Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nachträglich Elterngeld für Zwillinge bei knapper Verjährung?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,
besteht die Möglichkeit, bei knapper Verjährung (Elterngeldbezug in 2009) trotzdem nachträglich doppeltes Elterngeld für Zwillinge zu beziehen?
Die 4jährige Verjährungsfrist scheint ja auf § 45 SGB I zu basieren -
"(1) Ansprüche auf Sozialleistungen verjähren in vier Jahren nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem sie entstanden sind". Kann nicht so argumentiert werden, dass die Ansprüche ja erst mit dem Urteil des Bundesoziagerichts in 2013 entstanden sind? Sonst war die Reaktionszeit für in 2008 und 2009 falsch beratene Eltern ja nur sehr kurz.
Gibt es dazu eventuell schon Klagen?
Vielen Dank!

von Pusteblume15 am 21.03.2014, 09:26 Uhr

 

Antwort auf:

Nachträglich Elterngeld für Zwillinge bei knapper Verjährung?

Hallo,
http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=202246.html
Da steht doch ab 01.01.2009.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 21.03.2014

Antwort auf:

Nachträglich Elterngeld für Zwillinge bei knapper Verjährung?

Hallo,
wir scheinen in der gleichen Situation zu sein, haben erst im März von dem Urteil erfahren und damit die Frist verpasst. Wir suchen nun Zwillingseltern, denen es genauso ergangen ist, um gemeinsam mit Verbündeten bei der Dienst- und Fachaufsicht der Elterngeldstellen eine anderslautende Dienstanweisung zu erwirken. Wir haben bereits ein Schreiben entworfen.
Entsprechend §44 Abs. 4 SGB X sind Ansprüche vor dem 01.01.2010 wegen der 4-jährigen Rückwirkungspflicht seit 01.01.2014 verjährt. Das ist juristisch auch bei der verschleppten Informationspolitik des Bundessozialministeriums offenbar geltendes Recht. Entscheidend für die Fristwahrung ist der Zeitpunkt des Antrags auf Rücknahme des rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsaktes. Gesetzgebung hat halt selten mit gesundem Menschenverstand zu tun und berücksichtigt auch nicht Gerichtsurteile als mögliche Anspruchsgrundlage. Von uns befragte Juristen kommen unabhängig voneinander zu dem Ergebnis, dass der Klageweg eher aussichtslos erscheint.
Sofern es andere Meinungen gibt, würden wir gerne davon erfahren und uns einer Initiative evtl. auch einer Sammelklage zur Geltendmachung dieser Ansprüche anschließen. Leider ist es schwierig, andere betroffene Anspruchsberechtigte zu erreichen. Hiermit wären wir zwei, aber es muss noch deutlich mehr geben...
Schöne Grüße

von elterngeld am 25.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Nachträglicher Erstantrag auf Elterngeld bei Zwillingen möglich?

Sehr geehrte Frau Bader, mein Name ist Carlos Ceballos und ich bin Vater von Zwillingen, die am 16.01.2011 geboren wurden. Im Anschluß an die Geburt war ich Vollzeit zu Hause und habe 10 Monate Elterngeld bezogen. Die Mutter der Zwillinge wurde nach dem Mutterschutz ...

von cebac 18.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elterngeld Zwillinge, nachträglich

Nachträgliches Elterngeld 1Kind 2009 und Zwillinge 2011 nach Gerichtsurteil

Hallo Frau Bader, leider habe ich die Erklärungen zum Elterngeld nicht wirklich verstanden... haben wir für unsere Zwillinge die 02/2011 geboren sind nach dem neuen Gerichtsurteil zusätzlichen Anspruch auf Elterngeld? Gezahlt wurde über 24 Monate: Einkommen meiner ...

von tobim 16.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Elterngeld Zwillinge, nachträglich

kann mein mann nachträglich elternzeit nehmen ?

ich habe mal eine frage, mein sohn ist jetzt 81/2 monate alt.und ich habe elternzeit bis 01.02.2015 genommen, bekomme elterngeld bis einschließlich mai diesen jahres. wir haben eigentlich gesagt das er keine elternzeit nimmt, aber ich habe gehört das der andere elternteil noch ...

von pinklady88 24.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Wie soll der Elterngeldantrag bei Zwillingen aussehen nach neuem Gerichtsurteil

Sehr geehrte Frau Bader, ich verzweifle grad an der Antragstellung bzgl. der neuen Rechtsprechung des Elterngeldes bei Mehrlingen. In unserem Fall sieht es wie folgt aus. Unsere Zwillinge sind im Mai 2011 in SSW 27 geboren. (Zum Glück entwickeln sie sich prima) Mein ...

von babbi 08.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld Zwillinge

Nachträglich in Elternzeit gehen

Guten Abend, wegen einer Suchterkrankung meines Mannes, habe ich mich im Oktober 2013 von ihm getrennt - angedacht ist erstmal ein Jahr, damit mein Mann eine Therapie angehen kann. Jetzt lebe ich mit meiner 3-jährigen Tochter allein. Da mein Mann wegen einer Erkrankung ...

von Timke 30.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Bekommen wir rückwirkend Elterngeld für unsere Zwillinge?

Hallo Frau Bader, ich weiß Sie haben schon so viele dieser Fragen beantwortet, aber ich finde das Thema auch wirklich kompliziert und schreibe Ihnen jetzt auch nur, da ich heute mit dem BMFSMJ telefoniert habe und dort eine andere Information bekommen habe als ich hier gelesen ...

von Nadine8464 23.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld Zwillinge

Bei Zwillingen wieviel Elterngeld bekommen wir wenn einer daheim bleibt?

Schönen guten Tag Fr. Bader, meine bezaubernde Freundin und ich werden im Januar stolze Eltern von Zwillingen nur mit dem Elterngeld und der Zeit die ich daheimbleiben kann wegen finanzieller Sachen verstehe ich noch nicht ganz. Meine Freundin bleibt 22 Monate daheim ( 2x9 ...

von David86 11.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld Zwillinge

Kann ich nach 11 Monaten Elterngeldbezug noch nachträglich 2 Monate für meinen P

Hallo Frau Bader! Ich bekomme für meinen im Januar 2013 geborenen Sohn noch Elterngeld. Ab seinem ersten Geburtstag werde ich wieder Vollzeit arbeiten gehen. Mein Mann wird dann bei ihm zu Hause bleiben, da er seit 1,5 Jahren arbeitslos ist und kein Einkommen hat. Nun möchten ...

von sugarbabe81 09.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Als Selbstständiger Elterngeld nachträglich beantragen

Hallo Frau Bader, mein Mann ist selbstständig und hat sich letztes Jahr November und Dezember frei genommen, um sich mit mir um unseren Sohn (*Juni 2013) zu kümmern. Kann er für diese beiden Monate nun noch nachträglich Elterngeld beantragen? Vielen Dank für Ihre Antwort ...

von Fleder 07.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Sorgerecht nachträglich eintragen lassen?

Hallo, als unser Sohn geboren wurde, waren wir noch nicht verheiratet. Somit lief ja das alleinige Sorgerecht auf die Mutter. Ändert sich das Sorgerecht automatisch oder muss man das nachträglich eintragen lassen, wenn mittlerweile geheiratet wurde? Mit freundlichen ...

von rollingflash 29.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.