Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

namensänderung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Nein Sorgerecht hab nur ich für die kleine, es muss einen weg geben ich kann damit überhaupt nicht umgehen das sie den Nachnamen meines Freundes hat. Dieser Name ist wegen den Vater von meinem Freund so verrufen und er hat uns schon genug angetan ich hasse diesen Menschen und jetzt trägt meine Tochter seinen Nachnamen:-(( ich bin selber schuld aber 2Tage nach dem ich damals aus dem kh bin konnte ich nicht klar denken und wollte einfach Streit vermeiden und habs unterschrieben. Ich bereue es vom Herzen das mein Kind so heißt ich muss eine Möglichkeit finden weil des will ich ihr nicht antun das sie ein Leben lang mit diesem Namen lebt.

von angelina89000 am 30.05.2013, 10:52 Uhr

 

Antwort auf:

namensänderung

Hallo,
sorry, das hätten Sie sich eher überlegen müssen.
Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.06.2013

Antwort auf:

namensänderung

aber die gründe gab es schon vor der namensgebung!!! und deshalb musst du jetzt damit leben! so ist es leider, so eine wahl trifft man bedacht und so sieht es bei dir leider nicht aus!

von CKEL0410 am 30.05.2013

Antwort auf:

namensänderung

ach einen weg gibt es noch, ihr heiratet und nehmt deinen familienname als ehename....muss man halt überlegen ob man es nur aus diesem grund macht...

von CKEL0410 am 30.05.2013

Antwort auf:

namensänderung

Dann heiratet und er nimmt Deinen Namen an, das Kind dann auch.
Wenn dem so ist wie Du schreibst, dann ist es ja auch in seinem Interesse einen anderen Namen zu haben.

Bei einer Änderung muss das KIND Schaden am Namen nehmen, nicht weil Du es nicht magst.

2 Tage nach Krankenhaus spielt da auch keine Rolle, Du bist erwachsen, trägst Verantwortung für ein Kind, also kannst Du auch rechtsgültige Urkunden unterschreiben.

von Sternenschnuppe am 30.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

namensänderung

Hallo, ich bin neu hier und weiss jetzt auch nicht ob ich hier richtig bin um meine Frage zu stellen aber ich Versuchs einfach mal. Meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt sie ist mit meinen Familiennamen geboren mein Partner wollte dann sofort das unsere Tochter seinen ...

von angelina89000 30.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Hallo, ich habe da mal eine Frage. Ich bekomme in wenigen Tagen mein erstes Kind. Mein Freund und ich diskutieren und streiten seit Tagen über den Nachnamen von dem Kind. Er wird die Vaterschaft anerkennen und wir wollen auch in der Zukunft noch heiraten, aber ich möchte das ...

von Melanie89 01.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung bei geteiltem Sorgerecht?

Hallo Frau Bader, ich habe eine Frage wenn es um die Nachnamensänderung geht. Ich hoffe sie können mir helfen. Der Vater meines Sohnes und ich haben uns getrennt. Wir waren nicht verheiratet, hattes es aber vor. Deswegen habe ich damals zugestimmt das unser Sohn von ...

von finn7711 03.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung ohne Zustimmung des KV?

Hallo Frau Bader, ich hätte auch eine Frage bezüglich der Namensänderung meines Sohnes. Er hat den Namen seines Vaters und ich würde es gerne ändern lassen. Wir waren nie verheiratet. Ich habe das alleinige Sorgerecht und mein Kind wohnt auch bei mir also sieht er den ...

von VSLB 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Ich bin seit 4 Jahren geschieden und habe 2 Kinder aus dieser Ehe. Die Kinder tragen den Nachnamen ihres Vaters. Ich habe vor 2 Jahren wieder geheiratet und den Namen meines jetzigen Mannes angenommen. Wir haben 1 gemeinsames Kind, das 2. ist unterwegs. Da meine großen Kinder ...

von Tjana 12.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Heiratsurkunde anerkennen lassen und Namensänderung

Hallo Frau Bader, ich habe den Vater meines Kindes in DK geheiratet. Nun möchte ich seinen Namen annehmen, das Kind hat seit der Geburt den Namen des Vaters. (Ich bin deutsche Staatsbürgerinn / er ist Nigeria Staatsbürger mit einer Niederlassungserlaubnis für DE) Das ...

von Maiglöckchen81 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Hallo, ich habe eine 10 Monate alte Tochter, die bis 3 Tage vor ihrer Geburt den Namen Maya tragen sollte. Kurz vor der Geburt entschieden wir uns sie Aleyna zu nennen. Mit dem neuen Namen kam das Unglück, wie sich kurz nach der Geburt herausstellte, ist unsere Tochter ...

von dolcezza90 01.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung

Hallo Frau Bader, bei unsrem zweiten Kind waren wir uns nicht sicher ob der zweite Vorname passen würde, also haben wir nur einen Vornamen vergeben. Nun bereuen wir das ein bisschen. Kann man einen zweiten Vornamen eintragen lassen oder gibt das Probleme? Uns ist es auch ...

von murmeloo 15.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung der Kinder nach der Heirat

Ich habe da auch eine Frage zur Namensänderung bei Kinder nach der Heirat. Mein Lebensgefährte und ich wollen demnächst heiraten.Wir haben zwei kleine Kinder und das gemeinsame Sorgerecht. Die Kinder tragen meinen Namen. Wir wollen keinen gemeinsamen Ehenamen bestimmen, die ...

von Claudia37 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Namensänderung Kind nach Heirat?

Ich habe letzte Woche geheiratet und den Namen meines Mannes angenommen.Mein Sohn (2 Jahre) hat den Namen seines leiblichen Vaters (nicht verheiratet,Namenserteilung vor der Geburt).wir wollen das auch er unseren Familiennamen bekommt,leider stellt sich der leibliche Vater ...

von Fynn4809 17.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Namensänderung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.