Dr. med. Wolfgang Paulus

Corona Impfung Stillzeit

Antwort von Dr. med. Wolfgang Paulus

Zusätzliche Angaben:

Medikamente:Corona Impfung

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus,

ich habe eine Frage bezüglich einer möglichen, hoffentlich baldigen, Corona Impfung. Ich stille mein Kleinkind noch abends und einmal früh morgens.
Ich weiß, dass es Stillenden momentan nicht empfohlen wird, weil es keine Studien gibt. Aber die gibt es ja eigentlich nie. Wie sehen sie das für Stillende und einer Impfung mit einem mRNA Wirkstoff oder auch Astrazeneca?
Das Risiko lieber nicht eingehen und lieber abstillen oder eventuell sogar den Vorteil mitnehmen und über das Stillen ein paar Antikörper weitergeben?
Vielen Dank für ihre Einschätzung.

Viele Grüße,
Surikate

von surikate am 05.03.2021, 09:45 Uhr

 

Antwort auf:

Corona Impfung Stillzeit

Es handelt sich hier nicht um einen Lebendimpfstoff, den man in Schwangerschaft und Stillzeit prinzipiell meiden würde. Vorbehalte für Stillende bestehen grundsätzlich nur bei Lebendimpfstoffen. Die verantwortlichen Fachgesellschaften in den USA haben sich eindeutig dafür ausgesprochen, Stillenden den Impfstoff gegen SARS-CoV-2 entsprechend den allgemeinen Priorisierungskategorien anzubieten und nicht grundsätzlich von der Impfkampagne auszuschließen (ACOG 2020, ABM 2020, SMFM 2020a, Chervenak et al 2021).

Die Antwort des Immunsystems auf Impfstoffe gegen COVID-19 ähnelt der Reaktion des Organismus bei einer COVID-19-Erkrankung. Die Milch geimpfter Mütter enthält demnach Immunglobuline gegen SARS-CoV-2, was auch dem Säugling zugutekäme.

Der am 29.01.2021 in der EU zugelassene COVID-19-Impfstoff AZD1222 der Firma AstraZeneca basiert im Unterschied zu den beiden zuvor zugelassenen mRNA-basierten Impfstoffe auf dem nicht replikationsfähigen, adenonoviralen Vektor ChAdOx1 vom Schimpansen, der die DNA für das SARS-CoV-2 Spike Protein enthält und nach zellulärer Translation des Spike-Proteins die Antikörperreaktion induziert. Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA (EMA 2021) rät wie auch die Ständige Impfkommission (STIKO 2021) derzeit, den Impfstoff bei Schwangeren und Stillenden entsprechend den Priorisierungskriterien nur dann einzusetzen, wenn nach individueller Abwägung und Aufklärung der potentielle Nutzen für Mutter und Kind überwiegt. Die STIKO hält es jedoch für unwahrscheinlich, dass eine Impfung der Mutter während der Stillzeit ein Risiko für den Säugling darstellt.
Die britische Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA) erklärte am 30.12.2020 sowohl den Impfstoff von BioNTech/Pfizer als auch von AstraZeneca für vereinbar mit dem Stillen (MHRA 2020).

Internationale Empfehlungen sehen keine Notwendigkeit für die Verzögerung eines Stillbeginns, einer Stillunterbrechung oder des Abstillens nach Impfung (WHO 2020).

Zusammenfassend halten wir den Einsatz der Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 unter Nutzen-Risiko-Abwägung auch in der Stillzeit für vertretbar, wenn die Mutter einer entsprechenden Risikogruppe (z. B. eigene Grunderkrankung, Exposition in Krankenversorgung, Altenpflege, Schulen, Kindergärten) angehört. Das gilt auch für den Impfstoff von AstraZeneca.

von Dr. med. Wolfgang Paulus am 05.03.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Wolfgang Paulus

FSME Impfung in der Stillzeit

Sehr geehrter Herr Doktor Paulus, ich möchte meine FSME-Impfung auffrischen lassen, muss aber leider nochmal von vorn immunisiert werden, weil es zu lange her ist. Mein Sohn ist 6 Monate alt und neben etwas Beikost gestillt. Darf ich mich impfen lassen? Leider hat ...

von Cissie 14.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillzeit, Impfung

Strovac - Impfung in der Stillzeit

Hallo, ich habe seit Oktober mindestens alle 3 Wochen einen Harnwegsinfekt. Organisch wurde alles ausgeschlossen und als letzte Lösung nannte man mir jetzt die Strovac-Impfung. Allerdings waren die Ärzte sehr zurückhaltend bezüglich der Nebenwirkungen für mein Kind in der ...

von Angie86 12.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillzeit, Impfung

Impfung mit Strovac in der Stillzeit

Guten Tag, können sie mir sagen ob ich mich in der Stillzeit mit Strovac impfen lassen darf? Mein Urologe verweist lediglich auf den Beipackzettel wo natürlich das "übliche" steht. Die jährliche Auffrischung wäre jetzt dran. Vielen ...

von Teefix 09.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillzeit, Impfung

Impfungen Stillzeit

Guten Tag Herr Dr Paulus, ich stille meinen 7,5 Monate alten Sohn und habe vor es bis zu seinem 12 Lebensmmonat zu tun. Jetzt stehen bei mir eigentlich Impfungen an. -Gynatren wegen wiederholter bak. Vaginose seit der Geburt -Grippe (mache ich jedes Jahr, da ich zu ...

von Amarena82 07.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillzeit, Impfung

Valtrex während Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, habe heute aufgrund einer vermutlichen Gürtelrose oder evtl. anderen Herpeserkrankung Valtrex verschrieben bekommen. Stille meinen 10 Wochen alten Sohn bisher voll. Ärztin sprach mir gegenüber nur von Aciclovir und dass das in der Stillzeit ...

von Nicki1609 26.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Pilz in der Stillzeit

Sehr geehrter Dr. Paulus, ich stille unseren 3 Monate alten Sohn und habe einen ziemlich großen Pilz (ca 3-4cm) seitlich am Fuss, ggf auch ein Ekzem oder Schuppenflechte. Der Hautarzt hat mir Clotrimazol AL 1% aufgeschrieben - ich soll versuchen ob es damit verschwindet. Wenn ...

von Evelina86 19.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Creme mit 1% Retinol in der Stillzeit erlaubt?

Hallo Herr Paulus, leider habe ich bisher keine passende Rubrik für meine Frage gefunden, deswegen nun einfach die Frage an Sie. Darf eine frei im Handel erhältliche Creme mit 1% Retinol in der Stillzeit angewendet werden? Ich stille mein 16 Monate altes Kind noch nachts und ...

von flower018 19.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Leukichtan Salbe in der Stillzeit möglich?

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, wegen Nagelbettentzündung am Zeh habe ich in der Apotheke die Leukichtan Salbe bekommen. Die Apothekerin wirkte aber sehr unsicher, als ich sie gefragt habe, ob diese Salbe in der Stillzeit erlaubt ist. Ich habe zwar einen Termin beim Hautarzt, ...

von ChiarAKuri 19.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Feigwarzen entfernen in der Stillzeit

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Seit meiner Schwangerschaft habe ich eine Feigwarze am Po, die nach der Geburt meines Sohnes (Juli 2020) weitergewachsen ist. Ich habe diese bisher mit einer Thuja Tinktur behandelt, die Warze ist aber leider immer noch da und seit neuestem ...

von Sabine1202 12.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Dermaveel, Advantan Mich etc. bei Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit

Sehr geehrter Dr. med. Paulus, ich habe eine starke Neurodermitis an den Augenlidern und am Hals/Delkotee. Ich wollte einmal um Ihren Rat fragen ob es bedenklich ist, frei verkäufliche Salben/ Cremes in der Frühschwangerschaft bzw. Schwangerschaft und anschließender ...

von Sommer_84 12.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.