Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

ElterngeldPlus-Monate nachträglich in normale EG umwandeln?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader

ich habe im Juli 2015 mein erstes Kind bekommen.

Der bewilligte Elterngeldbezug ist folgendermaßen:
Mutter: Lebensmonat 1 und 2 EG, Lebensmonate 3-7 EGplus, 8-12 EG und 13-17 EGplus
Vater: 9-10 EG

Nun bin ich ungeplant erneut schwanger, was die bisherige Planung durcheinander bringt. Der Mutterschutz würde mit dem 17. Lebensmonat meiner ersten Tochter überlappen. Zusätzlich würde ich gerne wieder ab dem 14. Lebensmonat meiner Tochter in Vollzeit arbeiten (anders als geplant in Elternzeit Teilzeitzu arbeiten). Meine Elternzeit also anders als geplant nicht verlängern.
Ist es möglich, die bereits als EGplus Monate ausgezahlten Monate nachträglich in reguläre EG Monate zu verwandeln und eine nachträgliche Auszahlung zu erhalten? Ich habe während dieser Monate kein Zusatzeinkommen gehabt, ein Anspruch auf das volle Elterngeld wäre also vorhanden gewesen. Ist alternativ eine Übertragung der EGplus Monate auf meinen Ehemann möglich?

Vielen Dank, dass Sie sich meiner Fragen annehmen.

Mit freundlichen Grüßen
umi

von umi am 11.04.2016, 23:15 Uhr

 

Antwort auf:

ElterngeldPlus-Monate nachträglich in normale EG umwandeln?

Hallo,
nein, das geht nicht
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.04.2016

Antwort auf:

ElterngeldPlus-Monate nachträglich in normale EG umwandeln?

Rückwirkend darfst Du die EG-Monate nicht ändern, nur für die Zukunft.

Statt die Monate auf Deinen Mann "zu übertragen" könntet ihr den Antrag so ändern lassen, dass Du die Monate 14-17 kein EG bekommst und dafür dein Mann EG Plus nimmt und TZ arbeitet. (oder halt 2 Monate mehr EZ+EG - auch da kann man ggf. übrigens TZ arbeiten - mit Abzug ist klar) Das würde Dich ggf. ja auch entlasten. Ansonsten kannst Du TZ in EZ ja bis 30h hochgehen. Wenn Dir das reicht und es nicht zwingend Vollzeit sein muss, kannst Du für die Monate 14-17 TZ 30h nachmelden.

Wenn Du Deine EZ vorzeitig beenden willst um wieder Vollzeit zu arbeiten muss Dein AG im Übrigen zustimmen. Du darfst nicht einfach beenden, weil Dir danach ist. (nur so nebenbei)

LG
Lilly

von lilke am 12.04.2016

Antwort auf:

ElterngeldPlus-Monate nachträglich in normale EG umwandeln?

Ganz generell (nicht auf oben angeführte Frage bezogen!):
Sieh Dir mal die aktuelle EG+-Anlage zum Antrag an. Dort heißt es ganz unten:
-----------
ElterngeldPlus-Monate können grundsätzlich in BasisElterngeld umgewandelt werden. Voraussetzung: Es wurde innerhalb der ersten 14 Lebensmonate für eine entsprechende Anzahl von Monaten ElterngeldPlus bezogen bzw. beansprucht. Die Höchstbezugsdauer von BasisElterngeld darf jedoch nicht überschritten werden.
----------

von LandA am 09.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elterngeld nachträglich nochmal beantragen?

Hallo, uns ist heute aufgefallen dass wir für meinen 1. Monat Elternzeit im Sommer 2015 und auch die Monate 2 & 3 im Januar/ Februar 2016 kein Elterngeld bekommen haben. Meine Frau hatte den Antrag auf Elternzeit damals gemacht, und auch einen Bescheid bekommen. Ich hatte ...

von Boyd 21.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Kann ich die Elternzeit nachträglich übertragen lassen?

War bei meinem ersten Kind (geb.2014) ein Jahr in Ez bin jetzt seit Dez 15 im ersten Ez Jahr von Kind 2. Hab ich noch Anspruch auf das 3. Jahr Ez von Kind 1? das 2.ist ja verfallen? Habe vor 3 Jahre von Kind 2 zunehmen und danach das 3.Jahr von Kind 1. Geht das? danke für ...

von tschudys 10.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

EZ für erstes Kind nachträglich anmelden?

Hallo, ich hab schon immer fleißig mitgelesen bin mir aber in dem Fall trotzdem unschlüssig. Bei Kind 1 (geboren Oktober 2014) haben sowohl mein Mann als auch ich Elternzeit gemacht (keiner mehr als 1 Jahr). Wir wussten damals noch nichts davon, dass man sich Elternzeit ...

von lilke 29.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Kann ich auch nachträglich Elternzeit wegen Geburt des 2-ten Kindes verkürzen?

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin zur Zeit in Elternzeit (3Jahre) bis mitte Mai 2016 und habe anfang Januar 2016 mein 2. Kind bekommen. ich habe leider das Mutterschaftsgeld nicht beantragt gehabt, da mir gesagt wurde, dass es wegen der 1. Elternzeit nicht geht. Kann ich ...

von ma1316 17.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Elternzeit noch nachträglich beantragen?

Hallo, ich habe nach der Geburt meiner Tochter 11 Monate Elternzeit genommen und mein Lebensgefährte 3. Nach der Elternzeit bin ich wieder auf Teilzeitbasis an meinen alten Arbeitsplatz zurückgekehrt. Nun habe ich ein Problem mit der Krankenversicherung: Ich bin im Moment noch ...

von Sophia2013 06.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern

Sehr geehrte Frau Bader, mein Mann und ich möchten demnächst den Elterngeldantrag stellen. Es steht fest, dass ich die ersten 7 Monate zu Hause bleiben möchte um dementsprechend für diese Zeit das Basis-Elterngeld beantragen möchte. Unklar ist zur Zeit noch, wie wir mit ...

von Olive82 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Den Bezugszeitraum im Elterngeldantrag nachträglich ändern?

Sehr geehrte Frau Bader, liebe Forumsmitglieder. Im Dezember 2015 werde ich zum zweiten Mal Mutter. Wir sind dabei unseren Elterngeldantrag vorzubereiten, um ihn dann nur noch abgeben zu müssen, da der errechnete Entbindungstermin kurz vor Weihnachten ist. Mein Mann und ...

von SteffieHo1604 12.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Elternzeit nachträglich ändern?

Hallo.. meine Tochter ist knapp 19 Wochen alt und ich habe direkt nach dem MuSchu wieder angefangen in Teilzeit zu arbeiten. Ich bekomme derzeit monatlich 150€ Elterngeld weil ich es auf 2 Jahre aufteilen lassen habe. Nun fällt es mir aber täglich schwerer meine Maus allein zu ...

von JenniferSara 23.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Welche Gelder beantragen / Elterngeld nachträglich ändern

Guten Abend Frau Bader, mein Mann und ich verzweifeln gerade :( Unser Sohn (1 Jahr) sollte Anfang August zur Tagesmutter kommen, weil ich im Oktober wieder arbeiten wollte (habe drei Jahre Elternzeit beantragt). Nun hat die Eingewöhnung gar nicht geklappt, so dass der Vertrag ...

von Elly0711 18.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Kann ein Vater Elternzeit auch nachträglich beatragen?

Guten Tag Frau Bader, ich werde mit meinem Sohn zwei Jahre und 3 Monate in Elternzeit bleiben. Im September fange ich also nach 27 Monaten wieder an zu arbeiten. Mein Mann wollte bisher keine Elternzeit nehmen. Nun überlegt er doch, es zu tun. Wäre es möglich, dass er erst ...

von khaki 03.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachträglich

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.