Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die zumeist Katzen befällt. Da sie jedoch zu den so genannten Zoonosen (Infektionen, die zwischen Tieren und Menschen übertragbar sind) gehört, besteht die Möglichkeit einer Ansteckung.

Steckt sich eine Frau zum ersten Mal während der Schwangerschaft mit Toxoplasmose an, kann die Krankheit zu einer erheblichen Gefährdung des Babys führen.

Toxoplasmose-Erreger können durch verschiedene Nahrungsmittel übertragen werden, insbesondere durch rohes oder nicht durchgegartes Fleisch und Gemüse. Da primär Katzen befallen werden, ist auch Katzenkot ein Infektionsträger.

Für eine Schwangere selbst verläuft eine Toxoplasmose-Infektion weitgehend ohne Beschwerden. Symptome in leichter Form ähneln denen einer Grippe mit Fieber und Lymphknotenschwellung, vor allem im Halsbereich. Durchfälle sind selten. Bei einem entsprechenden Krankheitsgefühl sollte immer der Arzt aufgesucht werden, um eine Toxoplasmose ausschließen zu können.

.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.