Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Medikamentgabe Kita

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader!

Ich bin Lehrerin an einer weiterführenden Schule. Rechtlich gesehen dürfen wir Schülern ja keine Medikamente geben, aber anreichen (z.B. Asthmaspray).
Meine Frage: Gilt das auch für den Kindergarten? Kann also, rein rechtlich gesehen, eine Erzieherin z.B. Antibiotikasaft auf einen Löffel geben und diesen meinem Kind (4) anreichen, das ihn dann aber selber nimmt? Mein Kind geht natürlich nicht krank in die Kita, aber manche Sachen muss man ja länger oder vorbeugend nehmen. Es geht auch nicht um Notfallmedikamente.

Vielen Dank!

von Lelo317 am 09.09.2017, 20:31 Uhr

 

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

Hallo,
darf der KiGA üblicherweise nicht.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 11.09.2017

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

Ich arbeite in einer Ogs und wir dürfen und müssen Kindern manchmal Medikamente geben. Dies brauchen wir dann aber schriftlich von den Eltern und dem Arzt. Es muss das Medikament und die Dosierung drauf stehen.

von Myfairlady11 am 09.09.2017

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

Was steht denn im Vertrag bzw der KiTaOrdnung? In unserer KiTa Ordnung ist die Gabe von Medikamenten, auch unterstützend, in jeglicher Form ausgeschlossen. Ausnahmen sind lebensnotwendige oder Notfallmedikamente, für die alle betroffenen Erzieher durch einen Arzt unterwiesen werden müssen.

LG Lilly

von lilke am 09.09.2017

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

Hier ist es absolut nicht erlaubt.

Ausnahme ist ein Notfallmedikament. Das nur nach Anweisung des Arztes.

Da würde ich aber direkt bei euch nachfragen.

von kati1976 am 10.09.2017

Antwort:

Auf die Antwort bin ich gespannt

Ich habe in Einrichtungen gearbeitet in denen die Gabe von Medikamenten (außer Notfallmedikamente bei chronisch kranken zB Diabetes, Fieberkrampf, Asthma) generell untersagt wurde und Einrichtungen in denen die Eltern ein Formular ausfüllen mussten und Erzieherinnen dann Hustensaft, Antibiotika und co geben durften.

Eine rechtliche Einschätzung würde mich daher sehr interessieren.

In deinem Fall (Asthma) kenne ich aber keine Einrichtung, die bei genauer Einweisung durch dich oder des Arztes, das notwendige Medikament nicht geben würde.

Jeckyll

von Jeckyll am 10.09.2017

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

bei uns ist das komplett ausgeschlossen. nicht mal wundcreme mit inhalstsstoffen durfte gegeben werden. da er die aber brauchte hab ich es aus der tube raus in ein normales cremedöschen (das sie vorher auch hatten für das unguentum molle, also reine fettcreme). ich fand das echt arg. es war keine medizin sondern nur eine salbe gegen entzündung. aber nein, sie dürfen GAR nichts geben. nur notfallmedis

von mellomania am 10.09.2017

Antwort auf:

Medikamentgabe Kita

Definitiv Nein! Ein 4-jähriges Kind, darf keinen Löffel mit Medizin gereicht bekommen und selbst nehmen! In manchen Kitas ist es möglich, nach ärztlicher Anordnung Medikamente zu geben, andere verweigern generell.

Unsere Tochter geht auf eine Körperbehindertenschule und dort werden die Medis von Krankenschwestern nach vorheriger Anordnung vom Arzt gegeben.

LG

von Colien07022004 am 10.09.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Anspruch auf Mehrbedarf wegen Kitakosten ?

Liebe Frau Bader, meine Tochter (1 Jahr) kommt jetzt in die Kita. Ich bin noch in Elternzeit und werde aber jetzt meine Zeit sinnvoll nutzen und an die Uni gehen. Der Kindsvater muss mir (ca. 1000 EUR) und auch meinem Kind Unterhalt zahlen. Hab ich zusätzlich noch Anspruch ...

von TaminaNina 04.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kita

Hallo ich möchte mich bei Ihnen erkundigen ob meine Frage die Aufsichtspflicht der Erzieherinnen verletzt hat. Mein Sohn vier Jahre will morgens noch pampers anziehen. In der Kita zieht er sie aus und ist trocken bzw geht selbstständig auf die Toilette. Als ich mein Sohn diese ...

von elifcik52 02.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Volltagsplatz Kita

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin derzeit arbeitssuchend hätte aber die Aussicht auf eine 20 Stunden Stelle mit etwas ungwöhnlicher Arbeitszeit. Mein Sohn (15 Monate) hat derzeit einen Halbtagsplatz in der Krippe. Steht im nun ein Volltagsplatz zu trotz der wenigen ...

von amber18b 25.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kitaplatz am Arbeitsort

Hallo Frau Bader Meine Tochter Wohn in Xanten .Alleinerziehend und hat einen Arbeitsplatz in Wesel. Enkelkind wird im Januar 2018 3 Jahre.Nun kämpft sie um einen Kitaplatz in Wesel. Xanten gehört zum Kreis Wesel. Sie hat zur zeit einen Kitaplatz in Wesel im betrieblichen U3 ...

von Junajulia 25.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Stillen in der KiTa verboten?

Sehr geehrte Frau Bader, meine Tochter wird in eineinhalb Wochen ein Jahr alt und wir sind gerade in der Eingewöhnungphase in den Kindergarten. Leider gab es mit der zuerst zugeteilten Bezugserzieherin große Probleme und man machte das Stillen zu der Ursache, warum meine ...

von mimilottamaus 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

hallo Überbrückum von elternzeit zur kita

hallo mein Kind kommt erst in 2 Monaten in der Kita und bekomme nur noch 1 mal Geld wie kann ich es Überbrücken ? das ist eine Eingewöhnungs zeit von einen Monat dann auch könnte erst in 3 Monaten wieder arbeiten gehen. welche Geldern könnte ich ...

von mona0212 20.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Trotz Kita Zusage keine Platz

Hallo Frau Bader, Diese Jahr hab ich eine Zusage Kita Platz städtisch für meine Zwillinge märz 2017 erhalten. Daraufhin bekamen wir auch eine Einladung zum Elternabend wo ich leider nicht erscheinen konnte wegen schichtdienst. Ich hab mehrmals angerufen um Bescheidzu geben ...

von Nola21 12.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Trotz Zusage Kitaplatz jetzt Probleme

Sehr geehrte Frau Bader, wir haben folgendes Problem. Wir haben mehrere Schreiben wo drin steht das wir zum 01.09. ein Kitaplatz bekommen. Ich habe auch ein Vertrag zum 01.09. unterschrieben, der Vertrag musste dableiben für die gegenunterschrift. Jetzt bekommen wir den ...

von Rocktde1 08.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Unter welchen Voraussetzungen können wir einen Kitaplatz einklagen?

Hallo Frau Bader, wir haben unseren Sohn in 4 von 7 Kitas, die es bei uns im Ort gibt, für einen Kitaplatz ab dem 01.08.2018 angemeldet. Bei uns herrscht Plätzemangel, weshalb eine weitere Kita gebaut werden soll. (Diesen Sommer haben 35 Kinder eine Absage erhalten.) Wann ...

von Savannah2016 31.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Darf Arbeitgeber Abholung des Kindes aus Kita verweigern?

Sehr geehrte Frau Bader, wenn die Kita mich anruft und mich bittet, mein Kind abzuholen ( weil es sich zB nicht beruhigen lässt, krank ist, einen Unfall hatte o.a.), darf mir mein Arbeitgeber verweigern, den Arbeitsplatz zu verlassen und mich zwingen, zuerst meine Arbeit ...

von Minnie2 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.