Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Umgangsrecht des KV

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo ich versuche jetzt mal hier einen guten Ratschlag zu bekommen.Also zu meiner Situation:Der KV hat sich vor zwei Monaten von mir getrennt,danach habe ich einen Termin beim Jugendamt gemacht,da ich nicht wusste,wie man das Umgangsrecht bei einem Baby so gestaltet das es allen mit der Situation gut geht.(Kleine nun 12 Monate) Wir haben uns also einvernehmlich darauf geeinigt das er die Kleine 3 Nachmittage haben darf und einen Tag am We,wenn alles gut läuft mit Übernachtung.Es gab nur zwei Einschränkungen:Seine Eltern sollen wegen mangelnder Sozialkompetenz keinen intensiven Kontakt zu der Kleinen haben und die Grossmutter gar nicht da sie einfach ohne Grund die Beziehung zu der Kleinen abgebrochen hatte.Nun ist es so das der KV keine festen Tage mit mir ausmacht und immer im Laufe des Tages Bescheid gibt ob er sie holt oder besucht.Ein Anruf hat beim JA hat mir nichts gebracht.Ausserdem nimmt er die Kleine immer mit zu seinen Eltern.Wenn ich ihn anspreche und ihm sage das er mir bitte wenigstens einen Tag früher Bescheid sagen soll,damit ich meinen Tag planen kann(Vollzeit berufstätig) dann darf ich mir sagen lassen,ich würde ihm ja bei 4 Tagen in der Woche nicht genug Zeit mit ihr geben.Momentan bin ich echt hilflos und wollte schon zum Anwalt aber es fällt mir schwer diesen Schritt zu gehen,da dann ja wahrscheinlich weniger Umgang stattfindet und die Maus sich aber daran gewöhnt hat.Bin dankbar für jeden Rat.

von Inoue am 16.06.2015, 13:06 Uhr

 

Antwort auf:

Umgangsrecht des KV

Hallo,
stellen Sie gemeinsam einen Plan auf, an welchem Tag er die Kleine nimmt.
An den müssen sich alle halten. Erklären Sie ihm, dass Sie sich auch einrichten müssen - und er nicht so kurzfristig entscheiden kann.
Ansonsten bleibt außer JA nur ein RA.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 16.06.2015

Antwort auf:

Umgangsrecht des KV

Ps:Ich habe das alleinige Sorgerecht,da er die Teilung nicht wollte und das Aufenthaltsbestmingsrecht.

von Inoue am 16.06.2015

Antwort auf:

Umgangsrecht des KV

Geh zusammen mit ihm zum Jugendamt und macht feste Tage aus.
Wenn das Kind betreut wird, dann soll er es in der Einrichtung / Tagesmutter abholen und später zu Dir bringen.

Lass die Forderungen, vor Gericht werden sie eh keinen Bestand haben.
Umgangsverbot weil die Uroma mal den Säugling nicht sehen wollte ?

Klappt es unter der Woche nicht mit ihm weil er nicht zuverlässig ist, dann würde ich nur das Wochenende anbieten und den Rest verweigern ( dokumentieren wenn es nicht klappt )
Es kann nicht sein dass Du Schwierigkeiten bekommst, weil er es nicht hinbekommt.

von Sternenschnuppe am 16.06.2015

Antwort auf:

Umgangsrecht des KV

Nein die Grossmutter hatte die Kleine vorher immer gesehen ich war dort zweimal die Woche als ich noch in Elternzeit war,aber da der Enkel mit mir keine Beziehung mehr hat,hat sie auch kein Interesse an wie sie sagte meinem Kind.Was er mit ihr macht wenn er sie hat kann ich nicht ändern,auch wenn er immer bei seinen Eltern ist,ich finde es zwar nicht gut,aber ich mache deshalb auch keinen Stress.Es sind bereits beim JA feste Tage vereinbart worden die 3 Nachmittag wo er sie aus der Krippe nach der Arbeit abholen soll(was er aber nicht will,wegen Duschen,Essen usw.) und dann Abends 18:30 Uhr nach Hause bringen soll(Schlafenszeit um 19 Uhr)Ich versuche ihm soviel Umgang wie Möglich zu geben.Wenn ich jetzt hergehe und ihm sage wenn du dich nicht an die Vereinbarung hälst die gemeinsam getroffen wurde und ihm dann nur noch den Tag am We lasse,dann ist der Stress doch erst Recht vorprogrammiert und darf ich das überhaupt gesetzlich?

von Inoue am 16.06.2015

Antwort auf:

Umgangsrecht des KV

Ihr habt ab Krippe ausgemacht, also muss er sich dran halten.
Offenbar bist Du bisher darauf eingegangen dass er permanent schiebt und Du springst.
Hör auf damit. Frage ihn ob er sich an die Vereinbarung ab sofort hält, oder nicht. Wenn nicht, dann bleibt ihm eben das Wochenende.
Passt ihm das nicht, dann steht es ihm frei zu klagen und einem Gericht zu erklären warum er ! den verlässlichen Umgang verweigert.

Oder frage ihn ob er Dir monatlich Deinen Verdienst überweisen möchte, dann bleibst Du gerne Zuhause und bist für ihn flexibler abrufbar ;-)

von Sternenschnuppe am 16.06.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

hat die oma ein umgangsrecht mit dem enkelkind?

Ich habe mich kürzlich von meinem mann getrennt.es war eine üble trennung.seine familie hat und macht mir die ganze zeit das leben schwer.wir konnten uns darauf einigen,dass er das kind(vier)einen tag in der woche und zusätzlich ein ganzes wochenende alle zwei wochen sehen ...

von alusia 03.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Sorgerecht und umgangsrecht usw....

Guten Tag, Ich habe da ein paar Fragen und hoffe das Ich hier richtig bin. Also ich habe ein 3 jährigen Sohn und habe mit dem Vater gemeinsames Sorgerecht (nicht verheiratet). Sind seit ca 1 Jahr getrennt und ich habe ein neuen Partner, der auch bei mir und meinem Sohn ...

von casetri 27.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Wie kann ich das Umgangsrecht mit meinem Job vereinbaren?

Sehr geehrte Frau Bader, seit November letzten Jahres lebe ich von meiner Lebenspartnerin getrennt und unser Sohn(3Jahre) lebt bei ihr.Bislang habe ich ihn mindestens aller zwei Wochen bei mir gehabt und nun liegt mir ein Schreiben Ihrer Anwältin vor.Festgelegt wurde ein ...

von einsamkeit 13.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht mit dem unehelichen kleinkind Kind

Hallo Frau Bader, mein Lebensgefährte hat aus seiner früherer Beziehung ein einen 1,5 Jahre alten Sohn. Der kleine ist 2013 geboren und seit Oktober 2015, hat mein Lebensgefährte und ich erst Kenntnis darüber das er der der Mögliche Vater sein kann. Um die Vaterschaft ...

von Anne2015 13.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Sorgerecht , umgangsrecht bei Körperverletzung gegenüber der Mutter ..

Moin Frau Bader , Meine Lebensgefährtin lebt seid 4 Jahren getrennt von Ihrem Mann . Während der Ehe kam es wiederholt zu Körperverletzungen und schlimmeren . Die körperliche Gewalt hat nie aufgehört und sich gerade erst wieder zugetragen . Scheidung wird sie jetzt ...

von Clarus 11.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht der Großmutter

Hallo Frau Bader, vor zehn Wochen habe ich meinen kleinen Sohn geboren. Zu seinen Großeltern väterlicher Seite bestand kaum Kontakt. Meine Schwiegermutter hat sich nicht für die Schwangerschaft oder wie es mir geht interessiert. Nunja seit der Kleine auf der Welt ist ...

von lillimausi77 09.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

umgangsrecht bei meinem Säugling

Hallo Frau Bader, Hier erstmal die Situation: Mein sohn ist 6 Monate alt und ich habe mich von dem vater schon vor der Geburt getrennt und zwar nicht im guten. Er ist drogenabhängig und hatte mehrfach eine Therapie angefangen aber abgebrochen. Ich habe mich immer bemüht ...

von sybille82 28.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

umgangsrecht bei meinem Säugling

Hallo Frau Bader, Hier erstmal die Situation: Mein sohn ist 6 Monate alt und ich habe mich von dem vater schon vor der Geburt getrennt und zwar nicht im guten. Er ist drogenabhängig und hatte mehrfach eine Therapie angefangen aber abgebrochen. Ich habe mich immer bemüht ...

von sybille82 28.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht der Grossmutter - Sehr kompliziert

Kurz die Situation. Die Mutter meiner Tochter ist vor 8 Jahren gestorben. Seit 4 Jahren bin ich in einer neuen Beziehung und seit 2 Jahren verheiratet. Meine jetzige Frau hat Cristina noch nicht adoptiert, hat aber von mir eine schriftliche Vollmacht wegen der ...

von Kalle05 14.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht beim Umzug

EditierenHallo Frau Bader, mein Ehemann hat ein lukratives Jobangebot bekommen, was für uns ein 300 km Umzugsweg bedeuten würde. Ich habe eine 9 jährige Tochter aus erster Ehe, die in 3-te Klasse geht. Ihr Vater holt sie alle 2 Wochen fürs Wochenende zu sich und bringt sie ...

von katjusha99 15.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.