Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Kleiser  am 31.08.2017, 20:12 Uhr

Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Hallo zusammen. Meine größte Liebe ist jetzt ein Jahr alt. Ich gehe wieder TZ (12Std) arbeiten und mein Mann ist in EZ für 2 Monate. Danach übernehmen die Omas. Wir haben bereits einen Kiga-Platz ab 2-ich kann aber ganz entspannt nächstes Jahr im Oktober mit der Eingewöhnung starten. Jetzt ist es so,dass eigentlich für nächstes Jahr im Herbst Baby Nr.2 "geplant " ist. Das würde natürlich fast parallel mit der Eingewöhnung laufen... das möchte ich auf keinen Fall. Mir wurde aber auch schon angeboten meine Tochter erst im Januar 2019 einzugewöhnen,was bedeutet dass sie die ersten 3-4 Lebensmonate des zweiten Kindes mit daheim wäre. Die Eingewöhnung ist sicherlich von Kind zu Kind unterschiedlich. Ich frage mich nur ob das so problemlos funktioniert mit Stillbaby... hm. Mein Mann meint wir sollen einfach unseren Kinderwunsch noch etwas zurückstecken. Er meint es sei einfacher wenn unsere Kleine schon im Kiga ist. Das bedeutet aber auch,dass ich bis Frühjahr 2019 auf mein zweites Kind warten muss :-(
Wahrscheinlich ist das der bessere Weg? Such für mein jetziges Kind. Ich weiß es nicht. Habt ihr Erfahrungen /Tipps?

PS: Ich weiß,dass sich ein Kind oft nicht so planen lässt,aber ich gehe davon aus,dass es hoffentlich genauso schnell klappt wie beim ersten Baby :)
LG und Danke für eure Meinungen

 
7 Antworten:

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von Sille74 am 31.08.2017, 22:43 Uhr

Wenn Ihr ohnehin ein Baby "plant" und davon ausgeht, dass es zügig klappt, warum soll dann Eure "Große" unbedingt schon mit 2 in drn Kiga? Du bist doch dann sowieso zuhause mit dem Kleinen. Dann kann sie doch auch zuhause bleiben und ganz "normal" mit 3 in den Kiga.

Ansonsten würde ich erst mal alles so belassen wie geplant: grundsätzlich Eingewöhnung im Herbst 2018, aber mit Option erst im Januar 2019 zu beginnen. Das ist doch super! Klappt es mit dem Schwangerwerden tatsächlich postwendend, dann gewöhnt sie im Januar im Kiga ein. Da findet Ihr dann schon eine Lösung mit dem Baby. Anfangs ist die Zeit im Kiga ja noch kurz. Währenddessen kann ja vielleicht eine Oma das Baby spazierenfahren und zum Stillen kann sie es ja (notfalls) vorbeibringen. Oder Du nimmst das Kleine im Tuch/in der Trage mit. Oder Dein Mann übernimmt die Eingewöhnung, falls er flexible Arbeitszeiten hat. Und klappt es nicht ganz gleich und das Kleine kommt vielleicht doch erst Anfang 2019 wäre doch Eingewöhnung im Oktober perfekt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach so: zum "alles so belassen wie geplant" gehört natürlich auch, ...

Antwort von Sille74 am 31.08.2017, 22:54 Uhr

... den Konderwunsch nicht zurückzustellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von Johanna3 am 01.09.2017, 7:24 Uhr

Du kannst auch mal im Kiga nachfragen: Es gibt zwar ggf. eine Kündigungsfrist, jedoch ist man in den meisten Einrichtungen kulant, da freiwerdende Plätze umgehend nachbesetzt werden können. So ist es möglich, noch sehr kurzfristig eine andere Entscheidung zu treffen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von EarlyBird am 01.09.2017, 7:31 Uhr

Sehe ich ganz genauso.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von Kleiser am 01.09.2017, 7:46 Uhr

Danke euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von Lasana am 01.09.2017, 10:26 Uhr

Wir hatten Eingewöhnung von unserem Großen gerade 2 da war unsere Kleine gerade 4 Wochen alt.
Das hat problemlos funktioniert.
Ich hatte die Kleine mit dabei im Tragetuch.
2 Tage waren wir in der Gruppe dabei und ab da immer längere Zeiten im Personalraum.
Nach knapp 2 Wochen bin ich dann spazieren gegangen bzw. nach Hause.
Dem Großen hat der Kiga extrem gut getan. Hab ich von halb 9 bis 12 gelassen.

Lasst es auf euch zukommen und schaut erst mal wann ET ist. Ich würde es dann frühestens 4 Wochen nach ET anfangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kiga-Eingewöhnung mit Baby?

Antwort von Hadriana am 02.09.2017, 11:44 Uhr

Ich kann dir ja nur nochmal schreiben, dass es bei uns trotz 4 Tage altem Baby super geklappt hat. Der Papa hat halt die Eingewöhnung übernommen. Nach ein paar Tagen war die Sache gegessen. Das ist jetzt 1 gutes Jahr her und der Große hatte nicht einen Tag, an dem er nicht in den KiGa wollte. Und nicht einmal hatte er das Gefühl, abgeschoben zu werden. Der KiGa war jetzt "seine" große Sache. Da durfte nur er hin, nicht das neue "Bauchbaby". Und Mama-Sohn-Zeit haben wir am Nachmittag und Abend regelmäßig und intensiv einhalten können. Noch heute bringe immer ich ihn ins Bett, um mit ihm nochmal den Tag revue passieren zu lassen.
Vielleicht liegt das aber an unserer quasi angeborenen Lockerheit und Ruhe. Natürlich planen wir auch nie in die Zukunft... die Kinder schneien bei uns rein, wie es ihnen beliebt und wir stellen uns dann halt auf die Situationen ein. Aber jeder ist da anders.

Aber vielleicht: sieh es doch mal so: Für Geschwister ist ein Zweijahresabstand noch besser als ein Dreijahresabstand. Nur wegen der wenigen Tage, oder lass es meinetwegen Wochen sein, in denen das große Kind eingewöhnt wird, würdest du ihnen das "verwehren"?

Und nochwas: Sich die erste Zeit voll auf das neue Baby konzentrieren zu können, ist Gold wert! Vor allem für das ansonsten oft zu kurz kommende zweite Kind!

Ich finde, wir haben - unter Berücksichtigung aller Beteilligten mit ihren individuellen Persönlichkeiten - alles richtig gemacht und ich würde es jederzeit wieder so machen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Eingewöhnung - was macht mama im kiga?

bei uns wird sanft eingewöhnt, berliner modell. ich verfolge hier einige beiträge über eingewöhnung allgemein. Meine Frage, was genau machen die Eltern in der Eingewöhnungszeit WENN die Kinder spielen, sprich wenn das eigene Kind abdampft und Mama gar nicht beachtet und ...

von babyblümchen 09.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kiga, Eingewöhnung

Eingewöhnung

Huhu ihr lieben Ich entschuldige mich im vorfeld schonmal das das thema bestimmt zum 100. Mal kommt . Unsere kleine (fast 15 monate) geht seit einer woche zur eingewoehnung, leider nur mit schreien verbunden .. Sie bewegt sich auch ...

von Sonnenscheinchen123 22.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung Kita

Hallo zusammen, ich habe erfahren, dass in unserer Kita die Eingewöhnung nach dem Münchner Modell erfolgt. Am 1. und 2. Tag ist das Kind mit Mama für ca. 1 h in der Kita, am 3. Tag erfolgt der erste Trennungsversuch, Mama geht für ca. 30 min raus. Ich muss sagen, ich ...

von marienkäfer15 10.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Richtige Sommer - Hausschuhe für den KiGa

Meine Kleine ist 2,5 und ich bin derzeit wieder mal auf der suche nach richtigen Sommerschuhen, in denen die Kids nicht so arg schwitzen. Zuhause rennt sie am liebsten barfuß rum, nur in der Krippe verlangen die natürlich nach etwas auf den Fußen (zumindest bis die alle sich ...

von Valentina_Sunny 04.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

3,5 Jahre altes Kind ist soooo anders im Kiga, warum nur?!

Hallo Warum sind nur die Kinder im Kiga so anders wie daheim? Dachte mein Sohn geht gerne in den Kiga aber nun hatten wir Elterngespräch weil der Gruppenwechsel ansteht. Ich war geschockt und traurig was mir alles so erzählt wurde. Er würde nur das nötigste reden ua ja ...

von Mausi712 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kiga

Eingewöhnung Krippe

Halli Hallo, mich beschäftigt seit einigen Tagen folgendesThema.. Mein Sohn geht ab Dezember in die Krippe bzw beginnt da die Eingewöhnung. Ich mache mir etwas Sorgen rund um das Thema "Essen" und "Mittagschlaf". Er isst mittags total unterschiedlich aber meistens noch ...

von Michele2015 20.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung bei der Tagesmutter

Hallo! Uns hat gerade die tagesmutter, nach 2 Wochen eingewöhnung meiner 16 Monaten alten Tochter, dass sie abbrechen will weil mein kind läßt sie nicht an sich ran. Die weint und Spiel nicht, lässt sich nicht ablenken. Ich war einverstanden, weil ich auch ein schlechtes Gefühl ...

von Irina_h11 19.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Probleme mit der Eingewöhnung in der Kita

Hallo zusammen, Wahrscheinlich mache ich mir einfach zu viele Sorgen. Ist aber auch mein erstes Kind und daher bin ich etwas unsicher. Unser Sohn ist 2 Jahre und 5 Monate alt und geht jetzt seit drei Wochen in die Kita. Leider muss ich wieder arbeiten gehen, so dass eine ...

von LiebeMamaEinesJungen 02.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Eingewöhnung und Betreuungszeiten

Hallo ihr Lieben, mein Sohn ist 2 Jahre und 4 Monate alt und startet nächste Woche in einer gemischten Gruppe (U und Ü3) im Kindergarten. Ziel ist zunächst eine Betreuung nur am Vormittag, da ich erst ab Januar wieder arbeite. Außerdem würde ich gerne auch weiterhin freitags ...

von schneeziege08 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

eingewöhnung kinderkrippe

Hallo, Ich habe gerade die eingewöhnung mit meinem 16 Monate alten Sohn begonnen. Es fällt mir sehr schwer da ich einfach Grosse Angst habe dass ich ihm damit schade. Seine Bezugserzieherin ist eine ganz liebe, er mag sie gern. Das Problem ist das die kinderkrippe 2 Gruppen ...

von Candy14 02.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Eingewöhnung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.