Frage: FSME Impfung in Frühschwangerschaft (und Stillzeit)

Lieber Herr Paulus, ich bin frisch wieder schwanger (7 SSW) und stille mein Kleinkind (2 1/2) noch gelegentlich. Wir sind von Mitte Juni - Ende August in Bayern in einem FSME Risikogebiet. Kann/soll ich mich noch impfen lassen oder reicht es, wenn ich so gut wie möglich aufpasse, dass mich keine Zecke erwischt (vor allem durch Kleidung)? Es wird sich nicht vermeiden lassen, dass wir viel draußen unterwegs sein werden (wir haben auch zwei Hunde), die typischen Zeckenstellen wie hohes Gras, Waldränder etc. würde ich natürlich so gut es geht vermeiden. In der letzten Schwangerschaft haben mich allerdings 2mal Zecken gestochen (obwohl ich bis dato nie einen Zeckenbiss hatte), allerdings nie im FSME Risikogebiet. Ich bin sehr verunsichert… . Viele Grüße

von Renette am 12.05.2023, 09:45



Antwort auf: FSME Impfung in Frühschwangerschaft (und Stillzeit)

Bei FSME-Impfstoff handelt es sich um inaktivierte Impfviren. Hinweise auf ein erhöhtes Abort- oder Fehlbildungsrisiko waren bislang nicht erkennbar. Wenn Sie sich längere Zeit in freier Natur in einem Risikogebiet aufhalten werden, wäre die Impfung zumindest nach Abschluss des ersten Trimenons zu erwägen.

von Dr. Wolfgang Paulus am 16.05.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

FSME Impfung in der Frühschwangerschaft

Wurde genau meiner Ansicht nach kurz nach der Befruchtung das zweite mal gegen FSME geimpft. Das Kind war nicht geplant, es war praktisch bevor die Tage ausgeblieben sind. Habe Angst, dass das Kind dadurch geschädigt sein könnte. Bin nun im vierten Monat. Was meinen Sie? Wie sind denn die Erfahrungen im Jahr 2014 mit den Impfstoffen?? Dank...


Fieber in Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, wie ich gelesen habe, ist Fieber besonders in der Frühschwangerschaft problematisch. Wie sollte man sich ganz zu Beginn der Schwangerschaft, 6.SSW, bei Fieber verhalten? Paracetamol einnehmen, um es direkt einzudämmen? Könnte dadurch die negative Auswirkung auf das ungeborene Kind minimiert werden? Lieben Dan...


Verwendung von Kortisonsalben während der Frühschwangerschaft bedenklich?

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich leide seit Jahren unter Neurodermitis im Nackenbereich bzw. an meinem gesamten Hinterkopf. Hierfür habe ich vor der Schwangerschaft die beiden Cremes MomeGalen (1 mg/g Creme, max. 2 Mal wöchentlich anzuwenden) und Protopic (0,1 % Salbe, täglich morgens und abends anzuwenden) verschrieben bekommen. Dazu hatte ic...


Arbeiten mit CMR Stoffen in der Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, Ich arbeite in einem Forschungslabor und komme deshalb u.a. mit Dichlormethan, N-methylpyrrolidon und Dimethylformamid in Kontakt. Zum größten Teil werden diese Arbeiten im Abzug durchgeführt, allerdings gibt es auch nur abgesaugte Bereiche/Maschinen wo ich Arbeiten damit durch führen muss. Für wie gefährlich schä...


FSME Impfung

Hallo, ich habe vor einigen Wochen die erste Dosis der FSME Impfung erhalten. Mittlerweile bin ich schwanger, zum Zeitpunkt der zweiten Dosis wäre ich in der 6. SSW. Ich bin mir unsicher, ob ich die 2. Impfung absagen sollte. Der Frauenarzt verweist auf den Hausarzt und der Hausarzt auf den Frauenarzt… Ich werde im Risikogebiet zur Kur gehen und do...


Hämorrhoiden in der Frühschwangerschaft behandeln

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich bin in der 8. SSW und leide leider nach einer Durchfallepisode an Hämorrhoiden. Ich hatte schon vor der Schwangerschaft immer wieder mit Hämorrhoiden zu tun. In der Apotheke empfahl man mir eine Salbe mit Hamamelis (Faktu lind). Kann ich diese in der Frühschwangerschaft anwenden? Im Forum hier habe ich nur Eint...


DHEA Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr Paulus, ich bin leider schon ü40 und versuche seit über 2 Jahren ein 2. Kind zu bekommen. Inzwischen habe ich mehrere IUIs und IVFs hinter mir. Ich habe viel zur Verbesserung der Eizellqualität gelesen und nehme daher eine ganze Liste an Nahrungsergänzungsmittel und Medikamenten. Nun habe ich gestern nach einem „normal...


Oleovit D3 in der Frühschwangerschaft?

Hallo, bei meinem letzten Blutbild, das im Frühsommer gemacht wurde, war mein Vitamin D-Wert grenzwertig, also noch ok aber im unteren Bereich. Mein Hausarzt empfahl mir damals auch im Sommer 20 Tropfen Oleovit D3 wöchentlich einzunehmen. Muss dazu sagen, ich hatte schon öfter einen leichten Mangel beim jährlichen Blutbild. Ich muss gestehen, ic...


Zahnbehandung Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ich war beim Zahnarzt und habe leider gegoogelt und nun echt Sorge. Ich musste leider zwei kleine Füllungen machen lassen. Diese sind aus Kunststoff oder Komposit. Dem Arzt hatte ich gesagt dass ich schwanger sein könnte und er meinte kein Problem. Ich hatte eine Spritze bekommen und mir wurden zwei kleine Kunst...


Nystalocal Frühschwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Paulus, ist eine kurzzeitige Anwendung von Nystalocal in der Frühschwangerschaft unbedenklich? Ich bin ganz frisch schwanger, habe aber leider im Intim- und Analbereich ein Ekzem mit Pilzbeteiligung, das ich gern mit Nystalocal behandeln würde. Geht das ohne Gefahr für die Organentwicklung des Fötus? Vielen Dank!