Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Darf das Amt verlangen die Elternzeit vorzeitig zu beenden und arbeiten zu gehen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

folgende Situation:
ich bin noch bis November 2017 in Elternzeit und übe einen 450€ Job aus (bei einem anderen Arbeitgeber wie bei meinem eigentlichen, zu dem ich nach der Elternzeit eigentlich nicht zurück kehren wollte). Mein Mann arbeitet bisher immer schon Vollzeit. Nun verliert er womöglich wie viele seiner Kollegen seinen Job....... . Klar ist, das er jetzt schon für den Fall der Fälle auf der Suche nach einer anderen Arbeitsstelle ist und sich ja auf jeden Fall beim Amt melden muss und ALG 1 beziehen kann, wir wohnen auf dem Land, mein Mann hat keinen Führerschein,also hat das Amt es schwer ihn zu vermitteln.
Kann das Amt von mir verlangen, dass ich meinen Nebenjob kündige, meine Elternzeit vorzeitig beende und direkt wieder Vollzeit bei meinem eigentlichen Arbeitgeber arbeiten gehe? Ich hätte die Möglichkeit in meinem Nebenjob auf Teilzeit umzusteigen, müsste dann aber meine eigentliche Stelle kündigen, bin mir aber nicht sicher ob das so sinnvoll ist, andererseits wollte ich mich nach der Elternzeit eh umorientieren und bei meinem jetztigen Nebenjob aufstocken.

MfG
Maliel

von Maliel am 18.02.2016, 13:24 Uhr

 

Antwort auf:

Darf das Amt verlangen die Elternzeit vorzeitig zu beenden und arbeiten zu gehen

Hallo,
darüber kann man geteilter Meinung sein - wird uunterschiedlich von den Ämter bewertet
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 18.02.2016

Antwort:

euer einsatz, sternenschnuppe und danyshope!!!!

meine frage wäre dann erst mal, warum ein amt irgendwas verlangen sollte???
alg1 bekommt er auf alle fälle! und wenn es nicht reicht, kannst du u.u. auch wohngeld beantragen.

von kravallie am 18.02.2016

Antwort:

kravallie, billig ist es persönlich zu werden

zumal hier völlig andere Voraussetzungen vorliegen.

Der Mann wird wohl erst Anspruch auf ALG1 haben und damit stellt sich die Frage gar nicht wegen Hartz4. Und nur dann KANN es Probleme geben - je nach Gemeinde und Sachbearbeiter.

von Danyshope am 18.02.2016

Antwort auf:

Darf das Amt verlangen die Elternzeit vorzeitig zu beenden und arbeiten zu gehen

Selbst wenn Dein Mann arbeitslos wird, ihr dürfte da keine Probleme bekommen.

Selbst dann nicht wenn ihr Hartz4 bekommt, da du ja bereits nebenbei arbeiten gehst. Keiner kann verlangen die Elternzeit vorzeitig zu beenden, Es wird nur in einigen Gemeinden gesagt, das nicht beide Elternteile KOMPLETT daheim bleiben können wenn Hartz4 beantragt wird. Da du innerhalb der Elternzeit arbeiten gehst - und da ist es egal wie viel Stunden, sollte es keine Probleme geben. Auch hier, wo eben gesagt wird, in einem solchen Fall muss dann eben die Frau wieder arbeiten, muss diese nicht die Elternzeit beendet sondern darf innerhalb dieser Teilzeit arbeiten. Oder eben miniobben. Hartz4 wird dann unterstützend aufgestockt.

Solange wie dein Mann ALG1 bekommst, dürfen die eh keine derartigen Sanktionen machen. Also habt ihr ausreichend Zeit da zu schauen.

Und wegen deinem Minijob, den könntest Du auch so aufstocken. da müsstest du den anderen Job nicht automatisch für kündigen. Den Du darfst innerhalb der Elternzeit bis zu 30 Std die Woche arbeiten. Wenn mehr als 15 Std gearbeitet wird, muss es schon ein Teilzeitvertrag sein, weil Du sonst unter die Mindestlohngrenze fällst. das aber nur mal so nebenbei.

von Danyshope am 18.02.2016

Antwort auf:

Darf das Amt verlangen die Elternzeit vorzeitig zu beenden und arbeiten zu gehen

Bei ALG1 verlangt von Dir keiner irgendwas.
Schließe mich ansonsten Dany an, lieber in Elternzeit bis zu 30 Stunden die Woche arbeiten.
Sollte es noch ein weiteres Kind geben, könntest Du dann zum Beispiel die Elternzeit zum neuen Mutterschutz beenden und bekämst volles Mutterschutzgeld.
Wenn zum Ende der Elternzeit der neue AG weiterhin besser ist, dann kannst Du immer noch kündigen beim alten AG.
Solange hast Du ihn als Sicherheit in der Hinterhand.

von Sternenschnuppe am 18.02.2016

Antwort:

billig???

du beweist doch eindrucksvoll, daß man sich auf dich verlassen kann.
was daran "billig" sein soll, verschließt sich mir.

von kravallie am 18.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit: arbeiten bei einem anderen Arbeitgeber und vorzeitiges Beenden....

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich derzeit in Planung meiner zukünftigen privaten und finanziellen Situation und hätte diesbezüglich einige Fragen, bei deren Beantwortung Sie mir vielleicht behilflich sein könnten. Meine Tochter wurde im November 2013 geboren, ...

von Frau N. aus R. 05.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Arbeiten Elternzeit, vorzeitig

Elternzeit vorzeitig beenden

Hallo Frau Bader! Wir bekommen Mitte April wieder Nachwuchs, und ich möchte, vor Beginn des Mutterschutzes die Elternzeit von unserem, im November 2014 geborenen Sohn beenden, um Mutterschaftszahlung von der Krankenkasse plus den Arbeitgeberzuschlag zu erhalten. Jetzt stellt ...

von Kathrin378 12.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitig

Arbeiten nach der Elternzeit

Hallo, ich habe vor meiner Schwangerschaft fünf Jahre im Betrieb gearbeitet. Jetzt nach zwei Jahren Elternzeit möchte ich wieder zurückkehren. Hatte davor einen unbefristeten Arbeitsvertrag (Vollzeit). Jetzt wollte ich aber Teilzeit arbeiten. Mein Chef hat mir das zwar ...

von Kathl0986 11.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeiten Elternzeit

Muss Ez vorzeitig beendet werden wenn Ez-ende und Mutterschu sich überschneiden?

Hallo Fr. Bader. Meine Elternzeit mit Kind 1. endet am 08.07.16 ab dem 09.07.16 stehe ich meinem Arbeitgeber wieder zur Verfügung. Der Mutterschutz von Kind zwei beginnt am 09.07.16. (ET 20.08.16) Muss ich die Elternzeit trotzdem vorzeitig beenden um den Zuschuss zum ...

von Michi1983 06.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitig

Elternzeit im zweiten Jahr vorzeitig beenden

Hallo, ich werde im März wieder anfangen zu arbeiten. Mein Sohn ist dann 15 Monate alt. Zuerst war geplant, 2 Jahre zu Hause zu bleiben. Habe das Elterngeld dann auch auf 24 Monate aufteilen lassen. Was passiert mit den restlichen Beträgen? Verfallen die dann? Ich werde auch in ...

von Stewil 02.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitig

nach Elternzeit Vollzeit arbeiten

Hallo Frau Bader, Meine Elternzeit geht bis 05.02.2017 angenommen ich wäre bis dahin wieder Schwanger der Entbindungstermin aber erst z.B. Juni wäre und ich dann von Februar bis sechs Wochen vor ET Vollzeit arbeiten gehen würde hätte ich dann da schon wieder Anspruch auf ...

von rike2014 29.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeiten Elternzeit

vorzeitige Beendigung der laufende Elternzeit wegen erneute Schwangersch./MuSchG

Hallo Frau Bader, wir bräuchten zu den folgenden Punkten bitte Hilfe: Geb. des 1.Kindes 01.09.14 3 Jahre Elternzeit voraussichtliche Geb. des 2. Kindes. 02.05.16 wollen dem Kind auch die ersten 3 Jahre Elternzeit nehmen A. Stimmt die Aussage?   also, die ...

von jonnyboy 26.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitig

Arbeiten während der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin noch bis November diesen Jahres in Elternzeit, nun würde ich gerne bei einem anderen Arbeitgeber auf 450€ bzw Gleitzone arbeiten gehen (steht noch nicht ganz fest was von beidem). Ist das möglich? Und muss ich meinen eigentlichen Arbeitgeber ...

von Maliel 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeiten Elternzeit

Soll ich zum Arb.gericht,da mir chef vorzeitig. Arbeitsbeginn in Ez verweigert?

Guten Abend,Frau Bäder, Versuch ,kurz zufassen..beantragte 2J.Ez,(was im Dez.erst v Chef registriert wurde)hatte jedoch vor,zum 10.3.16.wieder einzusteigen in Vz.(ambulanten.Pflege,).Sprach im Dez.mit Chef,und jetzt sagt sie ,ich soll doch lieber noch das 2.j.Elt.z.nehmen ,da ...

von nucki74 22.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: vorzeitig

Elternzeit Vater/2 Monate / ohne Teilzeit zu arbeiten

Sehr geehrte Frau Bader, unsere Tochter ist am 31.08.2015 zu Welt gekommen, mein Mann möchte nun im Monat Juni und August Elternzeit nehmen: 31.05.-30.06.2016 31.07.-30.08.2016 Nun will sein Arbeitgeber Ihm aber für diese beiden Monate den Urlaub streichen (5 ...

von Katzen 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeiten Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.