Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

mein Partner wohnt an die 550km weit von mir entfernt. Ziemlich verzwickt die ganze Situation.
Er hat mit seiner Exfreundin das gemeinsame Sorgerecht über ein 8 Monate altes Kind. Auch lebt das Kind bei ihm und er verfügt über das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

Er möchte gern mit dem Kind zu mir und meinen Kindern ziehen. Wie sieht das rechtlich aus? Der Mutter möchten wir das Kind nicht völlig entziehen, auch wenn es so erscheinen mag :(
Gern würden wir ihr anbieten alle 3 Wochen für 1 Woche das Kind zu haben.
Darf er auch ohne die Zustimmung der Mutter, die die meiste Zeit in psychiatrischen Kliniken lebt, zu mir ziehen?
Sie hängt noch immer an ihm und würde dem freiwillig nie zustimmen...

Vielen Dank für Ihre Anwort

von kaktus11 am 27.11.2012, 12:09 Uhr

 

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Hallo,
das ist höchst problematisch.
also:
Zunächst einmal ist wichtig, wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat.
Auch wenn die gemeinsame Sorge nach einer Trennung beibehalten wird, ist es bei den Familiengerichten häufig üblich, einem Elternteil (meist dem Vater) auf Antrag des anderen (meist der Mutter) das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu entziehen. Dies erfolgt mit der Begründung dies würde dem Kindeswohl am besten entsprechen (§1671 BGB). Der Elternteil mit dem alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrecht kann anschließend völlig legal den Wohnort wechseln, unabhängig von der Entfernung und der Beziehung des Kindes zum Elternteil, der kein Aufenthaltsbestimmungsrecht hat. Das Wohl und der Wille des Kindes spielt dabei in der Regel keine Rolle.

So. Und jetzt ein Urteil dazu:

Kein Umzug ohne Einwilligung des Vaters

Einem Urteil des Oberlandesgerichts Dresden zufolge darf eine geschiedene Mutter mit dem Kind nicht einfach in eine andere Stadt umziehen, wenn beide Eltern das gemeinsame Sorgerecht haben. Sie muss einen Umzug, auch wenn das Kind bei ihr lebt und sie daher das Aufenthaltsbestimmungsrecht ausübt, mit dem Vater abstimmen. Dies gilt erst recht, wenn der Umzug mit einem Schulwechsel verbunden ist. In einem solchen Fall kann die Bindung des Kindes an sein soziales Umfeld sogar rechtfertigen, dem Vater das Aufenthaltsrecht zu übertragen.

OLG Dresden, 10 UF 433/02

Schauen Sie dazu auch mal bei:

www.vaeternotruf.de/aufenthaltsbestimmungsrecht.htm

http://www.vaeternotruf.de/wohnortwechsel.htm

http://www.vatersein.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&tid=926

Dabei ist ein ganz interessanter Satz:
In der Praxis ist es häufig so, dass Mütter, auch dann wenn das gemeinsame Sorgerecht besteht, unter Mitnahme des Kindes in weit entfernte Ortschaften ziehen, ohne den Vater um Zustimmung zu bitten. Ist die Mutter erst einmal weggezogen, drücken die zuständigen Gerichte in der Regel beide Augen zu. Das hat natürlich nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun, im Gegenteil, sondern mit der auch bei den Familienrichtern noch immer vorherrschenden Mütterideologie und einer gewissen Portion Bequemlichkeit. Der Richter ist schlicht froh, wenn er durch den Umzug der Mutter nicht mehr zuständig ist, soll sich doch der Richter am neuen Wohnort mit den Eltern rumärgern.

Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 29.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

puh, also bindungsmäßig könnt ihr es dem kleinen wurm nicht antun, drei wochen bei euch und dann 1 woche 550km entfernt bei der mutter zu leben. auch wenn es nett gemeint ist.

eine frage wäre auch, wenn die mutter einen großteil ihrer zeit in psychiatrischen kliniken verbringt, warum sie das tut und ob sie überhaupt in der lage wäre, 1 woche am stück ihr kind zu versorgen.

wie sieht denn bislang der umgang aus?

von mama.frosch am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Wenn er das ABR hat, dann kann er mit dem Kind umziehen.

Er muss aber dafür sorgen, dass die Mutter weiterhin Umgang mit dem Kind haben kann. Wie soll sie denn 1 Woche auf das Kind aufpassen, wenn sie die meiste Zeit in einer Klinik ist?

von Pamo am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

gibt es hierzu gesetzliche bestimmungen, die man nachlesen kann? ob es für den teil der eltern, welcher das aufenthalsbestimmungsrecht offen ist wie weit man weg zieht? keine einschränkungen?
ich meinte, dass das aufenthaltsbestimmugsrecht nur festlegt wo in erster linie das kind versorgt wird, zuhause ist. und der andere elternteil hat dann sozusagen nur besuchsrecht.

die mutter wurde vor, ich glaube, ca. 4 wochen aus der klinik entlassen. in der sie sich seit jahren immer wieder aufhält...möchte aber im moment nicht als hilflos dastehen und würde sich nicht freiwillig wieder therapieren lassen.
damit der vater nicht mehr rechte erhält...

von kaktus11 am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Wurde ihr das ABR von einem Gericht aberkannt ?
Ansonsten haben sie es gemeinsam.

Warum zieht ihr nicht zu ihm, damit das Kind eine gescheite Bindung zu ihrem Kind aufbauen kann ?

Das geht in dem Alter nicht wenn es sie nur alle 3 Wochen sieht.
Und dann gleich eine Woche ?
Niemals.

von Sternenschnuppe am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

vielleicht hat der kaktus-ex auch ein interesse an seinen kindern, die dann 550km weit weg wohnen würden....???
der hat ja auch noch ein wort mitzureden.
es sei dann kaktus ist witwe.

von kravallie am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Klassische Pattsituation.
Nachteil für Kaktus : Ich vermute ihre Kinder sind schon älter und haben bereits eine Bindung zum Vater, wo 550km dann nicht so schlimm wären wie bei einem Säugling.

Rein spekulativ selbstverständlich :-)

von Sternenschnuppe am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Andererseits wird das 8 Monate alte Baby aus keinem sozialen Kontext wie Schule oder Kindergarten gerissen. Es bleibt unter Vertrauten.

von Pamo am 27.11.2012

Antwort auf:

Aufenthaltsbestimmungsrecht bei umzug 550 km? O. Zustimmung des and. Elternteils

Das stimmt auch wieder.
Im Endeffekt wird es ein Gericht dann entscheiden müssen, sofern die Mutter denn überhaupt Schritte dagegen unternimmt...
Wo kein Kläger ....

von Sternenschnuppe am 27.11.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Ohne Zustimmung Urlaub bzw Umzug möglich?

Sehr geehrte Frau Bader meine Schwester will ich von ihrem Mann trennen und zusammen haben sie 2 Kinder, das 3 ist unterwegs und die Ehe ist ein Alptraum für sie. Sie ist ins Frauenhaus geflüchtet und er wurde dann der Wohnung verwiesen, es wurde ein Gewaltschutzantrag ...

von November.Juni.Maerz.Mai_Mutti 13.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zustimmung, Umzug

Umzug ins Ausland?

Sehr geerte Frau Bader! Ich hätte da mal eine Frage: Noch lebe ich im Trennungsjahr. Wir haben 4 Kinder: 5, 7, 9 und 11 Jahre alt! Ich überlege langsam aber sicher umzuziehen, ich lebe mit den Kindern noch in seinem Elternhaus, wo wir früher oder später sowieso raus ...

von Genova 30.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Namensänderung ohne Zustimmung des KV?

Hallo Frau Bader, ich hätte auch eine Frage bezüglich der Namensänderung meines Sohnes. Er hat den Namen seines Vaters und ich würde es gerne ändern lassen. Wir waren nie verheiratet. Ich habe das alleinige Sorgerecht und mein Kind wohnt auch bei mir also sieht er den ...

von VSLB 29.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zustimmung

Kita Platz nach Umzug

Hallo, wir ziehen im Januar um. Mein Sohn, der im Dezember 4 Jahre alt wird, ist hier in einer Kath. Einrichtung. Ich habe die Kindergärten in der Nähe von unserem neuen Wohnort angerufen und alle haben abgesagt, weil Sie keinen Platz haben bzw. schon überbelegt seien. ...

von baby_1 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Beamtin Umzug während Elternzeit - Beihilfeprobleme?

Kann ich als (Landes-) Beamtin Probleme mit der Beihilfe bekommen, wenn ich für die Dauer der Elternzeit in ein anderes Bundesland ziehe? Geplant ist, nach der Elternzeit zurück zu kommen bzw. bis dahin eine aufnehmene Behörde an meinem neuen Wohnort zu ...

von Fragerin 10.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

umzug in eine andere stadt eltern habe beide das gemeinsame sorgerecht

Guten tag ich bin mutter von 4 kindern .für die ersten drei habe ich das alleinige sorgerecht für die letzte haben ich und mein freund das gemeinsame sorgerecht meine kinder sind 12,10,7 und die kleineste fast 2.Nun meine frage ich lebe mit meinem freund seit 15 jahren zusammen ...

von germania78 01.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Grundschule - Rückstellung bei Umzug

Liebe Frau Bader, ich hoffe Sie können mir helfen. Mein Sohn wurde diese Woche eingeschult und nun haben wir erfahren, dass wir leider in 1,5- 2 Monaten umziehen müssen. Nun habe ich folgendes Problem. Wir wohnen in Berlin, wo die Kinder ja sehr früh eingeschult werden. ...

von mapauli 13.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

kitaplatz nach umzug

hallo frau bader ! ich weiß nicht ob ich die frage auch hier stellen kann. wir wohnen in berlin. meine kinder gehen hier in die kita, ich arbeite auch in der gleichen. nächstes jahr ziehen wir nach zepernick. das ist rand berlin. ich möchte meine kinder gerne in der ...

von moniko 25.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Umzug ins Ausland mit Tochter aus erster Ehe zu 2.Ehemann?

Ich möchte mit meiner 6-jährigen Tochter aus erster Ehe ins Ausland zu meinem Verlobten (also 2.Ehemann, demnächst) ziehen. Sie ist (wie auch ich und mein Verlobter) russisch sozialisiert (zweisprachig, liest auf russisch, ist optimal schulfähig auch für Armenien - Russische ...

von migorevna 19.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Umgangsrechtregelung bei Umzug ins Ausland wg. Arbeit mit alleinigem Sorgerecht?

Hallo, ich habe das alleinige Sorgerecht für meine fast 3jährige Tochter. Ihr leiblicher Vater hat uns zum wiederholten Mal im November verlassen. Ich hätte die Gelegenheit in der Schweiz eine gute Arbeitsstelle anzunehmen und will in die Schweiz auswandern. Was passiert da ...

von Frankali 17.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umzug

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.