf:

Wie hoch ist das Risiko für aufsteigende Infektion?

Hallo,

1. ehrlich gesagt habe ich in mehr als 20 Berufsjahren keinen einzigen septischen Abort erlebt. Das macht sicherlich klar, wie oft derartiges vorkommt. Nämlich insgesamt extrem selten.

Meines Wissens gibt es keine Angaben zum Wiederholungsrisiko.

2. letztlich ist dieses ein schicksalhaftes Ereignis, was sich ganz bestimmt nicht wiederholen muss.

3. die Schwangere in dem Fall als Risikoschwangere zu klassifizieren ist meines Erachtens eine individuelle Entscheidung.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 24.02.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Infektionen: tatsächliches Risiko

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich habe einen 1,5 Jahre alten Sohn und wir wünschen uns nochmal ein Kind. Da ich zu den sich schnell verunsichern lassenden zähle, wollte ich gerne Infos zu meinen Sorgenthemen bevor ich schwanger bin und versuche dann eine möglichst ...

von Aksiznarf 28.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Infektion

Risiko bei CMV- Infektion 7 Wochen vor der Schwangerschaft

Hallo Meine Frauenärztin hat mir berichtet, dass ich nach Rechnung ungefähr 7 Wochen vor der Schwangerschaft eine Infektion mit CMV durchgemacht habe. Da ich vor den 7 Wochen nie auf CMV getestet wurde weiss man nun nicht ob dies eine Erstinfektion war. In der Annahme dass ...

von Pet81 21.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Infektion

Infektion- erhöhtes Risiko bei Geburt?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich bin jetzt in der 31. ssw. Bei mir wurde seit der 22 ssw alle 2 Wochen ein Vaginalabstrich gemacht mit positiven E-coli und Enterococcus faecalis Keimen. Leider sind diese Keime so Antibiotikum resistent, dass das angewandte Antibiotikum nicht ...

von Bjössi 02.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Risiko, Infektion

Infektionen- wirklich so gefährlich?

Lieber Dr. Bluni, Ich hab über das Wochenende Juckreiz bekommen und jetzt erst mal 3tage kadefungin 3 verwendet (nach absprache mit ärztin im kh ambulant). Jetzt hab ich heute Nacht die letzte genommen und das gefühl ist immer noch da. Reicht mein termin beim FA am ...

von LadyMama 22.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektion

Frühgeburt Risiko

Sehr geehrter Doktor Bluni, Meine Frau hatte eine Frühgeburt bei ihrem ersten Geburt vor acht Jahren in Russland mit schweren Folgen für die Tochter. So lief auch die zweite Schwangerschaft, wobei sie mit der Hilfe von dem Ring um Servex und Einsatz von Gynipral (hemmend ...

von Axel177 20.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Infektion durch versäumte Hygienemaßnahmen?

Guten Abend Herr Dr. Bluni, Ich bin in der 7.SSW und habe eine 2 jährige Tochter, die eine kita besucht. Meine Frauenärztin klärte mich letzte Woche bei Feststellung der Schwangerschaft über u.a. die Risiken einer CMV Infektion auf. Seither versuche ich mich strikt an die ...

von StefanieHeuer 17.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektion

Bakterielle Infektion Arilin rapid

> Hallo,bei mir wurde ein erhöhter ph-Wert und ein Ungleichgewicht der vaginalen Bakterien festgestellt,woraufhin ich nun 2 Vaginalzäpfchen Arilin Rapid in den letzten zwei Tagen vor dem schlafen eingeführt habe. In den kommenden Wochen soll die Flora nun mit Döderlein Kapsel ...

von Sweet-Jenny 13.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektion

Tiefsitzender Embryo Risiko auf Fehlgeburt?

Hallo Dr. Bluni, ich war heute beim Arzt und er stellte eine intakte Schwangerschaft fest. Bin ca 6./7. Ssw und Herzchen schlägt auch schon. Nun sagte er das der Embryo etwas tief sitzt und das eben zu einem Abgang kommen kann allerdings nicht muss. Solange ich nicht blute ...

von Jasmin1234 11.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Gebärmutterhalsverkürzung, Waren Infektionen schuld?

Hallo, es geht darum dass ich herausfinden möchte woran damals meine Verkürzung des Gebärmutterhalses gelegen hat. Bisher wollte (oder konnte?) mir niemand genaues dazu sagen, bzw. weiss ich nicht ob man sich überhaupt damit beschäftigen wollte. Mir wäre es aber sehr ...

von Zasou 04.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Infektion

Fehlgeburt Risiko

Hallo herr dr. Bluni Ich bin 22 Jahre alt und habe eine 4 Jahre alte gesunde Tochter und einen 2 Jahre alten gesunden sohn. Ich hatte im oktober eine fehlgeburt und bin nun in der 7 Woche erneut schwanger. Das Herz schlug bereits vor einer Woche und auch am Montag konnte ...

von chrissi1993 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.