Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Zervix

Zervix ist der medizinische Fachausdruck für den Gebärmutterhals (lat: cervix uteri). Der Gebärmutterhals ist der untere Teil der Gebärmutter (unterhalb der Gebärmutterhöhle), an dessen unterem Ende zur Scheide hin der (äußere) Muttermund sitzt. Der Ausgang zur Scheide ist mit dem Zervixschleim verschlossen.

Im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge messen Arzt oder Hebamme regelmäßig die Zervixlänge. Denn verkürzt sich die Zervix, kann das für den baldigen Beginn der Geburt sprechen. Bis zur Geburt sollte die Länge nicht weniger als 25 mm betragen. Verkürzt sich die Zervix weiter, besteht die Gefahr einer Zervixinsuffizienz (Muttermundschwäche).
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.