Unser Lexikon für die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon

© fotolia, albert schleich

 

Narkose

Eine Vollnarkose in der Schwangerschaft erfolgt in aller Regel nur bei einem Notfallkaiserschnitt, da in einem solchen Fall sofort gehandelt werden muss, bzw. für die Vorbereitung einer lokalen Betäubung - zum Beispiel mittels einer Spinalanästhesie oder einer Periduralanästhesie (PDA) - meist keine Zeit bleibt. Eine Periduralanästhesie als lokale Betäubung bedarf einer längeren Vorbereitung und wird deshalb nur bei einer vaginalen Entbindung oder bei einem geplanten Kaiserschnitt angewendet. Damit kann die Frau die Geburt des Babys miterleben.

Lesen mehr über Narkose - welche Möglichkeiten gibt es in unserem Special Kaiserschnitt.
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.